Test (Wertung) zu Shantae and the Pirate's Curse (Plattformer, PC)

 

Test: Shantae and the Pirate's Curse (Plattformer)

von Jan Wöbbeking



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Shantae and the Pirate’s Curse wirkt wie in Spielform verwandelte gute Laune: Wenn man erst einmal mit der charmanten Bauchtänzerin über mystische Inseln und durch finstere Kerker hüpft, ist es gar nicht so einfach, wieder aufzuhören. Schnell entfaltet sich das typische Suchtgefühl eines guten offenen Plattform-Abenteuers im Metroidvania-Stil - inklusive idyllischer Kulissen, putziger Animationen, zäher Gegner und motivierender Rätsel. Ihre neuen Piraten-Gadgets sind zwar nicht ganz so cool wie die Tierverwandlungen aus dem Vorgänger, passen aber gut ins Spiel. Die ständig nachwachsenden Gegner und einige knifflig versteckte Gegenstände können allerdings ganz schön an den Nerven zehren. Wenn ich endlich einen verborgenen Durchgang erreicht habe, war aber die Freude umso größer. Auf dem PC wirken die vergrößerten 3DS-Kulissen ziemlich grob und verpixelt, was vor allem im Kontrast zu den hochaufgelösten Menübildern seltsam aussieht. Wer vollwertige HD-Grafik möchte, sollte also auf Shantae: Half-Genie Hero warten; spielerisch bietet Pirate’s Curse aber bereits jetzt einen guten Mix aus Hüpfen, Kämpfen, Knobeln und Erkundung!
Plattformer
Entwickler: Way Forward
Publisher: Way Forward
Release:
05.02.2015
24.04.2015
20.04.2016
kein Termin
05.02.2015
16.03.2016
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Die vom 3DS übernommenen Kulissen wirken auf dem großen Schirm reichlich grobpixelig - davon abgesehen genau so unterhaltsam wie die mobile Version.”

Wertung: 82%



 

Kommentare

4P|Jan schrieb am
LePie hat geschrieben:Laut Steam scheint aber ausschließlich die englische Version verfügbar zu sein:
Bild
KA warum bei der 3DS- und WiiU-Version so ein Google-Translate-Kauderwelsch mitabgeliefert wurde.
Tatsache, sorry. Das war noch eine Altlast aus dem 3DS-/Wii-U-Test und wurde jetzt entsprechend angepasst.
LePie schrieb am
Laut Steam scheint aber ausschließlich die englische Version verfügbar zu sein:
Bild
KA warum bei der 3DS- und WiiU-Version so ein Google-Translate-Kauderwelsch mitabgeliefert wurde.
Todesglubsch schrieb am
Hat man da ein Übersetzungsprogramm drüberrutschen lassen und meinte, das würde ausreichen?
Wow. Wie bei Dungeon Defenders.
Ich mein, Bethesda hat sich damals bei Oblivion und ihrer kostensparenden "Das machen wir selbst!"-Lösung zwar auch nicht mit Ruhm bekleckert. Aber dass man hierfür kein Übersetzungsprogramm verwendet, war ihnen immerhin klar.
schrieb am