Test zu Captain Tsubasa: Rise of New Champions von unserem Leser "Urdnot Wrex" - 4Players.de

 
Sport
Entwickler: Bandai Namco
Publisher: Bandai Namco
Release:
28.08.2020
28.08.2020
28.08.2020
Erhältlich: Digital (PSN, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Jetzt kaufen
ab 44,99€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

82%Gesamt
82%

Alle Lesertests

Lesertest von Urdnot Wrex

Captain Tsubasa, nur für Fans der Serie oder auch als eigenständiges Spiel zu empfehlen?

Zu allererst, ja, ich bin Fan und Kenner des Animes und habe mich sehr auf das Spiel gefreut. Nach mehrfachem Durchspielen möchte ich mein persönliches Fazit dazu abgeben. Gespielt wurde die Nintendo Switch Version.

Zum Gameplay:
Das Spiel wurde von Tamsoft entwickelt und den typischen Stil in Erzählung und Action merkt man überall, auch wenn sich sehr originalgetreu an die Vorlage gehalten wurde. So ist das Gameplay schnell, knackig und effektvoll, wirkt stellenweise aber etwas schwammig und ungenau in der Steuerung. Gerade zu Beginn hat man manchmal das Gefühl, dass Eingaben manchmal nicht registriert werden. Nach genug Übung weiß man aber wie der Hase läuft und welches Timing gefragt ist und es spielt sich sehr viel flüssiger. Es gibt jede Menge Techniken, Eingaben, Werte, teils überwältigend zum Start. Für einen Casual Spieler der einfach nur ein wenig schnellen Spaß sucht eher weniger zu empfehlen, da ohne intensives Auseinandersetzen mit den Mechaniken der Spielfluss leidet und das Toreschießen schwer fallen kann. Spieler sowie Torhüter haben nicht wie in anderen Fußballspielen eine Ausdaueranzeige, sondern Willen. Dieser ist nötig um Aktionen auszuführen. Er wird verbraucht durch alle Aktionen, kann sich aber genauso wieder aufladen bei gelungenen Aktionen. Was vielen Testern dabei missfällt, ist die Willensleiste der Torhüter, die dadurch gerade für unerfahrene Spieler schwer zu bezwingen sind. Es handelt sich hier nicht um eine Fußballsimulation, sondern um ein arcadiges Fußballspiel mit gewissen Rollenspielelementen und werten. Ich würde es als Mix von einem Fifa, Mario Strikers und dem Blitzball Minigame aus Final Fantasy X bezeichnen. So ist es wichtig möglichst oft abzuziehen, dabei ist nicht der Winkel entscheidend, sondern die Entfernung zum Tor und der Art des Schusses. Während man gerade in den ersten 20 Partien noch große Probleme hat mehr als 1 Tor pro Halbzeit zu erzielen, so werden es später gegen schwächere Gegner auch problemlos 10 oder 15-0 Massaker, wenn man gelernt hat die Mechaniken zu nutzen und das Gameplay zu verstehen wie es gespielt werden soll.

Der große Spaß kommt hier also erst mit der Übung, nicht direkt beim Einstieg.

Zum visuellen Teil und der Performance:
Captain Tsubasa wurde sehr schön umgesetzt. Die Performance auf der Switch ist überraschend gut. Keine FPS Einbrüche während des Spiels, im Handheld Modus zwar relativ matschige Texturen, aber alles noch problemlos spielbar. Allgemein sieht das Spiel genauso aus wie der Anime. Ladezeiten sind noch im akzeptablen Bereich, einzig die Ladezeiten beim switchen durch die Menüs empfand ich als wirklich störend, wenn man einfach nur einen Spieler austauschen will, ein paar Kartenpacks (nur mit Ingamewährung) kaufen oder die Taktik ändern will, da fallen die Ladezeiten negativ auf.

Zur Story und dem Umfang:
Für Kenner ein nostalgisches Fest, aber auch für Einsteiger jede Menge Geschichte, freischaltbare Videos und Gespräche um einen Bezug zu den Figuren und der Geschichte zu bekommen. Ein gewisses Grundinteresse an typischen seichten Anime Storytelling sollte dabei aber vorhanden sein um wirklich Spaß daran zu haben, denn die Cutscenes und Gespräche sind teils sehr lang und machen einen großen Teil des Solospiels aus. Es gibt 2 Storyteile, in dem ersten lernt man die Spielgrundlagen während man Tsubasa auf seinem Weg zum dritten Meistertitel der Mittelschule in Folge begleitet, im zweiten Teil erstellt man seinen eigenen Neuen Helden der eine Geschichte erlebt, die leicht an die Geschehnisse des Animes nach dem dritten Turnier angelehnt sind. Hier lernt man dann die erweiterten Techniken und wird vor allem gegen Ende der Story auf eine harte Probe gestellt. Wer den Online Kampf sucht sollte zumindest einmal diesen Modus durchgespielt haben, um die Grundlagen zu begreifen. Außerdem kann man seinen selbst erstellten Charakter hinterher speichern und diesen in ein eigenes Team einfügen. Der Umfang des Spiels kann sich sehen lassen, 2 Kampagnen, Einzelspieler Modi wie Turniere und Solospiele, Onlineligen und Matches. Der Editor für den Charakter ist sehr umfangreich, außerdem lassen sich mehrere eigene Teams sehr ausführlich erstellen. Bis zu 20 eigene Charaktere können gespeichert werden, für alle Positionen außer als Torwart. Es gibt außerdem jede Menge freischaltbares: Videos, besondere Schüsse, Wappen, uvm, ein wahres fest für Sammler. Und genau das führt dann langsam zum...

Fazit:
Captain Tsubasa ist als Spiel für zwischendurch eher Durchschnitt, besonders wenn der Spieler keinen besonderen Bezug zum Anime hat oder sich nicht intensiv damit auseinandersetzen will. Aber unter der Oberfläche verbirgt sich ein sehr komplexes, arcadiges Fußballspiel, dass viel Liebe für die Vorlage mitbringt. Als Fan des Animes oder auch als Interessent, ein tolles Spiel in einem einsamen fast konkurrenzlosen Genre, dass viele Stunden fesseln kann.
Pro
  • originalgetreuer Grafikstil
  • viele Superschüsse und Spezialaktionen
  • Massiver Umfang
  • Jede Menge motivierende freischaltbare Dinge
  • sehr spezielles Gameplay, aktuell kein wirklicher Konkurrenztitel im Genre
  • Umfangreicher Editor
  • Umfangreicher Inhalt mit verschiedenen Ausgängen und auf verschiedene Spielstile angepasst im Storymodus durch Teamwahl zu Beginn
Kontra
  • Braucht lange um die Mechaniken zu verinnerlichen
  • Werte teils mangelhaft erklärt
  • Ladezeiten besonders in Menüs können an der Geduld zehren
  • Spiele gehen 2x30 anstatt 2x45 Minuten
  • Nur japanische Sprachausgabe
  • Onlineserver mit häufigen Verbindungsabbrüchen (evtl später behoben)
  • Steuerung und Timing fühlt sich manchmal schwammig an, vor allem zu Beginn
 

Captain Tsubasa: Rise of New C...

Captain Tsubasa: Rise of New Champions
Urdnot Wrex
Urdnot Wrex 05.09.2020 Switch 
82%
0 0

War dieser Bericht hilfreich?