Test (Wertung) zu Daemon X Machina (Action, Nintendo Switch) - 4Players.de

 

Test: Daemon X Machina (Arcade-Action)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Inzwischen weiß ich natürlich, was ich von Daemon X Machina halten soll, denn es macht dort weiter, wo das letzte Armored Core aufgehört hat: Das Zusammenschrauben der Mechs ist ein Traum – das eigentliche Spiel aber eine profane Ballerbude, die nur deshalb nicht auseinanderfällt, weil das grundlegende Spielgefühlt richtig gut ist. Tatsächlich passt das flotte Gleiten und Fliegen in keiner Weise zu den langweiligen Gefechten gegen immer gleiche Feinde in mickrigen Arenen. Die Geschichte wird beim drögen Durchklicken krampfhaft konstruierter Konflikte erzählt und die Charakterentwicklung ist ein ebenso überflüssiges Anhängsel wie die kooperativen Bosskämpfe. Schade, aber Armored-Core-Produzent Kenichiro Tsukuda hat hier ein richtig gutes Fundament geschaffen – doch nur ein kahles Betongerippe daraufgestellt.
Arcade-Action
Entwickler: Marvelous Games
Publisher: Nintendo
Release:
13.09.2019
Jetzt kaufen
ab 46,00€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Nintendo Switch

„Das Steuern und Zusammenbauen der coolen Mechs wird in profanen Ballereien in mickrigen Arealen verheizt.”

Wertung: 47%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt Käufe nur für optionale Kosmetik wie Farben, Skins, Kostüme etc.
  • Man kann die Spielzeit über Käufe nicht verkürzen, kein Pay-to-Shortcut.
  • Man kann sich keine Vorteile im Wettbewerb oder der Karriere verschaffen, kein Pay-to-win.
  • Käufe haben keine Auswirkungen auf das Spieldesign.

 

Lesertests

Kommentare

Xris schrieb am
Danke für den Test. Der erste Test der das Spiel richtig beleuchtet und einen guten Einblick gibt. Grundsätzlich stehe ich voll auf Mechs. Mich stört aber vor allem der anscheinend mangelnde Anspruch und die überschaubare Gegnervielfalt. Wird dann wohl erst im Deal ein Kauf.
gEoNeO schrieb am
Hab beide Demos gespielt und fand es damals schon nicht gut. Hatte echt gehoft, dass es besser wird. Sehr schade für das Game. Es hätte einfach mehr Zeit gebraucht, oder ein besseres Gameplay. Die Karten fand ich auch viel zu winzig.
Wollte es mir sogar kaufen. Die Reviews waren aber durch die Bank nicht besonders, auch wenn ich auf Reviews nicht viel gebe. Die zwei Demos allerdings sagten mir überhaupt nicht zu. Auch war bei der zweiten Demo zu viele Diskussionen während der Gefechte. Meist war ich schon fertig und die diskutieren weiter noch.
Dennisdinho schrieb am
Hierzu und auch zu Astral Chain würden mich mal die Verkaufszahlen interessieren, wobei Letzteres hoffentlich erfolgreich war.
ronny_83 schrieb am
Da das Spiel von ehem. Armored Core-Produzenten kommt, wundert mich jetzt gar nichts mehr bzw. wird mir auch einiges klar. Wusste gar nicht, dass das Spiel so in Verbindung steht und ein geistiger Nachfolger sein soll.
Hatte gehofft, dass hier etwas ähnlich gut spielbares und spannendes rauskommt wie Zone of the Enders. Das sich aber an Armored Core orientiert wird, ist der falsche Ansatz. Diese teils plumpe Serie war doch noch nie der Bringer.
schrieb am