Test (Wertung) zu Rolling Gunner (Action, Nintendo Switch) - 4Players.de

 

Test: Rolling Gunner (Arcade-Action)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Es ist ja nicht verwunderlich, dass Daisuke Koizumi etwas von massiven Kugelschwämmen versteht: Der federführende Entwickler programmierte früher bei Cave. Dass sein neues Projekt dann allerdings dermaßen präzise ins Schwarze trifft, ist dennoch bemerkenswert, denn Rolling Gunner schafft gleich den Sprung unter die Besten seiner Art! Zum einen öffnet das Drehen der Waffe ebenso einfallsreiche wie fordernde Situationen, deren Potential Koizumi über die gesamten sechs Level auch ausreizt, und zum anderen kombiniert er die anspruchsvollen Kugelschwämme mit clever verzahnten Systemen, welche sowohl den berauschenden Spielfluss als auch die Punktejagd auf sehr lange Sicht zur motivierenden Perspektive machen. Umso ärgerlicher , dass der wichtige Onlinevergleich komplett fehlt. Auch Abwechslung in Form zusätzlicher Spielmodi sucht man vergebens. Doch lasst euch davon nicht abhalten, denn dem wesentlichen Kern fehlt nicht das Geringste. Werft mindestens einen Blick auf Rolling Gunner, falls ihr auch nur ein kleines Interesse an Shoot-‘Em-Ups verspürt! Für Bullet-Hell-Fans gehört es ohnehin zum Pflichtprogramm.
Arcade-Action
Entwickler: mebius
Publisher: mebius
Release:
2018
22.07.2019
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Nintendo Switch

„Spielerisch ebenso fordernde wie berauschende Arcade-Action, die einfallsreiche Ideen mit klassicher Bullet-Hell-Action vereint.”

Wertung: 88%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.

 

Lesertests

Kommentare

darkchild schrieb am
Gestern geholt. Richtig geiles Ding. Find' den Preis tendenziell immernoch einen Tick zu hoch, dafür ist es in seinen Kernmechaniken nahezu perfekt und bietet darüberhinaus viele löbliche Anpassungsmöglichkeiten für ein individuelles Spielerlebnis. Einzig die fehlenden Online-Ranglisten sind ein echter Nachteil.
Hab zum Reinschnuppern erstmal den Casual-Modus gestartet, welcher ab Level 2 und spätestens ab 3 schon richtig steil geht hinsichtlich des Anspruchs.
Für Shmup-Fans definitiv ein Pflichtkauf.
B-i-t-t-e-r schrieb am
e1ma hat geschrieben: ?
23.07.2019 19:49
Spiele aktuell mal wieder Thunder Force IV und R-Type rauf und runter, sieht nach einer guten Alternative aus!
Schau Dir mal DEVIL ENGINE an! :Hüpf:
Tolle 2D Sprites... Und bissl Thunderforce steckt drin. Bockschwer! Zum reinschnuppern gibt's auch ne Demo auf STEAM.
Spiritflare82 schrieb am
Sieht aus wie ein Rip off von Akai Katana

Hachja, schade das es Cave nichtmehr gibt
e1ma schrieb am
Akabei hat geschrieben: ?
23.07.2019 23:31
e1ma hat geschrieben: ?
23.07.2019 19:49
Spiele aktuell mal wieder Thunder Force IV und R-Type rauf und runter, sieht nach einer guten Alternative aus!
So richtig vergleichbar mit Thunder Force IV und R-Type ist ein Bullethell wie dieses hier aber nicht.
Das schon, da ich momentan aber auch mal wieder Ikaruga und Raiden V zocke, sind auch die Bullet Hell Vertreter ganz gut dabei ;) Im Sale schlage ich dann definitiv mal bei Rolling Gunner zu.
schrieb am