Test (Wertung) zu Hellraid: The Escape (Action-Adventure, iPad)

 

Test: Hellraid: The Escape (Action-Adventure)

von Jörg Luibl





FAZIT



Rätsel lösen, Fallen ausweichen, Monster überlisten - Hellraid: The Escape hat mich richtig neugierig gemacht. Und letztlich ist es ein solider Zeitvertreib. Aber für mich als Fan von Dungeon-Crawlern und düsterer Fantasy ist es auch ein viel zu oberflächliches Erlebnis. Der Mix aus Erkundung in Egosicht und Echtzeit-Knobelei bietet theoretisch sehr viel Potenzial, aber praktisch lässt Techland einiges liegen - da gibt es auf dem iPad weitaus intensivere Erlebnisse. Man erreicht weder die Rätselqualität eines The Room und trotz stimmungsvoller Ausleuchtung auch nicht die grafische Klasse eines Infinity Blade. Schade ist auch, dass man wenig abseits des Offensichtlichen entdecken kann und dass die Story nicht unbedingt neugierig macht auf die "Dark Fantasy" eines Hellraid, das Anfang 2015 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen soll. Ihr wollt etwas Kampf, Rätsel und Fantasy auf dem Tablet? Dann empfehle ich das weitaus stimmungsvollere Lone Wolf. Ihr wollt eine klasse Story mit Konsequenzen? Dann greift zum grandiosen Sorcery.
Publisher: Techland
Release:
10.07.2014
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



iPad

„Fallen ausweichen, Monster überlisten - Hellraid: The Escape ist ein solider Zeitvertreib, aber viel zu leicht und schnell erledigt. ”

Wertung: 60%



 

Lesertests

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am