Test (Wertung) zu Euro Truck Simulator 2 (Simulation, PC) - 4Players.de

 

Test: Euro Truck Simulator 2 (Alltagssimulation)

von Mourad Zarrouk



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Chapeau! Mit dem Euro Truck Simulator 2 liefert Rondomedia /Astragon nach dem LAWI 2013 ein weiteres gutes Spiel aus. Die Steuerung wurde gegenüber dem Vorgänger deutlich verbessert, die Sattelzüge fahren sich glaubwürdig, die Landschaften sind authentisch und der Management-Teil wirkt nicht aufgesetzt. Auch die KI der Verkehrsteilnehmer und der Sound wurde deutlich verbessert. Nach wie vor empfinde ich eine in Echtzeit etwa einstündige Fahrt von Bratislava nach London als mitunter ermüdend, doch das kann man einer Simulation im Grunde nicht zum Vorwurf machen. Hunderte Kilometer auf europäischen Autobahnen abzuspulen, ist eben auch nicht immer spannend. Die Option Radiostreams oder die eigene Musikbibliothek direkt aus dem Spiel heraus einzubinden, das sauber implementierte GPS-System oder die mannigfaltigen Tuning-Optionen der Boliden zeugen aber davon, dass sich die Entwickler wirklich Gedanken gemacht haben, mehr Pepp in die Sache zu bringen. Für die Acht vor‘m Komma fehlt der Mehrspieler-Part, fehlt Sprechfunk und Sprachausgabe generell sowie Polizei und Zoll-Kontrollen. Auch ein visuelles Schadensmodell und der Winter werden vermisst. Es ist also Luft nach oben, aber der ETS 2 ist nicht weniger als der beste aktuelle LKW-Simulator.
Alltagssimulation
Entwickler: SCS Software
Publisher: rondomedia
Release:
17.10.2012
Jetzt kaufen
ab 15,99€

ab 17,29€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 90% [3]



PC

„Trotz Luft nach oben: Die beste LKW-Simulation, die man derzeit kaufen kann.”

Wertung: 75%



 

Euro Truck Simulator 2
Ab 15.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

Floak schrieb am
Mir fehlt da etwas der Wirtschaftsteil. Klar, man kann ne Spedition aufbauen und Fahrer einstellen. Aber so richtig viel passieren kann da nicht. Pleite wurde ich bisher noch nie und komplex ist auch anders.
Ich hab mir ja eher sowas wie "Der Planer" erhofft. Also eine richtige Speditionssimulation. Nur mit der Möglichkeit auch mal etwas rumgondeln. Mag ja sein, dass das ne Stunde lustig ist. Aber dann wiederholen sich die Bauteile der Strecke recht fix. Autobahnauffahrt und diverse Kurven sind eindeutig an unzähligen Stellen mehrfach verwurstet.
Dem Spiel fehlt es eindeutig an Vielfalt.
greenelve schrieb am
4P|Mourad hat geschrieben:...der war lustig! Zumal ich die Szene richtig gut finde!
*klugscheissmodus on*
@greenleve:
"Ich verlange ein größeres Forum. Bei den vielen Fehlern, welche ich im Laufe der Zeit gefunden hab, wird langsam der Platz knapp."
[...] hab [...] = umgangssprachlich....korrekt wäre: habe
stilistisch wäre m.E. ebenfalls besser [...] wird der Platz langsam knapp. (aber das ist natürlich Geschmackssache). ;-)
(im Zweifel also einfach die eigenen Fehler mit jenen der anderen tauschen, dann ist wieder mehr Platz für alle da) :-D
*klugscheissmodus off*
Das ist nur aufgrund des vollem Forums so. Die Fehler quillen über und machen sich an jeder Ecke und Kante bemerkbar. 8)
Zumindest lädt die Seite bei mir neuerdings arg lang und auch bei anderen sind schon Posts verschwunden... aber das gehört wohl nicht hier rein...
Mourad schrieb am
...ok...Punkt für dich! ;-)
HanssDampf schrieb am
4P|Mourad hat geschrieben:
Sabrehawk hat geschrieben:Wieso sollte jemand die hässlichste Stadt Deutschlands im Spiel haben wollen^^ *duck*
: "Gott erschuf in seinem Zorn Bielefeld und Paderborn."^^
Zu Paderborn Maße ich mir kein Urteil an, aber wenn diese Stadt die "hässlichste" der Republik ist,
...was sind dann Bottrop
Eisenach oder Eisenhüttenstadt? (ich erspare uns hier jetzt mal weitere Bilder)
Eisenach?!
Eine richtig schöne mittelalterliche Stadt mitten im Thüringer Wald umgeben von Bergen? Die über 500 Jahre fürstliche Residenzstadt war und zusammen mit Weimar der kulturelle Mittelpunkt Thüringens?
Also wenn ich gerade aus meinen Fenster im Zentrum von Eisenach rausschaue sehe ich lauter Fachwerkhäuser, Kirchen, Villen etc. Und im Hintergrund bewaldete Berge mit der Wartburg und dem Burschenschaftsdenkmal als Blickfang. Achja und jeden Tag hunderte Touristen auf den Strassen.
Nicht alles was ein "Eis" im Namen hat ist mit Eisenhüttenstadt verwandt...
schrieb am