Test (Wertung) zu Resident Evil 3 (Action-Adventure, PlayStation 4, PC, Xbox One)

 

Test: Resident Evil 3 (Action-Adventure)

von Michael Krosta





FAZIT



Die Geschichte wiederholt sich: Genau wie damals beim Original kommt auch die Neuauflage von Resident Evil 3 höchstens technisch, nicht aber inhaltlich an das herausragende Niveau des Vorgängers heran. Statt Spannung und Gruselflair rücken Action und Fluchtsequenzen stärker in den Fokus. Trotzdem gibt es durchaus einige atmosphärische Momente, die besonders von der tollen Beleuchtung und dem gelungenen Sounddesign profitieren. Im Vergleich zum Vorgänger kommen Rätsel und Umfang aber zu kurz. Dennoch können alte Tugenden wie ein durchdachtes Leveldesign in begrenzen Gebieten und eine gute Regie mit cleveren Tempowechseln erfrischend sein - gerade in Zeiten, in denen sich viele AAA-Produktionen hauptsächlich durch zugemüllte offenen Welten mit Rollenspiel-Einheitsbrei und XP-Wahnsinn definieren wollen. Ich wurde in den acht Stunden mit einer Kampagne ohne Leerlauf jedenfalls besser unterhalten als in vielen Umfang-Monstern. Trotzdem hoffe ich, dass Capcom nicht in alte Muster zurückfällt und bei Resident Evil 8 wieder mehr den Horror in den Vordergrund rückt anstatt erneut die ausgetretenen Action-Pfade zu beschreiten. Zudem sollte man langsam zu der Erkenntnis gelangen, dass die Reihe keinen Koop- oder kompetitive Mehrspieler-Modi nötig hat - schon gar nicht mit Mikrotransaktionen.

Zum Einsteiger-Guide
Entwickler:
Release:
01.12.2000
30.05.2003
03.04.2020
17.03.2000
03.04.2020
03.04.2020
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Jetzt kaufen
ab 47,99€

ab 20,45€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



PC

„Wie das Original erreicht auch das Remake von Resident Evil 3 nicht die Klasse des famosen Vorgängers. Trotzdem liefert Capcom guten, wenn auch mitunter sehr actionlastigen Survival-Horror, der mit einem befriedigenden und durchaus innovativen Mehrspielermodus mit Balanceproblemen erweitert wurde.”

Wertung: 82%

PlayStation 4

„Wie das Original erreicht auch das Remake von Resident Evil 3 nicht die Klasse des famosen Vorgängers. Trotzdem liefert Capcom guten, wenn auch mitunter sehr actionlastigen Survival-Horror, der mit einem befriedigenden und durchaus innovativen Mehrspielermodus mit Balanceproblemen erweitert wurde.”

Wertung: 82%

Xbox One

„Wie das Original erreicht auch das Remake von Resident Evil 3 nicht die Klasse des famosen Vorgängers. Trotzdem liefert Capcom guten, wenn auch mitunter sehr actionlastigen Survival-Horror, der mit einem befriedigenden und durchaus innovativen Mehrspielermodus mit Balanceproblemen erweitert wurde.”

Wertung: 82%

Resident Evil 3 ab 20,45€ bei kaufen


Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Man kann die Spielzeit über Käufe verkürzen, Pay-to-Shortcut.
  • Käufe wirken sich nur in speziellen Spielmodi wie Ultimate Team oder GTA Online aus.
  • Season Pass, dessen Inhalte Auswirkungen auf Design und Balance haben können, z.B. XP-Boosts, Waffen, etc.

Erläuterung

  • Booster für "Reputation Points"; Preise noch nicht bekannt; Mikrotransaktionen aktuell beschränkt auf Resistance;

 

Resident Evil 3
Ab 47.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

PeterDeGuardian schrieb am
DerSnake hat geschrieben: ?07.05.2020 18:16 Naja so schlimm würde ich es nun auch nicht sagen :D Capcom hätte hier einfach selber Hand anlegen sollen anstatt da irgendwelche externe Teams dran zu lassen die dazu noch ein völlig unnötigen MP Entwickelt haben den es nur zusammen mit den Hauptspiel gibt. Ja warum wohl lol. Die Spielerzahlen (Multiplayer/Steam) sind schon jetzt stark eingebrochen und ich bezweifle das noch in paar Wochen noch jemand groß den MP Spielt.
All das Geld und Entwicklungszeit hätte man auch in das Hauptspiel stecken können.
Nur der MP wurde ausgesourced. Der SP Teil ist von Capcom itself.
kagrra83 schrieb am
TheoFleury hat geschrieben: ?02.04.2020 15:18
kagrra83 hat geschrieben: ?01.04.2020 22:48 Danke für das Test-Video.
Der größte Horror der mir direkt ins Auge gesprungen ist: wieso wird das mit Pad gezockt. Das ist doch gewollte Erhöhung des Schwierigkeitsgrades.
Gerade solche Spiele mit dieser Ansicht sind prädestiniert für lümmelnde Couch Controller-Cowboys. Aber gebe Dir teilweise Recht...Wenn es ums zielen geht hätte ich am liebsten die Maus in der Hand ;) Alles andere ist mir Controller total smooth! :!:
mit etwas Aufwand lässt sich aber genau so bequem mit Maus und Tasta zocken, vorausgesetzt man hat sich seinen Platz richtig schön eingerichtet und zockt nicht auf Muttis Küchentisch gg
Xris schrieb am
Bei mir lief die Amateur auch mehr oder weniger ohne Pause. Die Pro seit Release ebenso. Keine Probleme. Und ich hab meine Konsolen in einem TV Schrank stehen, wo es gerne mal besonders warm wird.
sabienchen.banned schrieb am
.. k.A. hab mit Lüftern keine Sorgen.
360 und PS3 müsste man mal putzen und neu ölen.. joa.. aber nach 1000enden Stunden tatsächlicen Spielens ist das okay.
johndoe1197293 schrieb am
sabienchen hat geschrieben: ?07.05.2020 19:33
Ahti Eternal hat geschrieben: ?07.05.2020 19:29 Dann hast du aber viel Zeit in den Menüs verbracht. :lol:
Gibs zu, du bist dauernd weggenickt, weil das Spiel so langweilig ist. ;)
.. ich mache beim zocken regelmäßige Pausen ...
Bei mir gilt prinzipiell, dass die "Spiellaufzeit" mind. 50% nicht gespielt wurde.
Verstehe. Mir persönlich wäre der Lüfter der Konsole zu schade dafür.
schrieb am