Test (Wertung) zu Europa Universalis 3 (Strategie, PC) - 4Players.de

 

Test: Europa Universalis 3 (Strategie)

von Bodo Naser



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Endlich wieder eines jener durchdachten Strategiespiele, die leider so selten geworden sind! Europa Universalis 3 hat sich Gold aus Eldorado verdient, denn obwohl es superkomplex ist, schafft es das langwierige Spiel aus dem Hause Paradox doch, einen immer wieder neu zu motivieren. Beim Regieren habt ihr weitgehend freie Hand, bestimmt den Kurs und könnt den Lauf der Geschichte ändern. Wollt ihr Preußen ein paar Kolonien in Übersee spendieren? Bitte sehr, nur zu! Einfach ist die Umsetzung dann trotz einstellbarem Schwierigkeitsgrad nicht, denn ihr seid nicht allein auf der Welt. Strebt ihr danach, eure Nachbarn zu überfallen, bleibt das nicht lange unbemerkt. Kriege bringen euch aber nicht nur schlechtes Ansehen, sie gefährden zudem die Stabilität eures Landes. Ihr solltet sie daher nur führen, wenn es unbedingt nötig ist, denn sie wirken sich negativ auf eure Steuereinnahmen aus. Die Schlachten sind zudem reichlich unspektakulär, was schade ist. Auch ein friedlicheres Vorgehen über Diplomatie ist möglich, da ihr euer Gebiet auch durch Thron erben und Vasallen ausbauen könnt. Jede Menge Geld braucht ihr für neue Gebäude, Erfindungen und eure Armee, das euch der Handel mit fernen Provinzen bringt. Aber achtet auf die Inflation, damit nicht alles immer teurer wird. Doch das ist nur ein kleiner Ausschnitt des Spiels, denn wer Holland von den Spaniern befreit, im Siebenjährigen Krieg kämpft oder für Amerika die Unabhängigkeit erringt, ist vor neue Herausforderungen gestellt. Andere Zeiten, andere Probleme. Immer wieder neu - immer wieder spannend. Jetzt muss ich zurück an den Rechner, um mit Portugal ein Weltreich zu schmieden. Meine Truppen sind gerade in Ceylon gelandet, nachdem es Vasco da Gama entdeckt hat. Ich möchte unbedingt alle Gewürzinseln unter die Fuchtel bekommen...
Strategie
Publisher: Koch Media
Release:
17.10.2008
Jetzt kaufen
ab 49,95€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 89% [5]



PC

„Im Zeitalter der Entdecker könnt ihr den Lauf der Geschichte verändern. Sucht euch ein Land aus und macht es zur Weltmacht.”

Wertung: 86%



 

Lesertests

Kommentare

LeBlanc schrieb am
Hallo zusammen.
Ich hab mir gerade eu3 gekauft. Bin Fan seit dem ersten Game und konnte mir den dritten Teil erst jetzt holen. Um so gespannter hab ich die CD eben eingelegt, installiert, gleich noch schon Patch druff, und ab gehts... ja denkste.
Das Spiel ist dermaßen langsam. Scrollen ist nicht, das sprungt nur auf der Karte wild hin und her, Jeder Mausklick dauert 'ne halbe Ewigkeit bis er bearbeitet wird usw... Was geht da ab? Mein PC ist noch nicht so alt, als dass sowas sein kann. Bin leider kein PC-Tüftler, daher weiß ich jetzt nicht, liegt es an mir oder ist das was eingestellt? Kann mir da jemand weiterhelfen?
johndoe-freename-109103 schrieb am
find das spiel auch echt klasse nur eins ist total blöd: die lästige zeitbegrenzung. da hat man grad die halbe welt erobert und will sich an die andere hälfte machen - und da wird das spiel einfach beendet.
is mir schon klar wegens der realismussache - das man 2010 sich nich auch noch die musketiere bekriegen, aber so ein ende der punktewertung wie bei civilization hätte es doch auch getan. jetzt hab ich nämlich keine lust mehr auf das spiel.
weiß jemand zufällig wie man die zeitsperre umgehen kann oder wie man die zeit zurückstellen kann?
danke!
gracjanski schrieb am
jo Game ist saugeeil und das Handbuch super genau beschrieben. So genau, dass man manche Sätze echt 2 mal lesen muss, hehe.
johndoe-freename-34573 schrieb am
Ich habs mir jetzt auch gekauft.
Leider geht der Metaserver noch nicht,weswegen MPspiele noch schlecht zu koodinieren sind.
Also das Handbuch ist die Creme 8O
Nicht das es überflüsig wäre.Ne,das ist geschrieben-Von Idioten für Idioten- :wink:
Ich bin ja nicht wirklich blöd,aber das kapier ich erst nach dem dritten durchlesen.
Das ist so Satzverliebt geschrieben,das ein Steuerbescheid leichter zu machen ist.
OK,man muss es einfach lesen,weil man es zum richtigen verstehen einfach braucht.Aber alleine das Inhaltsverzeichniss :twisted:
Ansonsten kann ich das Spiel nur jedem empfehlen der lust auf die Epoche hat und das ganze auch bis ins letzte erleben will.
Wenn auch manche HoI Profis das nach 2-3 Singleplayerspielen langweilig finden.
Was will man nem Einstein auch noch beibringen.Normal sind solche Gamer eh nicht :wink:
Jetzt brauchts nur noch den neuen Patch und dann ......
schrieb am