Command & Conquer 3: Tiberium Wars: Patch 1.08 (Standard Edition) zum Download

 

Informationen zum Download

Screenshot zu Download von Command & Conquer 3: Tiberium Wars
2 (letzte Woche)
16302 (gesamt)
265 MB
cnc3_patch108_german(standardedition).exe
Bitte logge dich hier ein, um abzustimmen.
46340
0
155 Stimmen
Bewertung übernommen
Du hast bereits abgestimmt

Download-Beschreibung

Patch 1.08 für die deutsche Standard Edition (ab 16 Jahren) von Command & Conquer 3: Tiberium Wars

Patch-Informationen Version 1.08

- Probleme mit dem Mutterschiff der Scrin behoben.
(Das Scrin-Mutterschiff ist nun nach 8 Sekunden über dem Signaltransmitter einsatzbereit. Es kann vom Benutzer nicht ausgewählt, vom Gegner aber attackiert werden. Die Geschwindigkeit des Scrin-Mutterschiffes wurde um 33 % erhöht. Die Verzögerung der Waffen-Kettenreaktion wurde um 1 Sekunde erhöht.)

Patch-Informationen Version 1.07

Dieser Patch für Command & Conquer 3 Tiberium Wars aktiviert den Mod SDK, behebt mehrere Bugs und nimmt einige Änderungen an der Spielbalance vor.

<Mod SDK>

· Der Mod SDK Installer funktioniert nur mit Patch 1.07. Er dient der Erstellung eigener Karten, Einheiten, KI, Menüs und und und...
· Es wurde ein Launcher-Bildschirm für eigene Einzelspieler-Karten hinzugefügt. Diser befindet sich im Hauptmenü über dem Gefecht-Button.
· Der Wiederholungen-Browser wurde in einen allgemeinen Spielbrowser umgewandelt. Es gibt nun Registerkarten für den Start von Wiederholungen bzw. Mods.

<Cheats>

· Es wurden verschiedene Cheat-Bugs beseitigt. Spieler, die das Spiel manipulieren, verursachen in Online-Spielen die automatische Desynchronisation.

<Bugfixes>

· GDI-Granaten erfassen ihr Ziel jetzt ordnungsgemäß.
· Die Drohnenplattform der Scrin zerstört sich nicht mehr selbst, wenn sie einem feindlichen verbesserten Annihilator-Tripod begegnet.
· Von der Nod-Köderarmee angelockte Mammut-Panzer der GDI können ihre Gegner nicht mehr überrollen.
· Die Unterstützungskräfte "Tiberium-Vibrationsscan" (Scrin) und "Radar-Störgranate" (Nod) kosten nun die angezeigte Credits-Anzahl.
· Durch den Kopierschutz ausgelöste unerwartete Probleme auf einigen Computern wurden beseitigt.

<Balance-Änderungen>

· Das Scrin-Mutterschiff ist nun nach 8 Sekunden über dem Signaltransmitter einsatzbereit. Es kann vom Benutzer nicht ausgewählt, vom Gegner aber attackiert werden. Die Geschwindigkeit des Scrin-Mutterschiffes wurde um 33 % erhöht. Die Verzögerung der Waffen-Kettenreaktion wurde um 1 Sekunde erhöht.
· Die Gesundheit des GDI-Pitbulls wurde um 20 % gesenkt. Mörser haben einen Streuradius von 50. Kosten für Mörser-Upgrade von 1000 auf 2000 erhöht.
· Buzzer-Schwarm der Scrin hinterlässt 1 Buzzer, wenn er zerstört oder verkauft wird (bisher 3).
· Die Kräne aller drei Gruppen bauen keine Defensivgebäude und Superwaffen mehr.
· Die Sammelrate der Tiberium-Sammler ist jetzt bei allen Gruppen gleich. Sammler werden nun in einer Raffinerie entladen, bevor sie ein neues Tiberiumfeld abernten.

<Andere Änderungen>

· John Freeman und James Geiger erscheinen in den Credits unter "Mastering Lab".
· TransGaming Inc. erscheint in den Credits unter "Macintosh Conversion".


Command & Conquer 3 Tiberium Wars(tm)
Patch-Informationen Version 1.06 - Juli 2007

Dieser Patch für Command & Conquer 3 ändert die Art, wie Verbindungsabbrüche während Ranglisten- und Nicht-Ranglisten-Spielen registriert werden, behebt einen kritischen Exploit und eine Reihe weiterer Bugs.

<Registrieren von Verbindungsabbrüchen>

· Änderung der Registrierung von Verbindungsabbrüchen. Ab sofort wird bei jedem Verbindungsabbruch während eines 1gg1-Spiels beiden Spielern ein Verbindungsabbruch angerechnet. Es wird weder ein Sieg noch eine Niederlage angerechnet.

<Exploits>

· Es wurde ein Exploit behoben, der Einheiten oder Gebäude gegen einen erzwungenen Angriff eines mit Railguns ausgestatteten Mammut-Panzers unverwundbar machte.

<Weitere Bugs>

· Ein Fehler, durch den bei Verwendung der Nod-Spezialfähigkeit "Tarnfeld" bis zu 6000 Credits abgezogen wurde, wurde behoben. Nun werden korrekt 3000 Credits abgezogen.
· Ein Fehler, der es Spielern ermöglichte, in Online-Lobbys /tell und /invite an Benutzer zu senden, die den betreffenden Spieler auf ihre Ignorieren-Liste gesetzt haben, wurde behoben.
· Spieler können als Beobachter während eines Multiplayer-Spiels keinen /tell mehr an andere Spieler schicken.

· Ein Absturz, der auftrat, wenn der Spieler /friend oder /invite ohne einen Namen abgeschickt hat, wurde behoben.

Command & Conquer 3 Tiberium Wars(tm)
Patch-Informationen Version 1.05 - 29. Mai 2007

Dieser Patch für Command & Conquer 3 Tiberium Wars behebt unter anderem mehrere
Exploits und Bugs, verbessert das Balancing aller drei Seiten, fügt vier neue Multiplayer-Karten hinzu und verbessert die verschiedenen Aspekte der Benutzeroberfläche.

<Exploits>

· Es ist nicht mehr möglich, feindliche Gebäude mit GDI-Ingenieuren, Nod-Saboteuren oder Scrin-Assimilatoren einzunehmen, ohne die Einheiten zu den Gebäuden zu bewegen.
· Zuschauer bei Multiplayer-Spielen können die Baulisten der aktiven Spieler nicht mehr durch Hotkeys beeinflussen.
· Einheiten, die von der Katalyst-Kanone des Scrin-Mutterschiffs beeinflusst werden, verlieren jetzt ihre Sprengfähigkeit, wenn sie über die Fähigkeit "Einheiten teleportieren" oder die Spezialfähigkeit "Wurmloch" teleportiert werden.
· Online-Multiplayer-Spiele können nicht mehr durch wiederholtes Drücken des Screenshot-Hotkeys zum Absturz gebracht werden.
· Die Nod-Spezialfähigkeit "Tarnfeld" kann nicht mehr dazu verwendet werden, Infanterieeinheiten in alliierten GDI-BMTs zu tarnen.


<Änderungen am Balancing>

Die folgenden Änderungen am Balancing sollen für eine größere Vielfalt an praktikablen Strategien in Freizeit- und Turnierspielen sorgen. Außerdem sollen sie sicherstellen, dass die Truppen der GDI, der Bruderschaft von Nod und der Scrin im Laufe der Tiberium-Kriege gleich stark sind.

 /Änderungen am allgemeinen Balancing/

· Einige Gebäude aller Seiten bieten keine Bodenkontrolle für die Stützpunkterweiterung mehr. Dazu zählen: Kraftwerke, Reaktoren, Tiberiumsilos, Kasernen, Hände von Nod und Portale.

· Die Widerstandsfähigkeit schwerer Infanterieeinheiten gegenüber KANONEN-Schäden wurde um 45 % erhöht. Diese Änderung betrifft Zone Trooper und Kommandos (GDI), Schwarze Hand-Einheiten und Kommandos (Nod) sowie Schock-Trooper und Masterminds (Scrin).
Die Widerstandsfähigkeit aller übrigen Infanterieeinheiten gegenüber KANONEN-Schäden wurde um 25 % erhöht.
Durch diese Änderung sind Infanterieeinheiten nun weniger anfällig gegen Panzergranaten und ähnliche Waffen.

· Der Malus der Infanteriepanzerung gegenüber SCHARFSCHÜTZEN-Schäden wurde entfernt. Durch diese Änderung sind Infanterieeinheiten vor allem im Kampf gegen Shadow-Teams weniger anfällig. GDI-Kommandos und Scharfschützen-Teams, Nod-Kommandos und Scrin-Buzzer sind für feindliche Infanterietruppen weiterhin tödlich.

· Der Bonus auf die Angriffsreichweite verschanzter Infanterietruppen wurde um 25 % reduziert.

· GDI-Kommandos, Nod-Kommandos und Scrin-Masterminds können nicht mehr von feindlichen Fahrzeugen überrollt werden.

· KANONEN, wie die Waffen des GDI-Predators und des Nod-Scorpions, können fahrende Fahrzeuge nicht mehr verfehlen.

· Kosten und Bauzeit für Sammler wurden bei allen Parteien um 40 % reduziert. Die Kosten betragen jetzt 1400, die Bauzeit 14. Die Geschwindigkeit und Drehgeschwindigkeit aller Sammler wurde vereinheitlicht. Vor allem der Scrin-Sammler ist jetzt etwas wendiger.

· Der Verkaufspreis der GDI-Raffinerie, der Nod-Raffinerie und des Scrin-Extraktors wurde um 70 % auf 300 Credits reduziert.

· GDI-Ingenieure, Nod-Saboteure und Scrin-Assimilatoren können jetzt feindliche Gebäude einnehmen oder alliierte Gebäude reparieren, sobald sie das Gebäude erreichen.

· Die Geschwindigkeit der GDI-Landvermesser, Nod-Botschafter und Scrin-Explorer wurde vereinheitlicht. Nod-Botschafter und Scrin-Explorer bewegen sich 50 % langsamer, um ihre Geschwindigkeit an die des GDI-Landvermessers anzupassen.

· Die Reparaturdrohnen aller Parteien können jetzt auch Fahrzeuge unter Beschuss reparieren. Maximum: Eine Drohne pro Fahrzeug. Die Reparaturquote ist nun konstant und basiert nicht mehr prozentual auf der Gesundheit des Fahrzeugs. Fahrzeuge mit niedrigerer maximaler Gesundheit werden nun also schneller repariert.

· Der Reparaturradius aller Gebäude wurde vereinheitlicht. Der Radius aller Produktionsgebäude für Luftfahrzeuge hat sich damit vergrößert.

· Die Tarnungszeit aller Einheiten, die über keine natürlichen Tarneffekte verfügen (z.B. von Nods Tarnfeld beeinflusste Einheiten), wurde verdoppelt. Die genannten Einheiten brauchen nun länger, um sich nach einem Angriff oder ihrer Entdeckung erneut zu tarnen.

· Die Reichweite der Bodenkontrolle von GDI-Kränen, Nod-Kränen und Scrin-Gießereien wurde durch die Ausdehnung der Bodenkontrolle nach dem Bau eines Nod-Krans oder einer Scrin-Gießerei um 50 % vereinheitlicht.

· Die Einkünfte des Tiberiumturms wurden um 66 % auf 25 Credits pro Zeiteinheit erhöht.

· Die Angriffskraft des Defensivturms wurde um 60 % erhöht.

· Visceroiden können nun zerstört werden.


 /Änderungen am GDI-Balancing/

· Infanterietrupp: Geschwindigkeit um 20 % erhöht. Angriffskraft um 50 % erhöht. Kosten/Bauzeit für Fähigkeit "Eingraben" auf 100/5 reduziert. Infanterietrupp beginnt nun sofort mit dem Bau eines Schützenlochs. Kapazität des Schützenlochs auf 2 Einheiten erhöht. Schützenlöcher werfen keine Einheiten mehr aus, bevor sie zerstört wurden.

· Raketentrupp: Geschwindigkeit um 20 % erhöht. Gesundheit um 100 % erhöht. Reichweite um 75 % erhöht. Angriffskraft gegenüber Lufteinheiten um 25 % reduziert.

· Ingenieur: Geschwindigkeit um 20 % erhöht.

· Grenadiertrupp: Geschwindigkeit um 20 % erhöht.

· Scharfschützen-Team: Geschwindigkeit um 20 % erhöht. Gesundheit um 50 % reduziert. Feuergeschwindigkeit um 50 % reduziert. Zeitraum bis zu neuerlicher Tarnung um 25 % erhöht.

· Kommando: Geschwindigkeit um 20 % erhöht.

· Pitbull: Gesundheit um 33 % erhöht. Feuergeschwindigkeit um 25 % erhöht. Drehgeschwindigkeit und vertikale Justierungsgeschwindigkeit des Geschützes wurden erhöht. Dies verbessert die Fähigkeit des Pitbulls, auf schnelle Luftfahrzeuge zu feuern.

· BMT: Geschwindigkeit um 20 % erhöht. Angriffskraft gegenüber Infanterie um
25 % reduziert. Drehgeschwindigkeit und vertikale Justierungsgeschwindigkeit des Geschützes wurden erhöht. Dies verbessert die Fähigkeit des BMTs, auf schnelle Luftfahrzeuge zu feuern.

· Sammler: Angriffskraft um 300 % erhöht.

· Rig: Beschleunigungs- und Bremszeiten reduziert. Die Einheit ist dadurch wendiger. Reparaturdrohnen für vorgeschobene Basis arbeiten jetzt wie alle anderen Reparaturdrohnen.

· Mammut-Panzer: Geschwindigkeit um 7 % reduziert. Angriffskraft von Raketen um 25 % reduziert. Feuergeschwindigkeit mit Railgun-Upgrade um 35 % reduziert, Angriffskraft im Gegenzug proportional erhöht.

· Orca: Gesundheit um 50 % erhöht.

· Firehawk: Feuert seine Raketen jetzt in Salven ab. Dadurch kann der Firehawk feindliche Luftfahrzeuge effektiver beschädigen.

· Ox-Transporter: Gesundheit um 70 % erhöht.

· Schallemitter: Trifft größere Einheiten mit einem Angriff nicht mehr mehrfach. Angriffskraft pro Treffer wurde im Gegenzug erhöht.

· Railguns: Upgrade-Kosten wurden um 66 % auf 5000 erhöht.

· Kompositpanzer: Upgrade-Kosten wurden um 100 % auf 2000 erhöht.

· Radarscan: Kosten für Spezialfähigkeiten wurden um 20 % auf 300 erhöht.

· Schockwellen-Artillerie: Kosten für Spezialfähigkeiten wurden um 33 % auf 2000 erhöht. Angriffskraft wurde um 38 % reduziert.

· GDI-Luftlandeeinheit: Kosten für Spezialfähigkeiten wurden um 50 % auf 1500 erhöht.
 
· Bluthunde: Kosten für Spezialfähigkeiten wurden um 50 % auf 3000 erhöht.

· Scharfschützen-Team: Kosten für Spezialfähigkeiten wurden um 40 % auf 3500 erhöht.

· Drop-Pods: Kosten für Spezialfähigkeiten wurden um 50 % auf 4500 erhöht.


 /Änderungen am Balancing der Bruderschaft von Nod/

· Kampftrupp: Geschwindigkeit um 20 % erhöht. Angriffskraft um 50 % erhöht.

· Raketen-Kampftrupp: Geschwindigkeit um 20 % erhöht. Gesundheit um 100 % erhöht. Reichweite um 75 % erhöht. Angriffskraft gegenüber Luftfahrzeugen um
25 % reduziert.

· Saboteur: Geschwindigkeit um 20 % erhöht.

· Shadow-Team: Gesundheit um 50 % reduziert.

· Schwarze Hand: Geschwindigkeit um 22 % erhöht. Gesundheit um 66 % erhöht.
Angriffskraft um 150 % erhöht.

· Nod-Mot: 200 % Angriffsbonus gegen Luftfahrzeuge wurde entfernt.
Radius und Drehgeschwindigkeit des Geschützes wurden erhöht. Dadurch kann die Einheit Ziele in der Nähe aus der Bewegung heraus effektiver angreifen.
Richtungspanzerung wurde entfernt. Dadurch ist die Einheit widerstandsfähiger gegen seitliche Angriffe und Attacken von hinten. Da die Einheit nun nicht mehr beide Raketen gleichzeitig abfeuert, wird ihre Angriffskraft erhöht.

· Raider-Buggy: Angriffskraft gegen Infanterie um 25 % reduziert.

· Scorpion-Panzer: Angriffskraft um 20 % reduziert. Feuergeschwindigkeit mit Laserkondensatoren um 20 % reduziert, Angriffskraft im Gegenzug proportional erhöht.

· Flammenpanzer: Kosten/Bauzeit um 20 % auf 1200/12 erhöht. Drehgeschwindigkeit des Geschützes verdoppelt. Dies beschleunigt die Erfassung schneller Ziele. Angriffskraft um 150 % erhöht.

· Stealth-Panzer: Kosten/Bauzeit um 50 % auf 1500/15 erhöht. Angriffskraft
um 50 % erhöht. Angriffsbonus gegen Luftfahrzeuge um 25 % reduziert.

· Avatar: Kosten/Bauzeit um 27 % auf 2200/22 reduziert. Angriffskraft des Flammenwerfer-Upgrades um 150 % erhöht.

· Venom-Gleiter: Angriffsprioritäten verändert. Feindliche Infanterieeinheiten stehen in der Angriffspriorität vor Fahrzeugen und Basisverteidigung.

· Carryall: Gesundheit um 70 % erhöht.

· Armageddon-Bomber: Gesundheit um 33 % erhöht. (Hinweis: Dieses Flugzeug erscheint nur, wenn es angefordert wird.)

· Laserkondensatoren: Upgrade-Kosten wurden um 50 % auf 3000 erhöht.

· Tiberiuminfusion: Upgrade-Kosten wurden um 300 % auf 2000 erhöht.

· Tarnfeld: Kosten für Spezialfähigkeiten wurden um 100 % auf 3000 erhöht.
Angriffskraft gegenüber leichter Infanterie um 600 % erhöht. Angriffskraft gegenüber schwerer Infanterie um 200 % erhöht.


 /Änderungen am Balancing der Scrin/

· Buzzer: Gesundheit um 50 % erhöht. Bewegungs- und Angriffsgeschwindigkeit neu kalibriert.
Die Buzzer arbeiten sich nun effektiver durch Infanterietruppen, vernichten aber nicht mehr ganze Infanterietrupps auf einmal.

· Desintegratoren: Geschwindigkeit um 17 % erhöht.

· Assimilator: Geschwindigkeit um 20 % erhöht.

· Mastermind: Kosten/Bauzeit um 66 % auf 2500/25 erhöht. Ladezeit des Manipulators auf 30 Sekunden erhöht. Fähigkeit "Einheiten teleportieren" beginnt seine Cooldown-Phase jetzt nachdem die Einheiten teleportiert wurden, nicht mehr, wenn die Einheiten für die Teleportation ausgewählt werden.

· MG-Walker: Beschleunigungs- und Bremszeiten reduziert. Dadurch ist der MG-Walker leichter zu steuern.

· Sammler: Verursacht keinen Ionensturm mehr, wenn er vernichtet wird.

· Korruptor: Beschleunigungs- und Bremszeiten reduziert. Dadurch ist der Korruptor leichter zu steuern.

· Planetares Trägerschiff: Ionensturm-Fähigkeit generiert den Ionensturm jetzt schneller. Scrin-Luftfahrzeuge erhalten in Ionenstürmen einen 25 %-Bonus auf die Angriffskraft sowie einen 25 %-Bonus auf die Rüstung.

· Mutterschiff: Angriffskraft um 100 % erhöht. Katalyst-Kanone verursacht jetzt eine schnellere, großflächigere Kettenreaktion. Erlittene Schäden wirken sich weniger stark auf die Angriffskraft aus.

· Buzzer-Schwarm: Buzzer erscheinen nach ihrer Zerstörung sofort wieder. Buzzer sterben nicht mehr, wenn ihr Schwarm zerstört wird.

· Gravitationsstabilisator: Generiert bei seinem Verkauf oder seiner Vernichtung Buzzer (anstelle der Schock-Trooper).

· Energiefelder: Upgrade-Kosten wurden um 66 % auf 5000 erhöht.

· Staseschild: Kosten für Spezialfähigkeiten wurden um 100 % auf 2000 erhöht.

· Der Schwarm: Kosten für Spezialfähigkeiten wurden um 50 % auf 1500 erhöht.


<Multiplayer-Karten>

Dieser Patch fügt vier neue Multiplayer-Karten hinzu, die auch im Gefecht-Modus verwendet werden können. Zwei dieser vier Karten können auch online für Ranglistenspiele verwendet werden und sind Teil der Kartenrotation im Automatch-Modus.

 /Karte 1: Tournament Rift/
Rote Zonen wie diese sind schon seit langer Zeit für sämtliche Lebensformen der Erde unbewohnbar. Dennoch kommt ihnen im Konflikt zwischen der GDI, der Bruderschaft von Nod und den Scrin, in dessen Verlauf die drei Parteien um die Kontrolle über das außerirdische Material kämpfen, eine Schlüsselrolle zu.
Diese Karte für zwei Spieler steht für Ranglistenspiele zur Verfügung.

 /Karte 2: Tournament Coastline/
Mit der unaufhaltsamen Ausbreitung des Tiberiums kämpften die GDI und Nod immer häufiger um die Kontrolle über strategisch wichtige Küstengebiete. Diese Wüstenkarte für zwei Spieler steht für Ranglistenspiele zur Verfügung.

 /Karte 3: Schlachtfeld Stuttgart/
In ihrer Gier nach Tiberium haben die Scrin diese einst so stolze deutsche Stadt kurzerhand in Schutt und Asche gelegt. Nun setzt sich der Kampf um den grünen Kristall in den Ruinen der Stadt fort. Diese Stadtkarte für zwei Spieler steht für Nicht-Ranglistenspiele zur Verfügung.

 /Karte 4: Coastline Chaos/
Diese Karte ist eine Erweiterung der Tournament Coastline und basiert auf der ersten Karte, die zur Vorstellung von Command & Conquer 3 Tiberium Wars auf der E3 2006 verwendet wurde. Diese Wüstenkarte für vier Spieler steht für Nicht-Ranglistenspiele zur Verfügung.


<Verbesserungen an der Benutzeroberfläche>

· Im Menüpunkt "Allgemein" des Menüs "Einstellungen" steht nun die Option "Klassischer C&C Maus-Setup (Befehle mit linker Maustaste)" zur Verfügung.

· Der Spieler kann nun durch mehrere Produktionsgebäude eines Typs scrollen, indem er auf den Hauptreiter der entsprechenden Produktionskategorie klickt oder den jeweiligen Hotkey drückt.

· Beim Platzieren von Produktionsgebäuden wird nun der standardmäßige Sammelpunkt für das jeweilige Gebäude angezeigt. Der Spieler erhält dadurch eine Hilfestellung für Bauaktivitäten in der Nähe unpassierbarer Gebiete.

· Der Befehl "Rückwärtsbewegung" kann Fahrzeugen nun durch Drücken und Halten des Hotkeys (standardmäßig "D") sowie durch Antippen des Hotkeys vor jedem einzelnen Bewegungsbefehl erteilt werden.

· Der Hotkey "Gesundheitsleiste anzeigen" (standardmäßig "~") steuert nun die Anzeige aller Gesundheitsleisten mit einem einzigen Tastendruck. Ein erneuter Tastendruck kehrt den Effekt wieder um.

· Die Ladebildschirme vor einem Online-Multiplayer-Spiel zeigen nun einen Schnappschuss der ausgewählten Karte sowie Statistiken zu den einzelnen Spielern an.

· Die Standard-Hotkeys für die Kamerasteuerung können nun neu belegt werden.

· Dem Match-Kommentator stehen nun Hotkeys für die Telestrator-Funktionen zur Verfügung. Diese können im Menüpunkt "Hotkeys" des Menüs "Einstellungen" betrachtet oder verändert werden.

· In Online-Multiplayer-Lobbys stehen nun verschiedene "Slash"-Befehle zur Verfügung. Durch die Eingabe von "/help" in einer Online-Lobby wird eine Liste der verfügbaren Befehle angezeigt. Um die Kommunikation zwischen einzelnen Spielern zu beschleunigen, kann der Spieler Strg + Pfeil nach oben oder Strg + Pfeil nach unten drücken, um durch die Spieler zu scrollen, mit denen er in seiner letzten Sitzung private Nachrichten ausgetauscht hat.


<Folgende Bugs wurden behoben>

" Ein Fehler, bei dem einige Spieler unerwartet das alternative GDI-Endvideo zu sehen bekamen, wurde behoben.

" Ein Fehler, der Spieler daran hinderte, bestimmte Gebäude nahe aneinander zu bauen, wurde behoben. Es ist nun einfacher, geeignete Standorte zu finden.

" Fliegenden Einheiten kann nun der Befehl erteilt werden, sich auf Gelände zu bewegen, das für Bodeneinheiten unpassierbar ist.

" Auf Systemen mit mehreren Monitoren bewegt sich der Mauszeiger nicht mehr unerwartet vom Gameplay-Monitor auf einen anderen Monitor, wenn der Spieler über den Bildschirm scrollt.

" Ein Fehler, bei dem computergesteuerte Gegner nach dem Laden eines gespeicherten Gefechts plötzlich nicht mehr weiterkämpfen, wurde behoben.

" Ein Fehler, bei dem Spieler manchmal verschiedene Kontrollgruppen gleichzeitig auswählen, wenn sie schnell zwischen Kontrollgruppen umschalten, wurde behoben.

" Der Vormarsch-Befehl funktioniert nun korrekt, wenn eine Zieleinheit ausgewählt ist.

" Ein Fehler, bei dem Einheiten Gebäude gelegentlich nicht automatisch als Ziel auswählen, wenn ihnen der Vormarsch-Befehl erteilt wird, wurde behoben.

" Ein Grafikfehler, bei dem Produktionstimer im Seitenmenü in einer Position "einrasten", wenn zwischen Baulisten gewechselt wird, wurde behoben.

" Wenn ein Scrin-Mastermind das Blickfeld des Spielers betritt, wird nun eine EVA-Ankündigung abgespielt.

" Ein Fehler, bei dem Spieler im Bewegungsmodus keine Hotkeys für den Wechsel der Kampfstellung einer Einheit benutzen können, wurde behoben.

" Tiberiumtürme liefern nun weiterhin Ressourcen, wenn sie beschädigt und repariert werden.

" Verschiedene Zwischensequenzen werden jetzt wie erwartet im Übertragungs-Log aufgeführt.

" Ein Fehler, bei dem Spieler Credits verlieren, wenn sie Raffinerien oder Extraktoren unter der Kontrolle eines Scrin-Masterminds verkaufen, wurde behoben.

" Ein Fehler, der dazu führt, dass Ox-Transporter der GDI und Nod-Carryalls nicht mehr ausgewählt werden können, wenn sie den Befehl erhalten, direkt neben Klippen zu landen, wurde behoben.

" Beim Umschalten des Niedrigenergiestatus werden die Bauzeiten für Einheiten und Gebäude nun wie vorgesehen dynamisch aktualisiert. Bisher wurde eine Produktion, die im Niedrigenergiestatus begonnen wurde, nach Wiederherstellung der Energie nicht automatisch beschleunigt.

" Der Mauszeiger zeigt nicht mehr an, dass Lufteinheiten zum Öffnen von Kisten verwendet werden können.

" Beim Sprung zu einer Gruppe von Einheiten wird die Kamera nun über der Gruppe zentriert (nicht mehr auf der letzten hinzugefügten Einheit).

" Defensive Zentralknoten und Geschütztürme der Bruderschaft von Nod erscheinen nun ungetarnt, wenn ihre Geschütze feuern, während sie unter dem Einfluss des Störturms stehen.

" Computergesteuerte Spieler versuchen nicht länger, dasselbe Gebäude mehrfach zu verkaufen, wenn ihnen die Ressourcen ausgehen. Dies führte dazu, dass mehrere Nullen auf dem Bildschirm angezeigt wurden.

" GDI-BMTs bewegen sich nun immer nahe genug an ihre Ziele heran, um Infanterieeinheiten in Angriffsreichweite zu bringen.

" Ein Fehler, der Animationen für den Tod einer Walker-Einheit manchmal inkorrekt abspielt, wurde behoben.

" Scrin-Sturmreiter werden in Multiplayer-Spielen nun von der Handicap-Einstellung des Spielers beeinflusst.

" Karten mit sechs Startpositionen weisen die Startpositionen der Spieler nun wie vorgesehen nach dem Zufallsprinzip zu.

" Die Nod-Superwaffe kann nach dem Start nicht länger aufgehalten werden, indem der Spieler die Energiezufuhr des Tempels von Nod unterbricht.

" Nod-Avatare behalten ihren Veteranenstatus nicht mehr, wenn sie zerstört und ihre Wracks geborgen werden.

" Nod-Strahlenkanonen erhalten nun den vorgesehenen Bonus auf ihre Angriffskraft auf Basis ihres Veteranenstatus.

" Ein Grafikfehler, der die Nod-Laserverteidigung scheinbar feuern lässt, nachdem sie zerstört oder ihre Energiezufuhr unterbrochen wird, wurde behoben.

" Einheiten, die mit Nods Spezialfähigkeit "Köderarmee" erstellt wurden, überleben nicht mehr unbegrenzt, wenn die Energiezufuhr der Nod-Kommandozentrale unterbrochen wird. Korruptoren der Scrin bringen keine Visceroiden mehr hervor.

" Ein Fehler, bei dem Einheiten manchmal Veteranen-Statusinformationen der falschen Partei anzeigen, wurde behoben.

" Es wurden Effekte für Angriffe auf Tiberium-Kristalle und deren Zerstörung hinzugefügt.

" Es wurden Effekte für das hintere Geschütz des Nod-Vertigo-Bombers hinzugefügt.

" Es wurden Umgebungseffekte für Scrin-MG-Walker und Scrin-Annihilator-Tripods hinzugefügt.

" GDI- und Nod-Kommandos halten sich hinsichtlich des Einsatzes ihrer C4-Sprengsätze an die Regeln der gewählten Kampfstellung. Sie zerstören Gebäude nur dann automatisch, wenn die Kampfstellung "Aggressiv" gewählt wurde.

" GDI-Firehawks, die mit Stratofighter-Boostern ausgestattet sind, fliegen nicht mehr übereinander, wenn Firehawk-Gruppen den Befehl erhalten, die Fähigkeit gleichzeitig einzusetzen.

" Ein Grafikfehler, der Scorpion-Panzer schneller als vorgesehen Feuer fangen lässt, wurde behoben.

" Die Benutzeroberfläche erstreckt sich bei einer Auflösung von 1280x1024 nun wie vorgesehen bis zum oberen bzw. unteren Rand des Bildschirms.

" Es wurden Rückstoß-Effekte für Scorpion-Panzer und Guardian-Kanonen ohne Upgrades hinzugefügt.

" Die Scrin-Spezialfähigkeit "Wurmloch" ermöglicht es dem Spieler nicht mehr, den Eingangs- und den Ausgangspunkt übereinander zu erstellen.

" Scrin-Buzzer-Schwärme zeigen nun einen Angriffsradius an, wenn sie ausgewählt werden.

" Wird der Spieler besiegt, wird die "Ende der Mission"-Musik nicht mehr zwei Mal abgespielt.

" Computergesteuerte Spieler bauen Superwaffen nur noch in ihren am besten gesicherten Stützpunkten.

" Wenn ein Teammitglied eine Markierung platziert, wird eine EVA-Ankündigung abgespielt.

" Die Zuschauer bei Multiplayer-Spielen hören nun die gleichen dynamischen Wechsel der Spielmusik wie die Teilnehmer der Schlacht.

" Ein Fehler, bei dem Text in Online-Chat-Lobbys falsch positioniert wird, wenn sich Spieler lange in den Lobbys aufhalten, wurde behoben.

" Wenn Dateien für die Wiederholung direkt vom Windows-Desktop geladen werden, wird die Hauptmenü-Musik nicht mehr während des Matches abgespielt.

" Verschiedene kleinere Bug-Fixes.


<Weitere Änderungen>

" Die Online-Lobbys wurden umbenannt.

" Einige Kampagnenmissionen und ihr Balancing wurden optimiert.

" In teambasierten Matches teilen verbündete Spieler die Bodenkontrolle. Sie können also Gebäude in den Stützpunkten ihrer Mitspieler errichten.

" Beim Versuch, eine Kampagne neu zu starten, wird nun eine Sicherheitsabfrage durchgeführt, die den Spieler darauf hinweist, dass der automatische Speicherstand für diese Kampagne durch den Neubeginn überschrieben wird.

" Die Ressourcentabelle, die nach dem Ende eines Spiels angezeigt wird, enthält nun eine Übersicht über die insgesamt gesammelten Credits.

" Es wurden weitere Varianten von Brandspuren auf dem Schlachtfeld hinzugefügt.

" Es wurden neue Animationen für die Säuberung eines besetzten Gebäudes durch Flammenpanzer, Schwarze Hände und Korruptoren hinzugefügt.

" Es wurden Explosionseffekte für das Überfahren von Scrin-Desintegratoren durch feindliche Fahrzeuge hinzugefügt.

" Es wurden Feuereffekte für den GDI-Juggernaut auf Heldenlevel hinzugefügt.

" Beim Betrachten der Geheimdienst-Datenbank in Kampagnenmissionen wird eine neue Musik abgespielt.

" Die Devourer-Panzer der Scrin verfügen über eine neue Anzeige, die die verbleibende aufgeladene Munition anzeigt, die über die Fähigkeit "Konversionsstrahl" gewonnen wurde.

" Es wurden neue visuelle Effekte für den Nahkampf-EMP-Angriff des Annihilator-Tripods der Scrin hinzugefügt.

" Es wurden neue visuelle Effekte für die Zerstörung von Walker-Wrackteilen hinzugefügt.

" Es wurde ein Audiosignal für die Ausführung eines Gebäude-Reparaturbefehls hinzugefügt.

" Zu den Porträts von Luftfahrzeugen mit begrenzter Munition wurde eine Munitionsanzeige hinzugefügt. Außerdem wurden Nachlade-Soundeffekte für diese Einheiten hinzugefügt. Zu den betroffenen Einheiten zählen der Orca und der Firehawk der GDI sowie der Vertigo-Bomber von Nod.

" Der Ladebildschirm, der beim Laden gespeicherter Spiele angezeigt wird, wurde aktualisiert.

" Jeff Hua, Travell McEntyre, Ino Karella und Jason Priest werden als zusätzliche Grafiker in den Credits aufgeführt.

" Es wurden verschiedene Tippfehler korrigiert.


Command & Conquer 3 Tiberium Wars(tm)
Patch-Informationen Version 1.04 - 5. April 2007

Dieser Patch für Command & Conquer 3 Tiberium Wars behebt Probleme
bei der Video-Wiedergabe und bei Online-Multiplayer-Spielen:

Optimierungen
" Verbesserte Video-Wiedergabe auf Low-End-Systemen mit Windows XP.

Folgende Bugs wurden behoben
" Ein Fehler, der bei manchen Spielern zu Verbindungsabbrüchen und
Abstürzen in Online-Lobbys geführt hat.
" Ein Fehler, durch den Spieler, die ein Semikolon (';'),
einen Doppelpunkt (':'), ein Komma (',') oder ein Gleichheitszeichen
('=') in ihren Online-IDs verwenden in den Online-Lobbys die
Optionen in Dropdown-Menüs nicht anwählen konnten. Diese Zeichen
stehen zur Erstellung von Online-IDs nicht länger zur Verfügung.
" Ein Fehler der zu einem Synchronistationsfehler geführt hat, wenn
ein Teilnehmer eines BattleCast-Matches das Spiel verlassen hat.

Weitere Änderungen
" Online-Multiplayer-Lobbys werden in den unterschiedlichen Sprachen
nun vollständig lokalisiert angezeigt.


Command & Conquer 3 Tiberium Wars(tm)
Patch-Informationen Version 1.03 - 30. März 2007

Dieser Patch für Command & Conquer 3 Tiberium Wars behebt zwei
Probleme bei Online-Multiplayer-Spielen:

Folgende Bugs wurden behoben
" Verbindungsabbrüche und Abstürze in Online-Lobbys und während
der Automatch-Suche.

" Ein Fehler, bei dem die Spieler in Online-Lobbys keine globalen
Nachrichten mehr schicken konnten, nachdem sie private Nachrichten
an andere Spieler gesendet hatten.


Command & Conquer 3 Tiberium Wars(tm)
Patch-Informationen Version 1.02 - 29. März 2007

Dieser Patch für Command & Conquer 3 Tiberium Wars behebt zwei
Probleme:

Folgender Bug wurde behoben
" Die Liste der verfügbaren Spiele wird nicht länger ständig
aktualisiert und an den Anfang gesetzt.

Weitere Änderungen
" Verbesserung des Patch-Vorgangs, um sicherzustellen, dass alle
Spieler aufgefordert werden, die aktuelle Version des Spiels zu
installieren, wenn sie online spielen oder das "Nach Updates
suchen"-Feature der Command & Conquer 3 Tiberium Wars-Zentrale
verwenden.


Command & Conquer 3 Tiberium Wars(tm)
Patch-Informationen Version 1.01 - März 2007

Dieser Patch für Command & Conquer 3 Tiberium Wars behebt folgende
Bugs und Exploits:

Exploits
" Die maximale Reichweite der Teleportieren-Fähigkeit des
Masterminds der Scrin wurde reduziert.
" GDI-Ingenieure, Nod-Saboteure und Scrin-Assimilatoren können
keine Gebäude mehr einnehmen, solange sie unter dem Einfluss des
Phasenfelds der Scrin stehen.

Optimierungen
" Verbesserte Video-Wiedergabe auf Low-End-Systemen.

Änderungen im Balancing
" Kosten der Scrin-Sturmsäule / Bauzeit auf 3.000 Credits
/ 30 Sekunden erhöht.
" Gesundheit der Scrin-Buzzer auf 75 reduziert und Schadenstyp der
Waffe auf SNIPER geändert.

Folgende Bugs wurden behoben
" Gelegentliche Abstürze bei Nod gg. Nod-Multiplayer-Matches auf der
Karte Deadly Sertago.
" Probleme mit dem automatischen Transfer der Karten im Multiplayer.
" Ein Fehler, bei dem manchmal die Telestrator-Zeichnungen des
Kommentators während eines Battlecast-Replays nicht wie gewünscht
gelöscht wird.
" Probleme bei der Wiedergabe von Replays.
" Platzhalter-Texte und Fehler im Chat-Log des Comrade Ingame-Chatfensters.

Weitere Änderungen
" Ein falscher Verweis in der Readme.txt auf den Ordner in dem Spielstände
unter Vista gespeichert werden wurde korrigiert, Hinweise zur EA Link-Version
des Spiels wurden hinzugefügt, Bekanntgabe der In-Game-Werbung wurde hinzugefügt
(Hinweis: Die EA Link-Version dieses Spiels wird mit dieser neuen Readme.txt
ausgeliefert).

Ende der Patch-Informationen

Kommentare

4P|Marcel schrieb am
Huhu,
ich glaube es ist gemeint, dass das Scrin-Mutterschiff erst nach acht Sekunden (über dem Signaltransmitter) einsatzbereit ist. In diesen acht Sekunden kann man es nicht bewegen, aber es kann attackiert werden.
Grüße
4P|Marcel
Sabrehawk schrieb am
scrin mutterschiff kann nicht ausgewählt werden vom benutzer? HÄH?
schrieb am