Test (Wertung) zu Judgment (Action-Adventure, PlayStation 5, Xbox Series X)

 

Test: Judgment (Action-Adventure)

von Benjamin Schmädig





FAZIT



Judgment war der erste Ableger, der das Ryu Ga Gotoku nicht im Namen trägt, dem Sega aber eine aufwändige Lokalisierung spendiert - die Zeichen standen also ganz klar auf Neuanfang. Nur dass es spielerisch gar keiner ist. Denn so sehr mir nach wie vor die Idee gefällt, einen smarten Detektiv zu spielen, der nicht mit dem Kopf durch die Wand rennt, so sehr ist Takayuki Yagami eben doch ein Abziehbild seines auf Krawall gebürsteten geistigen Vorgängers. Dabei sind das Schlösserknacken, Verkleiden und Suchen nach Beweisen durchaus unterhaltsam - aber auch weitgehend belanglose Mikrospiele, die ausschließlich an dafür vorgesehen Punkten stattfinden. Den eigentlichen Ermittlungen schaut man nur in Filmszenen zu; selbst führt man sie fast nie aus. Gelungen sind immerhin Multiple-Choice-Dialoge, die erzählerisch zwar nicht verzweigen, in denen man für richtige Antworten aber belohnt wird. Gelungen ist auch ein leicht verändertes Kamurocho, das aufgrund technischer Altlasten eine noch immer recht starre Kulisse ist, durch sinnvolle Neuerungen aber ein Stück Glaubwürdigkeit gewinnt und auf PS5 sowie Xbox Series zudem von 60 Bildern pro Sekunde und weggefallenen Mikrotransaktionen profitiert. Ebenfalls gelungen ist nicht zuletzt die Charakterzeichnung des Protagonisten, die über eine emotionale Geschichte und eine Prise wohl dosierten Humors eine neue “Familie” etabliert. Nur eines muss in dem frisch angekündigten Nachfolger unbedingt besser werden: Das grundsätzlich unterhaltsame Kämpfen ist streckenweise absurd einfach, leidet gleichzeitig aber unter mangelhafter Übersicht, einer frustrierend unpräzisen Steuerung und passt noch dazu denkbar schlecht zur Person des frisch etablierten Protagonisten. Neben der fehlenden Eigenständigkeit ist also ausgerechnet das zentrale Spielelement das größte Ärgernis – und damit auch der Grund, aus dem Judgment den Sprung auf eine etwas höhere Wertung verpasst.
Publisher: SEGA
Release:
25.06.2019
25.06.2019
23.04.2021
23.04.2021
23.04.2021
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Jetzt kaufen
ab 33,82€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



PlayStation 5

„Judgment ist auch auf PS5 und Xbox Series ein guter geistiger Nachfolger des inzwischen abgelösten Yakuza-Prinzips. Die Umsetzungen verdoppeln dabei die Bildrate, verzichten auf Mikrotransaktionen und sind damit die beste Version des Ablegers.”

Wertung: 77%

Xbox Series X

„Judgment ist auch auf PS5 und Xbox Series ein guter geistiger Nachfolger des inzwischen abgelösten Yakuza-Prinzips. Die Umsetzungen verdoppeln dabei die Bildrate, verzichten auf Mikrotransaktionen und sind damit die beste Version des Ablegers.”

Wertung: 77%

Judgment ab 33,82€ bei kaufen


Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.

 

Lesertests

Kommentare

johndoe-freename-2392 schrieb am
CJHunter hat geschrieben: ?11.05.2021 11:19 Judgment fand ich von der Story teils überragend. Ansonsten joa, die üblichen "Zufallskämpfe" können gerne mal auf den Senkel gehen, aber das Missionsdesign ist ganz cool gemacht und wie gesagt, die große Stärke des Spiels ist eben die Story.
Man muss sich ja nicht 2 mal abkassieren lassen, sondern dann einfach die PS4-Version auf der PS5 spielen wenn man das Spiel schon hat:-)
es ist leider nicht ganz so einfach:
Die ps5 version hat eine höhere auflösung bei doppelter FPS zahl, neue beleuchtung und glaube hier und da etwas bessere texturen. Also schon ein paar nette verbesserungen. Somit ist es nicht das selbe wenn man die ps4 version auf der ps5 spielt. Aber andererseits ist es natürlich auch ne frechheit, dass hier nochmal 40? verlangt wird, wenn andere spiele solche updates für die ps5 kostenlos bereit gestellt haben.
wenn man es noch garnicht hatte ist es natürlich ne einfache entscheidung ;-)
CJHunter schrieb am
Flux Capacitor hat geschrieben: ?11.05.2021 11:01
Spiritflare82 hat geschrieben: ?11.05.2021 10:33
nawarI hat geschrieben: ?11.05.2021 09:07 Im Test ist von wegfallenden Mikrotransaktionen die Rede und wovon genau redet ihr da? Ich habs neulich auf der PS4 durchgespielt und kann mich an keine MTAs erinnern.
Ein paar mehr Worte zur Technik wären auch nett gewesen. Schließlich werden Besitzer der PS4-Fassung hier nochmal zur Kasse gebeten. Was für Vorteile bietet denn die PS5-Fassung? Denn man kann ja auch die Abwärtskompatibilität der PS5 nutzen und die PS4-Fassung weiter zocken..
60fps is der Vorteil. Und schnellere Ladezeiten.
Und "leicht" bessere Grafik auf PS5 und Xbox Series X. Ich finde es ja geil dass man nun 2x abkassiert obwohl andere zeigen dass es auch besser geht. Also auf der Playsie. Xbox bekommt das Spiel ja nun zum ersten mal und ich überlege mir gerade ob dies bei dem Shice Wetter in den kommenden Tagen nicht eine gute Investition wäre.....Judgment oder Resi8, hmmmmmm :evil:
Judgment fand ich von der Story teils überragend. Ansonsten joa, die üblichen "Zufallskämpfe" können gerne mal auf den Senkel gehen, aber das Missionsdesign ist ganz cool gemacht und wie gesagt, die große Stärke des Spiels ist eben die Story.
Man muss sich ja nicht 2 mal abkassieren lassen, sondern dann einfach die PS4-Version auf der PS5 spielen wenn man das Spiel schon hat:-)
CJHunter schrieb am
nawarI hat geschrieben: ?11.05.2021 09:07 Im Test ist von wegfallenden Mikrotransaktionen die Rede und wovon genau redet ihr da? Ich habs neulich auf der PS4 durchgespielt und kann mich an keine MTAs erinnern.
Ein paar mehr Worte zur Technik wären auch nett gewesen. Schließlich werden Besitzer der PS4-Fassung hier nochmal zur Kasse gebeten. Was für Vorteile bietet denn die PS5-Fassung? Denn man kann ja auch die Abwärtskompatibilität der PS5 nutzen und die PS4-Fassung weiter zocken..
Guter Punkt. Würde mich auch interessieren. Hab Judgment auch auf der PS4 gezockt, würde aber Lost Judgment lieber auf der PS5 spielen. Ggf. würde ich dann den Vorgänger auch nochmal für die PS5 holen damit ich beide auf einer Plattform habe...Vorrausgesetzt da hat sich grafisch auch was getan...
Flux Capacitor schrieb am
Spiritflare82 hat geschrieben: ?11.05.2021 10:33
nawarI hat geschrieben: ?11.05.2021 09:07 Im Test ist von wegfallenden Mikrotransaktionen die Rede und wovon genau redet ihr da? Ich habs neulich auf der PS4 durchgespielt und kann mich an keine MTAs erinnern.
Ein paar mehr Worte zur Technik wären auch nett gewesen. Schließlich werden Besitzer der PS4-Fassung hier nochmal zur Kasse gebeten. Was für Vorteile bietet denn die PS5-Fassung? Denn man kann ja auch die Abwärtskompatibilität der PS5 nutzen und die PS4-Fassung weiter zocken..
60fps is der Vorteil. Und schnellere Ladezeiten.
Und "leicht" bessere Grafik auf PS5 und Xbox Series X. Ich finde es ja geil dass man nun 2x abkassiert obwohl andere zeigen dass es auch besser geht. Also auf der Playsie. Xbox bekommt das Spiel ja nun zum ersten mal und ich überlege mir gerade ob dies bei dem Shice Wetter in den kommenden Tagen nicht eine gute Investition wäre.....Judgment oder Resi8, hmmmmmm :evil:
Spiritflare82 schrieb am
nawarI hat geschrieben: ?11.05.2021 09:07 Im Test ist von wegfallenden Mikrotransaktionen die Rede und wovon genau redet ihr da? Ich habs neulich auf der PS4 durchgespielt und kann mich an keine MTAs erinnern.
Ein paar mehr Worte zur Technik wären auch nett gewesen. Schließlich werden Besitzer der PS4-Fassung hier nochmal zur Kasse gebeten. Was für Vorteile bietet denn die PS5-Fassung? Denn man kann ja auch die Abwärtskompatibilität der PS5 nutzen und die PS4-Fassung weiter zocken..
60fps is der Vorteil. Und schnellere Ladezeiten.
schrieb am