Test (Wertung) zu Bayonetta (Action, PC) - 4Players.de

 

Test: Bayonetta (Action-Adventure)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Bayonetta ist auch nach über sieben Jahren immer noch ein Actionerlebnis, das seinesgleichen sucht! Das beginnt schon bei der einzigartigen Hauptdarstellerin, die gleichermaßen stark wie lasziv und selbstironisch ist. Das geht weiter bei der kreativen Visualisierung, die hinsichtlich des Art- und Figurendesigns fast schon surreales Niveau erreicht. Und das hört bei der inspirierten Erzählung, die geschickt alltägliche Emotionen sowie religiöse Elemente thematisiert, nicht auf. Wenn man Bayonetta etwas vorhalten möchte, dann dass sie es nicht geschafft hat, das Genre stylischer Action spieltechnisch auf neue Wege zu bringen. Doch sie reizt die seit Dante bekannten Mechanismen  mit einer Leichtigkeit aus, die nur weiblichen Wesen zu Eigen sein scheint. Dass dabei auch musikalische oder moralische Grenzen überschritten werden und dass dieses bizarre Abenteuer viele abschrecken wird, macht es nur noch reizvoller. Und eines darf man nicht vergessen: In Zeiten, in denen Entwickler gerne die größtmögliche Masse mit Automatismen befriedigen möchten, schwimmt Bayonetta komplett gegen den Strom und spricht genau so wie die Souls-Serie eher die Harten im Garten an. Das Spiel ist fordernd, mitunter frustrierend, aber immer fair. Bayonetta ist für mich immer noch das fantasievollste und berauschendste Spielerlebnis der letzten zehn Jahre, prall gefüllt mit überbordender visueller Kreativität, sexuellen Andeutungen und atemloser Action. Und dafür sage ich: Danke, Kamiya-san! Und Dank an Sega für die saubere PC-Optimierung. So zeigt Bayonetta auch am Rechner spät (aber besser als nie) ihre üppigen Reize, die in diesem kreativen Action-Adventure von Anfang bis Ende faszinieren. Es ist allerdings trotz Auflösung bis zu 4K kein HD-Update im eigentlichen Sinne. Doch auch wenn Texturen im Detail ihr Alter und ihren Ursprung nicht verheimlichen können, bleibt der Gesamteindruck so überzeugend wie 2009 und unterstreicht, dass Hideki Kamiya seinerzeit ein zeitloses Stück interaktiver Unterhaltung gelungen ist.
Action-Adventure
Release:
17.12.2009
11.03.2017
11.12.2009
16.02.2018
24.10.2014
Jetzt kaufen
ab 17,99€

ab 13,30€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 88% [35]



PC

„Auch wenn das Alter bei diesem sehr guten PC-Port gelegentlich durchscheint: Bayonetta ist auch nach sieben Jahren ein fantasievolles sowie kreatives Action-Adventure allererster Güteklasse!”

Wertung: 92%



 

Bayonetta
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

Levi  schrieb am
Twan hat geschrieben: ?
02.08.2017 14:22

Edit: ich finde das Fly me to the moon (noch?) richtig geil. Was sagt das über mich? :mrgreen:
Ich mag es auch
... Aber das sagt absolut nichts über dich aus...
LePie schrieb am
Der PC-Port von Bayonetta hat heute ein kleines 22 kB Update erhalten. Der "EXTRAS" Ordner enthält nun das hier zusätzlich:
Bild
Temeter  schrieb am
Bayonetta auf XBox 360 war 60fps, nur anscheinend mit massig Drops. PS3-Version war einfach nur ein schlechter Port via externen Studio.
Wäre doch arg überrascht, wenn die neuen Konsolen keine stabilen 60 schaffen würden.
Levobertus schrieb am
Skidrow hat geschrieben: ?
20.04.2017 18:09
Sn@keEater hat geschrieben: ?
12.04.2017 21:56
Bitte eine PS4 Version noch > Danke!
Die Entwickler lesen hier auf jeden Fall mit! Du solltest das unter jedes Nicht-PS Spiel schreiben. Aber ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee wäre, Bayonetta in 30 FPS macht bestimmt nicht wirklich Laune.
Als würden die keine 60 fps auf der PS4 schaffen
Skidrow schrieb am
Sn@keEater hat geschrieben: ?
12.04.2017 21:56
Bitte eine PS4 Version noch > Danke!
Die Entwickler lesen hier auf jeden Fall mit! Du solltest das unter jedes Nicht-PS Spiel schreiben. Aber ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee wäre, Bayonetta in 30 FPS macht bestimmt nicht wirklich Laune.
schrieb am