Test (Wertung) zu Battlefleet Gothic: Armada (Strategie, PC) - 4Players.de

 

Test: Battlefleet Gothic: Armada (Echtzeit-Strategie)

von Marcel Kleffmann



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Es ist zum Mäusemelken! Die tollen Weltraum-Schlachten von Battlefield Gothic: Armada bleiben hinter ihren Möglichkeiten zurück. Dabei ist das Spiel von Tindalos Interactive und Focus Home Interactive keinesfalls schlecht - ganz im Gegenteil. Die Echtzeit-Schlachten im Gothic-Sektor bieten taktisch packende Gefechte mit stellenweise hohem Mikromanagement-Anteil, die oftmals an Seekämpfe bzw. U-Boot-Gefechte erinnern. Dabei sorgen das detailverliebte Schiffdesign und die einmaligen (englischen) Sprecher in der Kampagne dafür, dass die Schlachten vor Warhammer-Atmosphäre nur so triefen. Selten wurde das Flair so gut eingefangen! Auf den ersten Blick macht Battlefield Gothic: Armada viel richtig, aber zu schnell stellen sich Wiederholungen ein, die Story-Einsätze sind nur Variationen bekannter Typen und das Design wirkt nicht rund. Die Karten sind zu klein, die Einsätze zu sehr auf Tempo getrimmt, die Balance wackelig und man ist meist mit zu kleinen Flotten unterwegs. Selbst das motivierende Raumschiffausbau- und Verbesserungssystem suggeriert nur Tiefgang, bietet aber nur wenige sinnvolle Optionen. Haarig wird es vor allem, wenn die Zufallselemente die Missionen in der Kampagne torpedieren oder Bugs die Missionen unnötig erschweren - zumal man sich sowieso erst durchbeißen muss, was mit einem schwachen Einstieg und mangelnder Transparenz der Gefechte nicht sonderlich gut einhergeht. Alles in allem sind die Grundlage und das Warhammer-Flair großartig, aber das Drumherum wirkt zu fahrig, zu übereilt und zu generisch. Battlefield Gothic: Armada hätte eine Early-Access-Phase zur Verbesserung wirklich gut getan ...
Echtzeit-Strategie
Release:
21.04.2016
Jetzt kaufen
ab 17,99€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Die Weltraum-Schlachten und das Warhammer-Flair sind großartig, aber das Drumherum wirkt zu fahrig, zu übereilt und zu generisch.”

Wertung: 69%



 

Battlefleet Gothic: Armada
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

Rolk schrieb am
Das Spiel ist besser als es die vielen mittelprächtigen Tests vermuten lassen. Mich hat Battlefleet Gothic: Armada jedenfalls so weit gefesselt, um es bis zum Ende durchzuspielen und das gabe schon eine Weile nicht mehr. Der Einzelspieler Skirmishmodus hat auch einiges an Zeit gefressen, der Multiplayer steht für mich noch aus.
Meine grössten Kritikpunkte sind die relativ überschaubare Anzahl an Storymissionen wärend der Kampagne und die Möglichkeiten zur Individualisierung der Schiffe hätte gerne noch üppiger ausfallen können. Ich schätze bei letzterem hat man Kompromisse für den Multiplayer gemacht, um das Balancing nicht noch schwieriger zu gestalten. Die Automatikfunktionen sollen wohl auch nicht so prickelnd sein, aber wer nutzt so etwas überhaupt? Bugs hielten sich bei mir stark in Grenzen und Abstürze hatte ich innerhalb von ~90h Spielzeit gerade mal zwei Stück.
Jetzt muss neues Futter in Form einer weiteren Kampagne her, möglichst mit Eldar oder Tau. :Hüpf:
|Chris| schrieb am
Es ist ziemlich gut und hat auch einen guten Start hingelegt. Die Verkaufserwartungen wurden dabei laut Entwickler weit übertroffen.
Ich habe nur die ersten paar Missionen der Kampagne gespielt. Die Zwischensequenzen und die WH40k Atmosphäre sind superb, das Missionsdesign aber durchschnittlich und in einigen wenigen Ausnahmen sogar schlecht. Nichtsdestotrotz ist es das Spiel, welches ich im Moment trotz Doom und Stellaris am meisten spiele- Das hat es dem Multiplayer zu verdanken der wirklich, wirklich, wirklich gut ist. Im Moment gibt es zwar balancing Probleme mit einer Rasse, aber die meisten Leute aus der community haben sich darauf geeinigt sie einfach nicht zu spielen bis der rebalancing patch kommt.
WH40k Fans würde ich zumindest ans Herz legen mal die 2 Stunden Probezeit zu nutzen und ein paar Spiele im Skirmish und Mp zu machen.
BigEl_nobody schrieb am
Ich finde das Spiel gar nicht schlecht. Das Gameplay und die Schlachten machen definitiv Spaß und können durchaus fordernd sein. Es gibt allerdings wirklich Mechaniken die Probleme zu haben scheinen, z.B. das Pathfinding wenn man andere Schiffe automatisch angreifen lässt.
Vinterblot schrieb am
Ich hab mich drauf gefreut, bin großer 40k-Fan, aber ich hab das Spiel - trotz 25 Jahren Videospielerfahrung - nicht verstanden. Ich hatte nie das Gefühl, in irgend einer Form Kontrolle über das zu haben, was auf dem Bildschirm passiert. Meine Schiffe umkreisen irgendwie andere Schiffe, das Einstellen mit welchen Waffen ich angreife scheint nichts zu bewirken, wenn ich die Schiffe manuell steuere macht es dass nur noch schlimmer, weil ich mich letzten Endes nur selbst ausmanöveriere.... mir ist es nicht gelungen, auf normal auch nur eine Schlacht zu gewinnen.
Und das fand ich schon sehr bitter. Ich hab einfach keine Ahnung, was das Spiel von mir möchte.
Jack ONeill schrieb am
Interessant, danke für den Test! Die Mängel schrecken dann doch etwas vom Kauf ab. Wird dann irgendwann günstig im Sale geschossen.
schrieb am