Test (Wertung) zu Project Gotham Racing 4 (Rennspiel, Xbox 360) - 4Players.de

 

Test: Project Gotham Racing 4 (Arcade-Racer)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Motorräder. Ein dynamisches Wettersystem. Ein paar neue Städte, Autos und Community-Tools. Nicht zu vergessen: Ein neues Geometry Wars als kostenlose Zugabe. Das ist es eigentlich schon, wodurch sich PGR 4 von seinem Vorgänger unterscheidet. Wer glaubt, Bizarre Creations würde mit innovativen Neuerungen oder spektakulären Verbesserungen aufwarten, wird enttäuscht. Aber warum sollten die Entwickler jetzt ihren Erfolgsweg verlassen? Im Gegensatz zu manch anderen neuen Konzepten, die zunächst begeistern aber nach der zweiten Wiederverwertung nur noch ein müdes Gähnen auslösen, kann mich die Jagd nach Kudos immer noch ans Gamepad fesseln. Zwar nicht mehr in dem Maße wie bei MSR, doch das Streben nach einem stylischen Fahrstil hat immer noch seinen Reiz - vor allem, wenn man in so ansprechenden Orten wie Las Vegas, New York oder dem Nürburgring auf die Piste geht, die endlich um weitere attraktive Städte bereichert wurden. Allerdings hätte ich mir manchmal nicht nur die wechselnden Wetterbedingungen, sondern auch unterschiedliche Tageszeiten gewünscht, da manche Kurse ausschließlich nachts oder bei Tag befahrbar sind. Auch die neue Karriere weiß zu gefallen und stellt eine tolle Ergänzung zu der bekannten Medaillenjagd des Arcade-Modus dar. Dazu gesellt sich der starke Mehrspieler-Teil ohne nervige Lags, der zwar in Sachen Spielauswahl minimal beschnitten wurde, aber vor allem über Xbox Live immer noch zu Hochtouren aufläuft. Mit "PGR auf Abruf" liefert man zudem ein cooles Feature, das vor allem der Bildung einer starken Community zugute kommt. Bei diesen Möglichkeiten ist der fehlende Streckeneditor schnell vergessen - nur die viel zu langen und nicht seltenen Ladezeiten stellen die Geduld immer wieder auf eine harte Probe. Schade ist zudem, dass das Schadensmodell immer noch sehr oberflächlich ist und die Kollisionsphysik nach wie vor etwas seltsam ausfällt. Trotz alter Fehler und wenigen Neuerungen schafft es PGR 4, seinen Vorgänger zu überholen. Vor allem der Zuwachs an weiteren Städten wird neben den Zweirädern, dem sehenswerten Wettersystem, PGR-Shop  und dem neuen Karrieremodus dafür sorgen, dass ihr deutlich mehr Zeit mit dem jüngsten Zuwachs in der Serie verbringt. Und an dem traumhaften Fahrgefühl gibt es sowieso nichts auszusetzen! Genau wie seine Vorgänger bis hin zu MSR gehört auch PGR 4 in jede Rennspielsammlung!
Arcade-Racer
Entwickler: Bizarre Creations
Publisher: Microsoft
Release:
12.10.2007
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 84% [9]



Xbox 360

„PGR 4 markiert den Höhepunkt der Serie! Die Kudos-Jagd steht auch fast zehn Jahre nach MSR immer noch für puren Rennspaß! ”

Wertung: 88%



 

Lesertests

Kommentare

buddysboy schrieb am
Ich hab auch die Demo gezoggt,
Klasse :)
Jetzt dienstag erwarte ich das Spiel bei mir, bin mal gespannt wie es wird.
Die Grafik schaut schonmal Fantastisch aus. Treppenbildung fallen mir jetzt nicht wirklich auf...
Eric7211 schrieb am
kla kenn ich forza aber ich will richtiges rennwochenende.......und keine ahnung am liebsten Formel 1 aber wird ja wohl traum blaiben die dummen Lizenzen bleiben ja wohl bei sony.............. :(
Eric7211 schrieb am
WARUM GIBT ES KEINE GESCHEITE RennSIMULATION FÜR XBOX 360 like F1 oder DTM oder GT 5 nervt voll sonst is die Konsole besser als die japanische Reißschüssel
SyLiZ schrieb am
Hi,
also ich persönlich finde die Demo des Spiels schon ansprechend, vor allem grafisch.
Aber Grafik ist nicht alles.
Das Verhalten der Autos gefällt mir garnicht.
Und manche hier sagen sie warten lieber auf NfS:Pro Street!
Das würde ich nicht, habt ihr schonmal die Demo davon gezockt?
Also ein Spiel wo man ungebremst mit 300 in eine Harnadelkurve fahren kann ohne rauszufliegen, finde ich garnicht so ansprechend!
Außerdem fährt sich ein Boot in Far Cry besser, als ein Wagen in Pro Street!
Da würde ich dann doch lieber zu PGR4 greifen!
Jedoch fehlt wie schon öfter erwähnt der Gewisse Kick bei diesem Spiel.
Ein Spiel wie Gran Turismo 4 auf der PS2, das war ein Game.
Da musste man richtig schauen wie man die Kurve nimmt um Topzeiten zu fahren.
Sowas feht bei PGR einfach.
Ein bisschen mehr Simulation wäre nicht verkehrt.
Das von meiner Seite :wink:
schrieb am