Test (Wertung) zu Monster Hunter: World - Iceborne (Action-Adventure, PC)

 

Test: Monster Hunter: World - Iceborne (Action-Adventure)

von Jens Bischoff



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Vier Monate nach dem Konsolendebüt erweitert Iceborne das Jagdrevier von Monster Hunter: World auch auf dem PC um die frostige Raureif-Weite inklusive des neuen Basislagers Seliana. Die alten Gebiete und Stützpunkte bleiben ebenfalls bestehen und halten dank neuem Meisterrang frische Herausforderungen parat, da selbst vertraute Gegner neue Angriffe und Verhaltensmuster an den Tag legen. Außerdem gibt es jede Menge neuer Monster, Quests und Beutematerialien für deutlich bessere Ausrüstung, so dass man seine bisherigen Sets nach und nach komplett einmotten kann. Die neue Story hat trotz durchaus imposanter Szenen aber nach wie vor nur Alibi-Charakter, während der eigene Spielcharakter einmal mehr befremdlich stumm bleibt. Auch bei Kameraführung und Onlineanbindung gibt es trotz Fortschritten noch immer Optimierungspotenzial. Ansonsten hat man neben allerlei neuen Inhalten und Extras wie Reittieren, Schatzsuchen oder Fotoaufträgen auch sinnvolle Verbesserungen an bestehenden Spielinhalten wie dem Schleudersystem vorgenommen, was für eine ganz neue Kampfdynamik sorgt. Zudem passt sich der Schwierigkeitsgrad nun endlich auch im Mehrspielermodus dynamisch an die Gruppengröße an, während PC-Spieler außerdem von hübscherer Grafik und kürzeren Ladezeiten profitieren. Monster Hunter: World ist durch Iceborne jedenfalls auch auf dem Rechner noch besser geworden.
Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
09.01.2020
06.09.2019
06.09.2019
Jetzt kaufen
ab 35,99€

ab 49,90€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Mit Iceborne spendiert Capcom seiner Monsterhatz auch auf dem PC ein neues Jagdrevier in eisiger Kälte sowie zusätzliche Verbesserungen. ”

Wertung: sehr gut



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt Käufe nur für optionale Kosmetik wie Farben, Skins, Kostüme etc.

 

Monster Hunter: World - Iceborne
Ab 35.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

bohni schrieb am
3 Spieler ist wohl wie 4 Spieler ... wir sind meist zu dritt unterwegs
DancingDan schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?
15.01.2020 12:23
Ok, hatte das mal anders vernommen. Wobei mich echt wundert, warum das Scaling dann nochmal bei Features aufgelistet ist.
Hauptspiel:
Quest alleine starten -> Schwierigkeit "Solo"
Quest in Gruppe starten -> Schwierigkeit "Mehrspieler"
Quest alleine starten 1-3 Spieler treten bei -> Schwierigkeit von "Solo" auf "Mehrspieler"
Spieler verlassen die Quest und man ist wieder alleine -> Schwierigkeit "Mehrspieler"
Iceborne:
Quest alleine starten -> Schwierigkeit "Solo"
Quest in Gruppe aus 2 Spielern starten -> Schwierigkeit "2 Spieler"
Quest in Gruppe aus 4 Spielern starten -> Schwierigkeit "4 Spieler"
Quest alleine starten 1 Spieler tritt bei -> Schwierigkeit von "Solo" auf "2 Spieler"
Quest alleine starten 3 Spieler tritt bei -> Schwierigkeit von "Solo" auf "4 Spieler"
Spieler verlassen die Quest und man ist wieder alleine -> zurück aufSchwierigkeit "Solo"
Neu sind also die neuen Abstufungen des Schwierigkeitsgrad und das sie wieder runterstufen können.
(Wie es genau mit 3 Spielern aussieht weiß ich grad nicht)
bohni schrieb am
es ist halt ein wenig besser geworden ;-)
Khorneblume schrieb am
Ok, hatte das mal anders vernommen. Wobei mich echt wundert, warum das Scaling dann nochmal bei Features aufgelistet ist.
bohni schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?
15.01.2020 10:06
Beim Hauptspiel war das so. Mit Iceborne scheint es jetzt wohl so zu sein, das man die Spielerzahl festlegen kann. Eine gute Verbesserung. Es wurde ja sogar ausdrücklich bei Features aufgeführt.
NEIN - das Hauptspiel hat zwischen Single und Multiplayer unterschieden.
D.h. solange man alleine unterwegs war haben die Monster weniger HP, sowie ein zweiter dazukam wurde das Monster schwerer.
Das hat man durchaus auch gemerkt.
Bei MH Tri z.B. war das anderes, da hat der Multiplayer-Mode den Schwierigkeitsgrad eingestellt, egal ob man alleine unterwegs war oder nicht.
schrieb am