Test (Wertung) zu South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe (Rollenspiel, Nintendo Switch) - 4Players.de

 

Test: South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe (Action-Rollenspiel)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Wenn man South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe mit einer Phrase kennzeichnen möchte, ist es "ungenutztes Potenzial" – vor allem angesichts der Standards, die der bei uns mit Gold ausgezeichnete Vorgänger setzen konnte. Hinsichtlich des taktischen Kampfsystems ziehen die Superhelden um Coon, Mysterio & Co zwar spielend einfach an ihren nicht auf Switch erhältlichen  Fantasy-Vorgängern vorbei, doch im Umfeld lässt man zu viele Chancen ungenutzt, um unter dem Strich die Qualität von Der Stab der Wahrheit zu erreichen. Der Humor bietet in seinen besten Momenten mit all seinen Flüchen, Sex, Fäkalsprache, Furzorgien oder Gewalt all das, was man von Trey Parker und Matt Stone erwartet. Und das 1:1 der Serie entsprechende Artdesign ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Doch es gibt auch überraschend viel inhaltlichen Leerlauf, während sich im letzten erzählerisch Gas gebenden Drittel eine mechanische Redundanz breit macht. Hier hätte evtl. ein besseres Crafting-System Wunder gewirkt. Doch genau an diesem Punkt werden die Probleme der Beliebigkeit ausstrahlenden Gegenstandsherstellung offenbart. Fans der Serie werden trotz des Schwächen aufzeigenden Drehbuchs sowie der auf Switch sowohl mobil als auch gedockt mitunter unerwartet hohen Ladezeiten dennoch auf ihre Kosten kommen. Unter dem Strich ist der Titel als "Bestes South-Park-Spiel auf Switch" sicherlich etwas, auf das Coon, Call Girl und Toolshed auch stolz sein können.
Action-Rollenspiel
Publisher: Ubisoft
Release:
17.10.2017
17.10.2017
24.04.2018
17.10.2017
Jetzt kaufen
ab 16,42€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Nintendo Switch

„Gelungene Umsetzung des South-Park-Rollenspiels mit Superheldenflair, bei dem vor allem das taktische Kampfsystem zu überzeugen versteht.”

Wertung: 84%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Man kann die Spielzeit über Käufe nicht verkürzen, kein Pay-to-Shortcut.
  • Season Pass, dessen Inhalte keine bzw. nur minimale Auswirkungen auf das Spieldesign haben.

Erläuterung

  • Die Erweiterungen des Season Passes können auch einzeln gekauft werden.

Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 60 Euro
Getestete Version eShop-Download
Sprachen Deutsch, Englisch, u.a.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über DigitalEinzelhandel
Online-Aktivierung Nein
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
 

Lesertests

Kommentare

yopparai schrieb am
Wenn tausend Leute spielen und 10% davon nen fiesen Bug erleben, rennt davon die Hälte bei Amazon die Bude ein, sprich 50 negative Bewertungen. Wenn ein Redakteur spielt und mit 10% Wahrscheinlichkeit nen fiesen Bug erlebt, bzw. mit 90%iger Wahrscheinlichkeit eben keinen erlebt, dann kann er das auch nicht berichten/bewerten. Insofern versteh ich das schon. Die berichteten Bugs sind natürlich in keiner Weise zu entschuldigen und müssen seitens Ubisoft behoben werden. Allerdings kann da ein einzelner armer Redakteur noch so viel testen, wenn er keinen Bug hat, dann hat er halt keinen. Den Testern bei Ubi ist ja offensichtlich auch nicht allzu viel aufgefallen.
Inzwischen gibt?s aber natürlich genügend Berichte. Vielleicht könnte man die als Update an den Bericht hängen als Kaufwarnung. oder mal bei Ubi nachfragen, was sie denn zu tun gedenken. Beim Test selbst kann ich 4p da aber nicht viel vorwerfen.
Seppel21 schrieb am
winkekatze hat geschrieben: ?
24.04.2018 20:21
Info: Den ersten gibt's in Europa nur auf Pc in einer ungeschnittenen Version. Alle europäischen Konsolenversionen (incl remaster) sind geschnitten.
ALLE Versionen in Europa sind zensiert. Die PC-Version ist nur nicht so stark zensiert wie die Konsolenfassungen.
https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=7045
https://www.schnittberichte.com/schnitt ... p?ID=37283
Aber zum Test der Switch-Fassung. Ich bezweile langsam, dass diese hier wirklich sorgfältig getestet wurde. Denn was man so in den Bewertungen bei Amazon liest, ist die Switch-Fassung masssivst verbuggt. Die meisten Rezensenten raten dringend von einem Kauf ab. Das hätte doch bei einem gründlichen Test auffallen müssen.
Der Chris schrieb am
winkekatze hat geschrieben: ?
24.04.2018 20:21
Info: Den ersten gibt's in Europa nur auf Pc in einer ungeschnittenen Version. Alle europäischen Konsolenversionen (incl remaster) sind geschnitten.
Okay...joa, shit happens, schätz ich.
winkekatze schrieb am
Info: Den ersten gibt's in Europa nur auf Pc in einer ungeschnittenen Version. Alle europäischen Konsolenversionen (incl remaster) sind geschnitten.
Der Chris schrieb am
Der fehlende erste Teil steht mir beim Kauf der Switch Version leider etwas im Wege. Ich hab beide Spiele noch nicht gespielt...das 2er-Bundle hätte es mir leichter gemacht auf der Switch mit der Serie anzufangen. Ich hätte es tendenziell gerne auf der Switch gespielt, aber so muss ich vielleicht doch nochmal zur PS4 Version greifen. Ich weiß es nicht. Erstmal überhaupt Zeit haben es zu spielen.
Vielleicht auch Teil 2 irgendwann mal auf Switch und den 1er mal für die 360.
schrieb am