Test (Wertung) zu Leo's Fortune (Plattformer, iPad)

 

Test: Leo's Fortune (Plattformer)

von Jörg Luibl





FAZIT



Normalerweise mache ich einen großen Bogen um Plattformer auf dem iPad – zu uninspiriert, zu oberflächlich, zu unpräzise. Da hüpfe ich lieber mit Rayman oder Donkey Kong im großen Stil auf der PlayStation 4 oder Wii U. Umso überraschter bin ich von diesem Fellknäuel aus Schweden: Leo’s Fortune erinnert mich mit seinen Physikrätseln sowie der zauberhaften Präsentation nicht nur an das märchenhafte Trine, es ist auch das beste Jump&Run, das ich bisher auf einem Tablet gespielt habe. Das liegt nicht in erster Linie an der exzellenten Visualisierung mit ihren gestochen scharfen Kulissen und tollen Beleuchtung, sondern vor allem an der überraschend präzisen Steuerung in Verbindung mit dem abwechslungsreichen Leveldesign. Das ist trotz der kitschigen Story keiner dieser bunten Appstore-Blender, sondern ein angenehm fordernder, unheimlich sympathischer Plattformer - hier stecken Leidenschaft und Kreativität in Art- und Spieldesign. Ihr habt kein iPad? Kein Problem: Eine Version für Android ist schon auf Google-Play-Kurs.
Entwickler:
Publisher: Tilting Point
Release:
Q2 2014
24.04.2014
24.04.2014
08.09.2015
08.09.2015
11.09.2015
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



iPad

„Sieht klasse aus, ist kreativ designt und fordert - das bisher beste Jump&Run für das iPad!”

Wertung: 88%



 

Lesertests

Kommentare

Blackvoodoo29 schrieb am
Dronach hat geschrieben:Und was ist mit uns armen WP8-Nutzer? :ugly:
Für die 2 Leute lohnt sich das doch nicht. :D
Dronach schrieb am
Und was ist mit uns armen WP8-Nutzer? :ugly:
Swatfish schrieb am
Klingt gut! Bitte für Android oder den PC!
Babelfisch schrieb am
Endlich mal wieder ein Lichtblick! Auf mobilen Devices gibt es viel zu wenig richtig gute Games.
Wird die Android-Version eine Gamepad-Unterstützung bekommen?
schrieb am