Test (Wertung) zu Torchlight (Rollenspiel, PC)

 

Test: Torchlight (Rollenspiel)

von Marcel Kleffmann





FAZIT



Das kleine Torchlight schafft es tatsächlich, woran viele andere Spiele gescheitert sind: Es begeistert als Diablo-Klon, denn es ist ebenso schnell wie simpel zu spielen und reichert das Hack&Slay-Prinzip mit kreativen Ideen an. Warum das so gut funktioniert? Da ist einerseits die Zugänglichkeit, weil es anfangs super einfach ist, sich Erfolge blitzschnell einstellen. Andererseits wird man von der Beute und der stetigen Charakterentwicklung pausenlos angetrieben. Da stört es kaum, dass das eigentliche Prinzip, also das "Monster totklicken", pausenlos wiederholt wird und der Schwierigkeitsgrad erst recht spät ansteigt - gerade wenn die Gegner oder Bosse schlagkräftiger werden, wird es wieder interessanter. Neben geschürter Sammelwut, Doppel-Kiste und der hübschen Comicgrafik gefallen mir vor allem das nützliche Ruhmsystem und natürlich die Begleiter. Die kämpfen sowohl aktiv mit und können mit Zaubern verbessert werden. Der Einfall, dass der Mitstreiter in die Stadt zurückspurten darf, um Dinge zu verkaufen, ist übrigens großartig. Schade nur, dass sich das Spielprinzip mit der Zeit abnutzt bzw. wiederholt und es keinen Mehrspieler- oder Koop-Modus gibt, denn das hätte Torchlight gewaltig aufgewertet. Doch auch so ist das ungemein stimmige und flotte Spiel ein echter Geheimtipp für Hack&Slay-Naturen - viel besser kann man sich die Zeit bis Diablo 3 erstmal nicht vertreiben.
Entwickler:
Publisher: Perfect World
Release:
09.03.2011
06.04.2010
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



PC

„Bekanntes und Beute ohne Ende: Schneller, charmanter und zugänglicher Diablo-Klon, der so manch ein Großprojekt in den Schatten stellt.”

Wertung: 83%



 

Lesertests

Kommentare

Vernon schrieb am
Wenn ich mich recht entsinne, ging es per Trank im Inventar anklicken und aufs Tierbild oben links anwenden (PC).
Ich hab dem Vieh aber immer einen Selbstheilungsspruch beigebracht.
Steppenwaelder schrieb am
Jaja, Threadbuddelei, aber ich wusst nicht, wo sonst hin damit... :wink:
Kann mir jemand von euch sagen, wie man seinem Tier Tränke(Mana, Leben) verabreicht? Ich bin echt am Verweifeln bei der Frage, wie das gehen sollen. Gibt ja nen Achievment dafür, daher weiß ich ja überhaupt davon.
bondKI schrieb am
S3bish hat geschrieben:
Bedlam hat geschrieben:Der fehlende MP ist für mich bei diesem Genre leider ein KO-Kriterium. 2er Coop hätte drin sein müssen. Schade.
Genau meine Meinung.. Ich dachte ich hätte einen endlich einen Überbrücker für meinen Coop-Kollegen und mich bis Diablo 3 gefunden. Aber wer will sowas schon alleine Spielen, wenn niemand sieht, wie stark der Char geworden ist...
Jaja, stimmt schon..spielen ist heutzutage sowas von sinnlos, wenn einen keiner wegen ein paar virtuellen Items anhimmelt.... :roll:
S3bish schrieb am
Bedlam hat geschrieben:Der fehlende MP ist für mich bei diesem Genre leider ein KO-Kriterium. 2er Coop hätte drin sein müssen. Schade.
Genau meine Meinung.. Ich dachte ich hätte einen endlich einen Überbrücker für meinen Coop-Kollegen und mich bis Diablo 3 gefunden. Aber wer will sowas schon alleine Spielen, wenn niemand sieht, wie stark der Char geworden ist...
Levi  schrieb am
Cpt. Silberlocke hat geschrieben:mh... das mit diablo 3 zu vergleichen find ich ein wenig hochgestochen, is ja eher wie dieses eine, was so grottenschlecht war, dessen namen keiner mehr weiß... n no-go für mich, die spielebranche ist weiter als das, das muss man sich nicht mal als nostalgiker antun
meinst du zufällig Diablo1?? ... ist klar ...
schrieb am