Test zu FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 von unserem Leser "Black Machismo" - 4Players.de

 
Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
29.04.2010
04.2010
29.04.2010
29.04.2010
29.04.2010
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

86%Gesamt
86%
86%
82%

Alle Lesertests

Lesertest von Black_Machismo

Eins vorweg: Ich würde mich ehr als Gelegenheitsspieler bezeichnen, der aber ein Herz für Fußball hat. Als Vergleichsspiel möchte und kann ich nur EURO 2008 heranziehen, da ich FIFA 09 und 10 NICHT besitze und der Mannschaftskapitän (MK)-Modus aus EURO 2008 der eigentliche Vorgänger ist.

Die gute Seite zuerst: Das Spiel spielt sich wesentlich frischer und flotter als EURO 2008 und sieht grafisch um Längen besser aus. Die groben Bugs wie unsichtbare Spieler, wild blinkender Rasen, 0,5 bis 2-Sterne-Teams, die selbst auswärts stärker waren als 4-Sterne-Gegner, etc. wurden abgestellt. Auch wenn man am Feintuning noch arbeiten sollte. Und ja, es macht Spaß. Die Aufmachung ist toll.

Nichts desto trotz fehlt noch viel zu einem sehr guten Fußballspiel und einiges war sogar schon mal besser!

MK-Modus:
Ich kann mich mit der neuen Variante absoult nicht anfreunden. Mag sein, dass die Spieler-Bewertung nun "intelligenter" ausfällt, aber dass ich meinen eigenen Pro nicht mehr manuell aufwerten kann, stört mich einfach. Ich meine, es ist MEIN Pro, den will ich so gestalten, wie ich möchte. Da dies, gesteuert durch das Spiel an sich und einigen Spezialaufgaben quasi automatisch abläuft, dümpelt man ohne jedes Highlight von Spiel zu Spiel.

Hinzu kommt der z.T. unintelligente Spielereinsatz: Warum werde ich als zentraler Mittelfeldakteur jedes verfluchte Mal auf der Außenbahn eingesetzt, während ein Flügelflitzer meine Position spielen darf?! Das Schlimme daran ist: Durfte man bei EURO 2008 nach Erhalt der Kapitänsbinde dann wenigstens die Aufstellung ändern und die Positionen zurechtrücken, geht das diesmal nicht mehr! Ich darf als MK nur noch Freistoßschützen und Taktik bestimmen, aber Formation und Kader bleiben diesmal in CPU-Hand. Mag realistisch sein, aber dass ich gegen jeden Gegner mit einem unabänderlichen Spielsystem antreten muss, finde ich bescheuert.

Was ich auch nicht verstehe: Wieso wird mir während einer Kampagne/eines Turniers die Aufstellung meines nächsten Gegners gezeigt, aber nicht, wie stark der ist? Bei EURO 2008 bekam man im Controller-Auswahlbildschirm sowohl die Sterne-Anzahl, als auch ein Balkendiagramm angezeigt, welches die Stärke des Gegners einschätzte. Diesmal gar nix.

Gameplay:
Was hier abgeht, erinnert zuweilen mehr an Rugby als an Fußball. Sicher, Fußballl ist ein Kampfspiel, aber hier kullern und räkeln sich Spieler alle 2 Minuten auf dem Rasen. Insbesondere die CPU geht z.T. sehr kompromisslos vor. Da wird man untern Umständen schon weggesenst, bevor man überhaupt den Ball hat. Und oft kommt der Computer nur deswegen noch in den Zweikampf, weil die Steuerung manchmal etwas träge und schwammig wirkt. Eine Drehung, die man schon längst ausführen wollte, einen Pass, den man schon längst spielen wollte, kommen viel zu spät und zack, Ballverlust.

Der Schiri steht darüber hinaus sehr oft im Weg und fälscht den Ball ab und pfeift häufig extrem kleinlich und nervtötend. Die Vorteilsregel ist auch nur bedingt logisch.
Pro
  • starke Aufmachung mit gutem Afrika-Flair
  • tolle Grafik
  • guter Sound
  • bis zu 4 Trikots
  • coole Globusnaviagation
  • Zusatzinfos zu Ländern und Mannschaften
  • manuelles Anhören der Hymnen möglich
  • eigene Gruppenzusammenstellung (sowohl Quali als auch Endrunde)
  • weniger Bugs als EURO 2008
  • spielt sich flüssiger und dynamischer als EURO 2008, obwohl...
Kontra
  • MK/Be-a-Pro nicht als Einzelspiel möglich, nur als Kamagne
  • MK-Modus insgesamt verschlechtert und langweiliger als bei EURO 2008
  • extrem nerviger Schiedsrichter
  • z.T. penetrantes Zweikampfverhalten des Computers
  • Stärken der Teams untereinander z.T. sehr unausgeglichen
  • keine Infos über die Gegnerstärke im Turnier/MK-Modus
  • fragwürdige/widersprüchliche Statistiken
  • kaum neue Kommentare, z.T. sehr unpassend, fand sogar FIFA WM 2006(!) lebendiger
  • ... die Steuerung zuweilen schwammig und verzögert wirkt
 

FIFA WM 2010

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010

War dieser Bericht hilfreich?