Test (Wertung) zu MechWarrior 5: Mercenaries (Action, PC)

 

Test: MechWarrior 5: Mercenaries (Action)

von Benjamin Schmädig





FAZIT



Hier war viel mehr drin! Sicher: Technisch fällt bei MechWarrior 5: Mercenaries niemandem die Kinnlade auf den Boden. Aber grundsätzlich fängt Piranha Games recht überzeugend dieses Gefühl ein, einen mächtigen Stahlkoloss über Stock und Stein zu schieben. Sehr verschiedene Mechs bringen dabei Abwechslung ins Spiel, während Taktiker nicht nur an der Zusammenstellung ihrer Ausrüstung feilen, sondern auch eine sorgfältig ausgewählte Crew zusammenstellen. Die freie Wahl von Mission und Auftraggeber sowie daraus entstehende Vor- und Nachteile teile befeuern zudem die Kampagne – laufen sich aber auch schnell tot. Jede Mission fühlt sich nahezu gleich an und den befeindeten Fraktionen fehlt jedweder Charakter, sodass man müde stets dasselbe macht, anstatt mit Leidenschaft dabei zu sein. Hinzu kommen technische und inhaltliche Versäumnisse an ganz verschiedenen Stellen, zu denen vernachlässigte Joysticks und Gamepads, eine grundsätzlich nicht logische Steuerung, seltsames KI-Verhalten, ein unsinniger Koop-Modus sowie eine etwas umständliche Menüführung zählen. Wer es ohne klassische Mech-Action partout nicht aushält, kann einen Blick riskieren. Erwartet nur nicht, dass diese Stampfer einen tiefen Eindruck hinterlassen.
Entwickler:
Publisher: Piranha Games
Release:
10.12.2019
kein Termin
27.05.2021
Erhältlich: Digital (Epic Games Store)
Jetzt kaufen
ab 26,99€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



PC

„Klassische Mech-Action mit eintöniger Kampagne und immergleichen Missionen.”

Wertung: 64%

MechWarrior 5: Mercenaries ab 26,99€ bei kaufen


Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.

 

MechWarrior 5: Mercenaries
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

Satlek schrieb am
Wasweissichdenn hat geschrieben: ?13.12.2019 00:20 Mal `ne andere Frage: Ich hatte Probleme bei der Bestellung. Habe die Vollversion am 10.12. früh im Shop bestellt (von wg. Schachtel und zu Weihnachten verschenken). Bekommen habe ich nur den Download, es gab auch nirgendwo im Bestellprozess die Möglichkeit eine Versandadresse anzugeben. Kassiert wurde natürlich der Deluxe-Preis. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?
Das Spiel gibt es nur als Download. Die Deluxe Edition beinhaltet nur zusätzliche digitale Inhalte.
artmanphil schrieb am
Schaut mal auf YouTube das GameStar Video dazu. Finde, da bekommt man einen Eindruck, ob das Spiel trotz Probleme vielleicht doch etwas für einen sein könnte. Bin gerade am überlegen, ob ich den Teil doch eine Chance geben sollte, ähnlich wie bei Terminator Resistance, auch in einem GameStar Video wohlwollend betrachtet, welches mir dann richtig richtig gut gefiel.
Arkatrex schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben: ?13.12.2019 12:51
Arkatrex hat geschrieben: ?12.12.2019 17:21
4P|Benjamin hat geschrieben: ?12.12.2019 16:48
Na, dann ist es doch gut, dass ich das nirgendwo auch nur im Geringsten getan habe. :)
Stimmt nicht.
Zitat aus dem Fazit:
Wer es ohne klassische Mech-Action partout nicht aushält, kann einen Blick riskieren. Erwartet nur nicht, dass diese Stampfer einen tiefen Eindruck hinterlassen. Als Alternative empfehlen wir: BattleTech.
Ja, stimmt. Das wurde als redaktionelle Emfpehlung nachträglich hinzugefügt, ohne dass ich zu diesem Zeitpunkt davon wusste. Sorry. So kam jedenfalls meine erste hier Antwort zustande.
Selbstverständlich handelt es sich bei BattleTech um eine andere Art Spiel. Da es BattleTech-Fans und jene von Mech-Spielen ganz allgemein trotzdem ansprechen dürfte und beide ja nicht gerade verwöhnt werden, wollen wir es trotzdem erwähnen - was jetzt nach einer kleinen Änderung in einem Info-Kasten etwas weiter oben im Text geschieht. :)
Besten Dank! Heißt ja nicht das Battletech schlecht ist :D
Nein verwöhnt werden BattleTech-Fans auf keinen Fall. Ich hoffe nur das die offizielle Möglichkeit zu modden das Spiel aufwertet. Denn in einem muss man zustimmen: Die Art und Weise der Storyerzählung ist Murks. Von den Übersetzungsfehlern (ich spiele es deswegen mittlerweile nur noch auf Englisch) mal ganz abgesehen.
Ich sehe es aktuell tatsächlich als eine Offlineversion von MWO (ohne Ingameshops etc.). Zumindest in den Gefechten kann es da punkten, auch wenn noch einiges an Arbeit wartet (und vielleicht ein Clan Erweiterungspaket?).
4P|Benjamin schrieb am
Arkatrex hat geschrieben: ?12.12.2019 17:21
4P|Benjamin hat geschrieben: ?12.12.2019 16:48
Arkatrex hat geschrieben: ?12.12.2019 13:24Aber davon abgesehen Herr Tester, eine Strategie Simulation mit einer Action Simulation zu vergleichen ist Mega Banane.
Na, dann ist es doch gut, dass ich das nirgendwo auch nur im Geringsten getan habe. :)
Stimmt nicht.
Zitat aus dem Fazit:
Wer es ohne klassische Mech-Action partout nicht aushält, kann einen Blick riskieren. Erwartet nur nicht, dass diese Stampfer einen tiefen Eindruck hinterlassen. Als Alternative empfehlen wir: BattleTech.
Ja, stimmt. Das wurde als redaktionelle Emfpehlung nachträglich hinzugefügt, ohne dass ich zu diesem Zeitpunkt davon wusste. Sorry. So kam jedenfalls meine erste hier Antwort zustande.
Selbstverständlich handelt es sich bei BattleTech um eine andere Art Spiel. Da es BattleTech-Fans und jene von Mech-Spielen ganz allgemein trotzdem ansprechen dürfte und beide ja nicht gerade verwöhnt werden, wollen wir es trotzdem erwähnen - was jetzt nach einer kleinen Änderung in einem Info-Kasten etwas weiter oben im Text geschieht. :)
Uwe sue schrieb am
Uwe sue hat geschrieben: ?13.12.2019 07:35 ou man - wäre ein spiel, dass ich nachm durchpatchen aufm schirm gehabt hätte - aber wenn das grundgerüst bei euch nur 64 kriegt, dann kann mans wohl vergessen. ich habe die ersten mechwarrior geliebt - aber wie sich das so liest is beim design nicht viel gemacht worden - hört sich streckenweise stark nach mechwarrior 1-3 an. SEHR SCHADE... wundert mich, dass diese lizenz keinen großen publisher angelockt hat. microsoft hat geld wie heu - hätte man nicht ein stück gamer-kultur unter seine fittiche nehmen können. glaube die waren ja bei teil 4 dabei, wenn mich nicht alles täuscht und das war ja wohl ein kracher ohne wenn und aber. vll holt sie M$ ja piranha games komplett und haucht viele alten marken wieder leben ein - als reboot/remake eben, wenn die marken mittlerweile alle stark abgehängt wurden. große namen wären doch bei piranha haufenweise zu haben. wundert mich!
schrieb am