Test zu Star Ocean: The Last Hope von unserem Leser "MiroLus" - 4Players.de

 
Rollenspiel
Entwickler: tri-Ace
Publisher: Square Enix
Release:
05.06.2009
28.11.2017
12.02.2010
28.11.2017
Jetzt kaufen
ab 4,87€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

88%Gesamt
88%
88%

Alle Lesertests

Lesertest von MiroLus

Ich war recht skeptisch was das Spiel anging, vorallem wo das neue FF in aller Munde ist. Allerdings wurde ich schnell eines viel besseren belehrt. Star Ocean ist von Kopf bis Fuß eines der besten Nippon RPG was ich gespielt hab.

Zuerst zur Grafik. Mit Sicherheit kein Crysis, aber doch sehr schön in Sachen Animationen und vorallem die Liebe zum Detail steht sehr weit oben. Obwohl es weit weg vom Fotorealismus ist, sind die Orte alle sehr liebevoll gebaut worden. Vom lebendigen schönen Wald, Sand der in der Wüste über den Boden weht, vom kleinen Dorf über die größere Stadt bis hin zur Station der fernen Zukunft stand ich oft nur in den Gebieten und hab mir alles wie ein Touri angeschaut. Leider hat man mit dem AA gespart, dass es unwürdigerweise zu teils heftigen Kantenflimmern kommt.

Der Sound ist gewohnt schön, hätte in den Kämpfen vielleicht etwas knackiger sein können

Das Wichtigste: Die Handlung. Sie ist wunderbar. Die Handlung ist Episodenhaft aufgebaut. Man bekommt zwar immer ein Häppchen, dass etwas im Universum passiert, aber nie so, dass es die Handlung auf den jeweiligen Planeten schmälert. Er zum Schluss kommt dann die Tragweite heraus und endet in einem Bombastfinale. Es gibt viele kleine Nebenquests auf den Planeten, die alles etwas auflockern und den Fol-Bedarf decken. Die Charaktere sind größtenteils sehr lebendig. Sie haben alle ihre Entwicklung, die in den ganz seltensten Fällen einen Hauch Nipponkitsch hat. Die Synchro ist zwar nicht Deutsch aber sehr gut.

Das Item-Creationsystem ist herrlich. Man entwickelt mit den Teammitgliedern und ihren Fähigkeiten erst Rezepte und dann baut man was auch immer man will. Es gibt Massen an Materialien, dass man immer gut zu tun hat, um an die mächtigsten Gegenstände zu kommen. Schön Komplex. Die Shops hätten nur etwas mehr von den Grundmats anbieten können.

Das Kampfsystem ist ausgezeichnet. Echtzeitkämpfe mit Möglichkeit die Mitglieder routieren zu lassen. Verschiedene STILe die man leveln kann, eine wertvolle Bonustafel und Kampftaktiken lassen einen strategischer denken als man es sonst von Brüdern des Genres gewohnt ist. Dazu kommt das geniale Kombo und Ketten-Kombosystem. Nur das Zielsystem hätte nicht ganz automatisch sein müssen.

Ich bin begeistert von dem Spiel gegen meine eigenen Erwartung ist es weit weg von den Genrebrüdern. Die Fehler liegen nur im einzelnen Detail (siehe Kontra)Für mich steht auf jeden Fall fest: Nicht nur wer das Genre mag, auch sonst: Ein Pflichtkauf.
Pro
  • Liebevolle schöne Grafik
  • Viele kleine Detials
  • Filmreife Zwischensequenzen
  • Sehr guter Soundtrack
  • Gute glaubhafte Charakterentwicklung/schicksale
  • Beziehung zu Charakteren ist wichtig und verlangt nach Dialogen
  • Epische Handlung mit genialen Episoden
  • Bombastfinale
  • Viele Nebenquests
  • Verschiedene Schauplätze
  • Spannende Bossfights
  • Sehr viele Items
  • Ausgezeichnetes IC System
  • Komplexes Kampfsystem
  • Ausstattung für die Calnus
  • Sehr gute Synchro, auch wenn nicht jap. oder dt. (abgesehen von Lymles)
  • Lange Spielzeit mit wiederspielwert
  • Nach Installation kein DVD Wechsel für Planetenflüge notwendig. (Außer die Handlung ist noch von dieser)
Kontra
  • Teils heftiges Kantenflimmern in technischer Umgebung
  • Zielsystem im Kampf zu automatisch
  • verschiedene Gegner hin und wieder nur aus schwächeren neutexturiert
  • Taktik etwas unpräzise
  • niedriges Gegenstandlimit
  • IC nur an der Calnus möglich
  • Händler etwas schlecht bestückt
  • hin und wieder lange Laufwege (keine Schnellreise zur Calnus)
  • 2500 Zeichen sind zuwenig für so ein großes Spiel
 

Star Ocean: The Last Hope

Star Ocean: The Last Hope
MiroLus
MiroLus 12.06.2009 360 
92%
16 0

War dieser Bericht hilfreich?