Test (Wertung) zu Destiny 2: Festung der Schatten (Shooter, PlayStation 4 PSN) - 4Players.de

 

Test: Destiny 2: Festung der Schatten (Science Fiction-Shooter)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Betrachtet man alle Änderungen, die mit Festung der Schatten Einzug hielten, dann ist es durchaus erfreulich zu sehen, wie sehr Bungie weiterhin um Destiny 2 bemüht ist. Man kann ungesund viel Zeit auf dem Mond, der Erde oder im Riff verbringen und trotzdem ständig neue Ausrüstung erspielen, um sie anschließend zu perfektionieren. Überhaupt handelt es sich nach wie vor um einen erstklassigen Shooter, in dem zahlreiche Solo- und Team-Herausforderungen auch nach Jahren noch verdammt viel Spaß machen. Gleichzeitig benötigt das zu allem Überfluss recht unübersichtliche Erspielen und Verbessern viel Zeit, in der belanglose Fleißaufgaben erfüllt werden müssen. Hinzu kommt mit der aktuellen Erweiterung eine Kampagne, die langweiliger kaum sein könnte, sowie Inhalte, die zwar unterhaltsam sind, im Kern aber nichts Neues bieten. Die neuen Finisher sind nette, aber belanglose Ergänzungen, Cross Save erfüllt für Besitzer mindestens einer Erweiterung keinen echten Sinn… unterm Strich bin ich von der aktuellen Erweiterung vor allem deshalb enttäuscht, weil sie das Altbekannte lediglich in die Länge zieht, anstatt für neuen spielerischen Schwung zu sorgen.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Bungie
Release:
01.10.2019
01.10.2019
01.10.2019
Alias: Destiny 2: Shadowkeep
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 4

„Festung der Schatten zieht das Altbekannte lediglich in die Länge, anstatt neuen Schwung ins Spiel zu bringen.”

Wertung: 73%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt Käufe nur für optionale Kosmetik wie Farben, Skins, Kostüme etc.
  • Man kann die Spielzeit über Käufe nicht verkürzen, kein Pay-to-Shortcut.
  • Man kann sich keine Vorteile im Wettbewerb oder der Karriere verschaffen, kein Pay-to-win.
  • Käufe haben keine Auswirkungen auf das Spieldesign.

 

Lesertests

Kommentare

tet1 schrieb am
Ich muss sagen ich hab jetzt mittlerweile ne menge spass damit und schein auch nicht der einzige zu sein da es immer um die 200k Spieler auf steam hat.
Zu der Festung der Schatten kann ich jetzt nichts sagen da ich mir das Addon noch nicht zugelegt habe (und es auch nicht zwingend notwendig ist die Sachen/content sind ja mehr nice to have besonders für neuere Spieler wie mich) aber der F2P content+ Forsaken was ich mir noch zu Battle.net Zeiten gekauft und nie wirklich gespielt hatte halten mich im mom doch sehr gut bei Laune. Es gibt dauernd neue events usw und generell wirklich sehr viel content selbst für reine f2p Spieler und das alles ohne p2w usw ich denke da kann man sich echt nicht beschweren es hilft nat wenn man coop Loot Shooter generell mag und auch dem PVP nicht abgeneigt ist.
manu! schrieb am
Das Ding ist und bleibt einfach langweilig.
DonDonat schrieb am
Solon25 hat geschrieben: ?
01.11.2019 17:18

CODE: Alles auswählen

Gleichzeitig benötigt das zu allem Überfluss recht unübersichtliche Erspielen und Verbessern viel Zeit, in der belanglose Fleißaufgaben erfüllt werden müssen.
Naja, man bekommt einige Aufgaben um an Exotische Waffen zu kommen. Das sind wirklich Fleißaufgaben, finde ich jetzt nicht belanglos.
Was soll daran denn nicht belanglos sein?
Wenn ich 1000 Gegner oder so töten muss, dann sind die ersten paar noch wegen der neuen Mechanik von Belang, der gesamte Rest danach ist aber einfach unnötig und somit auch belanglos.
Aber ja im Punkto PVP stimme ich dir voll zu: es nervt mich jede mal, wenn der in den Weeklies ist, da er mir Null Spaß macht und mit Leuten die einen Ping von >500 haben (und/oder Hacks, vor dem F2P Release war es definitiv noch nicht so schlimm wie jetzt) auch regelmäßig nahezu unspielbar wird...
Solon25 schrieb am

CODE: Alles auswählen

Gleichzeitig benötigt das zu allem Überfluss recht unübersichtliche Erspielen und Verbessern viel Zeit, in der belanglose Fleißaufgaben erfüllt werden müssen.
Naja, man bekommt einige Aufgaben um an Exotische Waffen zu kommen. Das sind wirklich Fleißaufgaben, finde ich jetzt nicht belanglos. Was mich daran stört ist, das dort immer PvP Aktivitäten gefordert werden. Vorher viel Zeit investiert und dann kommt irgendwann wieder eine PvP Fleißarbeit dazu :/
schrieb am