Ist bei Anno Hektik angsagt? - Spieletipps FAQ zu ANNO 1404 - 4Players.de

 

Spieletipps: Fragen und Antworten

Du hast Antworten zu Fragen zu ANNO 1404? Dann bist du hier richtig:

Schaue nach den offenen Fragen und nimm dich der einen oder anderen an.

Immer wieder finden hier im Tipps-Channel tolle Gewinnspiele statt, für die du dich mit einer sinnvoll beantworteten Fragen automatisch qualifizierst. Natürlich sammelst du nebenbei noch 4P-Erfolge!


Hier die TOP-5-Beantworter der laufenden und vergangenen Woche:

  1. Frage
    [Frage beantworten]
  2. 09.07.2009 - Frage von Azurech
    Ist bei Anno Hektik angsagt?
    Hallo. Ich spiele Anno erst seit 1404. Bin also Neuling.
    Ich bin es gewohnt von Spielen, immer schnell alles aufzubauen usw.
    Ist das bei Anno auch so?

    Also ich bin jetzt bei den Patriziern, habe ein Einkommen von ca. 300+

    Meine frage ist eigentlich:
    kann ich mich bei Anno zurücklehnen und auch alles gemächlich aufbauen und machen, nach dem Motto, wenn ich schon positives Einkommen hab, dann kann ich auch ein Päuschen machen.
    Oder sollte man sich bei Anno immer ranhalten und ebenfalls schnell hier und da bauen?
     
  3. 5 Antworten:
  4. MiroLus
    09.07.2009
    Antwort von MiroLus
    Anno ist wie jedes Anno ein gemütliches Spiel. Es kommt natürlich darauf an was du willst. Wenn du deine Mitstreiter erlegen willst sollte das schon etwas schnell gehen um kriegsbereit zu werden. Aber ansonsten sehr gechillt.^^
  5. Azurech
    09.07.2009
    Antwort von Azurech
    Nein, nein. Ich möchte einfach nur im Endlosspiel so spielen.
  6. MiroLus
    09.07.2009
    Antwort von MiroLus
    Dann kannste es mit der Hand in der Hose spielen ;D.
  7. Azurech
    10.07.2009
    Antwort von Azurech
    Geht man nicht irgendwann pleite?
    Und es scheint irgendwie, als würde, wenn ich nicht hinne machen, mein KI-Mitspieler alle Inseln für sich besiedeln
  8. DarkManX_BG
    12.07.2009
    Antwort von DarkManX_BG
    Die Gefahr, pleite zu gehen, besteht eigentlich nur zu Beginn. Sobald man ein positives Einkommen hat, ist man eigentlich sicher. Man muss nur aufpassen, dass man nicht zu viel auf einmal baut, sodass das "Bargeld" ausgeht und plötzlich auch die Ausgaben so viel höher sind, dass man in der Kreide steht.
    Also sobald man 100-200 Goldmünzen im Plus ist, kann man sich beliebig viel Zeit nehmen und seine Produktionsketten vernünftig aufbauen. Die Zeit sollte man auch nutzen, um sicherzustellen, dass alle Versorgungsketten für die Stadt richtig funktionieren - sollte eine Ware nicht ausreichend vorhanden sein, werden die Bürger unzufrieden und die Einnahmen stürzen ab.

    Das mit dem Besiedeln aller Inseln durch die KI-Mitspieler ist leicht zu verhindern: man deckt die ganze Karte am Anfang auf (mit dem Flagschiff, sobald man es hat). Dann schaut man sich alle Insel gut an, sucht sich die "guten" (die Ressourcen haben, welche man später brauchen wird, z.B. Weizen, Kräuter, Bärenhöhlen). Und sobald man Werkzeuge herstellt, packt man sich sein Flagschiff, lädt es voll mit Holz und Werkzeugen und baut auf allen "guten" Inseln ein Kontor. Kostet nicht viel (nur im Unterhalt etwas teuer), aber es lohnt sich - wäre ja ärgerlich, sich das gute Bier beim Gegner einkaufen zu müssen :)


Strategie
Entwickler: Related Designs
Publisher: Ubisoft
Release:
25.11.2010
Jetzt kaufen
ab 12,99€

ab 22,99€
Spielinfo Bilder Videos

ANNO 1404
Ab 12.99€
Jetzt kaufen

Meistgelesen

Einsendungen erwünscht