Test (Wertung) zu Die Kunst des Mordens: Der Marionettenspieler (Adventure, PC)

 

Test: Die Kunst des Mordens: Der Marionettenspieler (Adventure)

von Bodo Naser





FAZIT



Grundsätzlich ist gegen Klone nichts einzuwenden, wenn sie denn Spaß machen. Genau das ist das Problem bei Kunst des Mordens 2 - es macht keinen Spaß. Anfangs ist man noch neugierig, vor allem wegen des packenden Intros, aber dann zieht sich die durchsichtige Serienkiller-Story so zäh dahin, dass selbst eingefleischte Krimi-Fans schnell die Lust verlieren. Die lediglich durchschnittlich geratenen Rätsel sind einfach nicht kreativ und motivierend genug, zudem ist vieles unlogisch und es gibt einfach zu wenig verwertbare Hinweise. Immer wieder muss man sich mit denselben Leuten unterhalten, was auch akustisch kein Genuss ist: Sie klingen dumpf und die Dialoge sind belanglos. Da ist also wenig, was einen bei der Stange halten könnte. Das Abenteuer ist dafür recht umfangreich, aber was bringt das schon, wenn es langweilig ist? Es ist düster und gibt sich alle Mühe zu schockieren, aber letztlich reicht es nicht an andere Spiele heran, die wirklich gruselig waren. Aus den verschiedenen Schauplätzen im Ausland wird zu wenig gemacht. Letztlich ist das Adventure genauso nichtssagend geworden wie die zweifelhaften Actionspiele der Entwickler. Daher lieber auf Still Life zurückgreifen, dessen zweiter Teil auch 2009 kommen soll.
Entwickler:
Publisher: City Interactive
Release:
13.02.2009
Jetzt kaufen
ab 1,39€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



PC

„Ein liebloser Still Life-Klon, der keinen großen Spaß macht.”

Wertung: 57%

Die Kunst des Mordens: Der Marionettenspieler ab 1,39€ bei kaufen


 

Lesertests

Kommentare

RuNN!nG J!m schrieb am
Ich kann dem Test nur zustimmen.
Anfangs macht das Spiel einen guten Eindruck,aber spätestens ab Spanien ist die Luft raus.
Die Dialoge machen keinen Spass !
- Keine Auswahlmöglichkeiten
- Nur Hauptstory-Blabla
-Man kann Dialoge nicht wegdrücken ? (Nur durch Dauerdrücken?)
Ok, ein paar Mal hat man versucht mit unpassenden Dialogen,die Story etwas aufzulockern.
Rätsel sind zu schlecht ! (Achtung Spoiler)
z.B.
Den Typen in Kuba in den Fahrstuhl locken.
Vorher muss man aber das Feuerzeug mit einem (war es ein Gummi ?) kombinieren und es unter die Blechdose mit Batterien stellen.
Die Dose wird erhitzt und die Batterien explodieren.
Natürlich läuft der Typ ( ohne Verstand) in den Aufzug,wo die Explosion stattfand und lässt sich einsperren.
Was war an dem "Rätsel" für mich schwer ?
Ich hab, bevor ich geahnt habe,was ich machen muss, das Feuerzeug mit dem Gummi kombinieren wollen -> DAS NENNT MAN VERSUCH UND IRRTUM !!!
Kaum hab ich die Ziegelsteine und die Blechdose platziert, funktioniert es 8O
Wäre schön gewesen, wenn man anstelle von "Versuch & Irrtum" 'nen Satz bekäme,wie "Hmm, ich weiß nicht,was das jetzt bringen soll",damit man wenigstens weiß,dass man richtig lag.
Sowas kommt nicht selten in diesem Spiel vor !
Achja,was für ein Zufall,dass wenn man Zigarren braucht, man nur in eine Hotelruine gehen muss und schon hat man welche.
Logikfehler ?
- Man muss in Kuba versuchen ins Haus des weiblichen Schamanen zu kommen.
Draußen stehen ein paar Leute, die darauf warten,dass sie reingelassen werden.
Dadurch,dass man den Ventilator repariert, darf man zuerst reingehen.
Kurz nachdem die Frau stirbt und man wieder aus dem Haus geht, ist alles leer.
Keine Aufpasserinn und keine wartenden Leute.
Hab ich was verpasst ?
Kam ein Eiswagen vorbei, der alle vom Haus weggelockt hat,damit der Mörder zuschlagen konnte ?
-Kurz vorm Ende unter der Gruft
Man sammelt ein Seil und ein langes Brett ein, um das Seil an einer Stange/Haken zu befestigen und das Brett dann an das Seil zu binden.
Dadurch baut man sich...
JammyPage schrieb am
Das Schweigen der Lämmer, Indiana Jones
Stimmt, gegen diese Giganten hat das Spiel keine Chancen.
:evil: So ein Schmarn!!! :evil:
crewmate schrieb am
Lass mich raten, Paris ist der teil aus der Demo. XD
Das meinte ich, es gibt da durchaus Alternativen.
Rachlust schrieb am
Also ich habe es eben beendet.
Nach Paris ist es aus meiner Sicht tot! Ganz klar.
Teils hatte ich später garnicht mehr durchgeblickt wegen den Personen und musste nochmal nachlesen damit ich wieder gerafft hab wer wer war. Trotzdem, zuerst dunkel Düster und auf einmal Urlaubsstimmung! Dann wird noch die ganze STory auf einmal auf eine art Pseudo Indiana Jones umgekrempelt und die Morde sind nur noch Zweitrangig um zum Schluß nochmal zu probieren die Morde in die Story zu prügeln.
Das ewige Herumgelaufe musste ich auch kennen lernen :/ Man bekommt Agressionen wenn ein Gegensatnd dort liegt, sie sich aber weigert ihn aufzuheben, es aber später tut , wenn sie ihn braucht!
Und wenn man das 2Std durchmacht könnte man die Tastatur mit dem Monitor benutzen, was aber nicht geht, da man die Option noch nicht hat, da man im kaufhaus zuerst einen anderen Monitor angeschaut haben muß :(
Wär es nur um Morde und die Ermittlungen gegangen, wär es klasse gewesen (UND wenne s in paris geblieben wär). Aber das SPiel disqualifiziert sich selbst und mittlerweile verstehe ich die Wertung. Ok, man hätte shcon etwas mehr geben können aber Gegen Still Life stinkt das absolut nicht an.
Hoffentlich kommt Still Life 2 und das Bugfrei :(
JammyPage schrieb am
Na also bitte!!!!!!!!! Bild les ich net höchstens mal die Yetinews auf Freenet.
Du hast geschrieben:
Sorry aber sowas erwarte ich vom typischen Bild-Leser mit eingeschränktem Weltbild, aber doch nicht von einem Mädel, das bei seinem bevorzugtem Genre überwiegend das Gehirn anstrengt.
Unsere Welt besteht nicht aus Klischees, oder wirfst du all die Immigranten, Homosexuellen, Opel-Astra-Fahrer-mit-Phantasialand-Aufkleber und Computerfreaks in einen Topf? Ich hoffe mal nicht.
Klischees in Buch und Film kommen vom mangelnden Anspruch.
Gerade die mit dem Phantasialand Aufkleber sind die schlimmsten.
Aber ein bisschen Klischee ist immer lustig. Ausser Blondinenwitze...
Manche Komiker leben von Klischees. Mal abgesehen davon sind die Klischees im Spiel harmlos. Edna war geil geb ich zu aber ich bin froh das Nicole nicht mit ihrem Plüschhasen auf der Jagd nach dem Marionettenspieler ist. :lol:
An Bodo:
Ich bin froh das so viele Menschen verschiedene Meinungen haben.
schrieb am