Test zu Warhammer 40.000: Dawn of War 2 von unserem Leser "MMKING" - 4Players.de

 
Taktik & Strategie
Publisher: THQ
Release:
12.03.2010
Jetzt kaufen
ab 14,99€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

86%Gesamt
86%

Alle Lesertests

Lesertest von MMKING

Für den Imperator! Das erste Dawn of War habe ich mir recht spät geholt. Aber erst durch dieses Spiel wurde ich quasi in der Bann von Warhammer 40k gezogen was in meinen AUgen eins der coolsten Settings überhaupt ist. Deshalb war ich sehr gespannt darauf wie wohl der 2. Teil wird. Da es hies das er ähnlich wie Company of Heroes wird war ich doch sehr froh. Dann aber kam die Nachricht das der komplette Basisbau wegfällt und das brachte mich dann doch ins Zweifeln. War das nicht ein zu großer Schritt bzw ein Wagnis für so ein Spiel? Sollte man nicht lieber auf altbewerten setzen? Viele sind der Meinung ihnen liegt dieser neue Stil nicht, aber mir gefällt es sehr. In Dawn of War 1 war der Fokus auch auf den kämpfen, nur wer eben zu langsam war mit Basisbau hatte zu wenig Truppen und verlor. Zwar gilt es auch hier schnell zu sein um die wichtigsten Punkte zu sammeln doch ein komplizierter Basisbau fällt weg sodass man sich voll und ganz seinen Truppen hingeben kann.

So zum Spiel selber. Ich muss sagen mir hat der Singleplayer viel Spaß gemacht. Klar die Story ist eher 08/15 aber ach Gott, im Warhammer Universum gehts nur um Krieg und da stört mich das überhaupt nicht. Die Charaktere finde ich allesamt sehr cool gemacht und es macht einfach spaß alle zusammen aufzuleveln und mit neuen Gegenständen aus den Missionen auszurüsten.

Das Missionsdesign ist eigentlich meist das selbe, auf Planeten gehen und Obermotz töten. Oder halt Gegnerwellen abwehren. Ok etwas mehr vielfalt hätten die Entwickler wirklich reingebracht aber Dawn of War 1 (Hauptspiel) strotzte auch nicht so vor innovation und erst durch das erste addon Winter Assault kam eine richtig coole Story. Vielleicht wird es diesmal auch sein. Ich hoffe es sehr. Der Multiplayer hat mir bisweilen auch sehr gefallen. Dadurch das es nur um das kämpfen geht hat man meist immer nur ein kurzes ründchen und so passiert es eigentlich kaum das es länger als 30 minuten für ne RUnde dauert.

Was mich aber am meisten aufregt ist diese GFWL scheisse. Was soll das? Besonders weil soviele Leute Probleme damit haben. Nur um einen vernünftigen Kopierschutz zu schaffen. In meinen Augen führt das nur dazu das man den Kunden eher vertreibt als anzieht.

Alles in allem aber trotzdem ein Must have für Warhammer 40k Fans und Actionliebende Strategen

Edit: Nochmal der selbe Test aber diesmal mit den 85% weil CertainAsDeath auch seine 1% zurückgezogen hat ;)
Pro
  • Super Grafik (Für ein Echzeit Strategie Spiel)
  • Cooles Deckungssystem
  • Aufkommender Sammeltrieb und kleine Rollenspielelemente als Motivationsfaktor
  • Cooles Setting
  • Zwar kurze aber sehr Stimmungsvolle Renderfilmchen
  • Coop Modus
  • Coole Kampagne
Kontra
  • Games for Windows Live (Viele haben damit Probleme online zu gehen, aber enfach auf der Supportseite schauen denn dort findet man immer eine Lösung)
  • Teils Komische Wegfindung (Besonders beim Rückzug, wenn man nicht aufpasst rasen die jungs durch Gegnermassen)
  • Teils echt fiese Bossfights
  • Balancing (Manche pbertaktiken führen ohne Probleme ans Ziel)
  • Mal wieder NUR 4 Rassen und der Singleplayer nur Space Marines spielbar
 

Dawn of War 2

Warhammer 40.000: Dawn of War 2
MMKING
MMKING 26.02.2009 PC 
85%
7 1

War dieser Bericht hilfreich?