Test (Wertung) zu SteamWorld Quest: Hand of Gilgamech (Rollenspiel, Nintendo Switch) - 4Players.de

 

Test: SteamWorld Quest: Hand of Gilgamech (Rollenspiel)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Nachdem die SteamWorld bereits als Hintergrund für zwei gelungene Jump & Runs sowie ein interessantes Rollenspiel mit „aktiven“ Rundenkämpfen genutzt wurde, probiert sich Image & Form an einem Fantasy-Karten-Kampfspiel. Und das ist vor allem mechanisch von Erfolg gekrönt: Das Regelwerk ist überschaubar, bietet mit seinen Verknüpfungen und Abhängigkeiten der gut 140 Karten, die sich auf fünf abwechslungsreiche Charaktere verteilen und von denen man nur acht pro Figur ins Deck ziehen darf, aber mehr als genug Spielraum für Experimente oder Optimierungen. Angesichts eines wankelmütigen Schwierigkeitsgrads und mangelnder Übersicht, wie viele und welche Gegner in der feindlichen Kampfgruppe warten, wiegt das fehlende Anlegen mehrerer Decks allerdings umso schwerer. Der mitunter nötige Grind, der sich auch in Bereichen  wie den Zutaten für die Herstellung neuer Karten zeigt, ist ebenfalls störend. Dem steht jedoch u.a. ein durchweg gelungenes Artdesign gegenüber, das alle markanten Kernelemente der bisherigen SteamWorld-Titel beibehält, sie aber dem Fantasy-Setting entsprechend modifiziert. Auch der charmante Humor der sympathisch-abgedrehten Robo-Figuren, mit denen man in dieser Welt unterwegs ist, hilft über die eine oder andere Schwäche hinwegzukommen.
Rollenspiel
Entwickler: Image & Form Games
Publisher: Thunderful Publishing AB
Release:
31.05.2019
25.04.2019
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Nintendo Switch

„Der Kartenkampf ist durchdacht und mit einem leichten Regelwerk versehen, dass auch taktische Tiefe bei der Deckzusammenstellung erlaubt. Im Umfeld leistet man sich aber einige störende Schnitzer wie Grind-Abhängigkeit und einen wankelmütigen Schwierigkeitsgrad.”

Wertung: 77%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.
  • Dieses Spiel ist komplett echtgeldtransaktionsfrei.

 

Lesertests

Kommentare

Fire.fly schrieb am
Ich spiele es derzeit fast nur noch und finde es echt super. ? Bin aktuell beim Kolloseum angekommen.
Pas89 schrieb am

Vielleicht solltest du dir mal Slay the Spire anschauen - genialer Titel. Bis jetzt aber nur für PC erhältlich.
Sieht richtig interessant aus. Da es wohl auch noch für die Switch kommt, werd ich mir das merken.
Danke für den Tipp ??
mafuba schrieb am
Pas89 hat geschrieben: ?
26.04.2019 16:06
h seit Jahren aktiv Hearthstone spiele und generell Kartenspielen nicht abgeneigt bin, interessiert mich der Titel schon.
Vielleicht solltest du dir mal Slay the Spire anschauen - genialer Titel. Bis jetzt aber nur für PC erhältlich.
Ich bin vom Test etwas ernüchtert und der Preis ist mir auch etwas happig. Ich werde noch ein wenig abwarten
Twycross448 schrieb am
4P|Marcel hat geschrieben: ?
26.04.2019 16:15
Twycross448 hat geschrieben: ?
26.04.2019 16:06
Ist das Ding jetzt Switch-exklusiv oder kommt das später noch für andere Systeme?
Das Ding ist nicht Switch-exklusiv. Andere Plattformen werden "später" versorgt.
Danke, Marcel. :)
Dann warte ich mal getrost auf die PC-Version. :mrgreen:
4P|Marcel schrieb am
Twycross448 hat geschrieben: ?
26.04.2019 16:06
Ist das Ding jetzt Switch-exklusiv oder kommt das später noch für andere Systeme?
Das Ding ist nicht Switch-exklusiv. Andere Plattformen werden "später" versorgt.
schrieb am