Test zu Final Fantasy 10 von unserem Leser "Mettbrot" - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler: Squaresoft
Publisher: Square Enix
Release:
12.05.2016
23.06.2010
21.03.2014
15.05.2015
21.03.2014
16.04.2019
16.04.2019
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

89%Gesamt
89%

Alle Lesertests

Lesertest von Mettbrot

Ich habe mit FF X gebraucht über Amazon gezogen und war wegen der durchgehend hohen Bewertungen in allen Foren und Zeitschriften echt gespannt.
Ich hatte bis dato noch nie einen Final Fantasy Teil gespielt und wusste deswege nicht, was mich erwartet.
Um es kurz zu machen: Mir hat das Game nicht so recht gefallen.
Die Story als episch zu bezeichnen trifft es in meinen Augen echt gut. Für mich ist das jedoch nicht unbedingt positiv. Endlose Videosequenzen, platte Charaktere und alles deutlich zu japanisch. Es ist ist mir oft passiert, dass ich bein einer Stunde Spielzeit ca 45 min gerenderte und ingame Sequenzen ertragen musste, die sich nicht abbrechen ließen. Dabei musste ich total planlos in der Gegend rumlaufen, bis ich den Trigger gefunden habe, damit diese Spiel endlich weitergeht.
Am Anfang zum Beispiel gibt es eine Schiffsfahrt. Auf dem Deck liegt ein Blitzball, den ich beim ersten mal angeklickt habe, ohne dass etwas passiert ist. Nachdem ich wieder ca 30 min Gelaber ertragen habe, ging das Spiel nicht weiter. Ich habe mit jedem Charakter ca. drei Mal geredet, bis ich nochmal auf den Blitzball klickte. Diesmal war das der Trigger dafür, dass das Spiel weitergeht und mich mit weiteren 15 min Video belohnte.
Die Kämpfe sind gerade am Anfang nur nervig: man hat schnell raus, welcher Char welche Gegener bekämpfen kann, so dass wenn die Gegener ein zweites mal auftauchen, der Kampf nach einer Minute entschieden ist.
Anders die Endbosse. Ich bin so oft tot gegangen, bis ich nochmals durch die Welt gelaufen bin um alle meine Chars und Bestia auf Extase zu haben. Dann ahts auch mit dem Boss geklappt. Spaß hat das aber auch nicht wirklich gemacht.
Apropos Bestia: Viele finden die in dem Spiel ja besonders cool. Ich konnte die Videosequenzen bei der Beschwörung aber schon nach dem dritten mal nicht mehr sehen und dachte nur: Alter, mach hinne, ich will Monster bashen.
Auch das Blitzballspiel ist mega langweilig und kompliziert. Ich hatte nach dem ersten Pflichtspiel keinen Bock mehr ins Stadium zu gehen oder neue Mitspieler anzuwerben.
Die Grafik ist zwar schön, und man kann beim Spielen gemütlich Kaffee trinken und rauchen, aber mich hat es bald nur noch angeödet. Gerade in der MItte ist das Spiel so linear: neue Welt, ab zum Tempel und durch die genauso langweilige Halle der Prüfung (was soll das?). Bestia einsacken, evtl. Endboss plätten und weiter.
Endgültig auf die Palme bringen mich jedes Mal die absolut schlechten Untertitel. Was soll das? Die Animationen der Figuren sind an sich nett gemacht, die Mimik und Gestik kommt toll rüber, aber die Untertitel machen für mich alles wieder kapputt.
FAZIT: FFX ist absolut nicht mein Ding. Zum Glück ist das Game echt künstig gebraucht zu bekommen, so dass sich jeder schnell seine eigene Meinung bilden kann. Evtl. mag das für leidenschaftliche Manga-Leser und hardcore Fans von rundenbasierten Kämpfen was. Jeder, der Wert auf auch nur ein bisschen Action legt, sollte es sich evtl. nochmal überlegen.
Pro
  • die Grafik/Animationen sind toll
  • Man kann sich tagelang mit diesem Spiel beschäftigen
  • man kann gemütlich Kaffe beim Spielen trinken
Kontra
  • Das Spiel besteht zu Hälfte aus Videos
  • rundenbasierte Kämpfe sind lame
  • die Story ist übertrieben lang, wobei die Charaktere immer platt wirken
  • Spiel ist linearer als der Äquator
  • das Spiel im Spiel (Blitzball) ist unötig kompliziert
 

Final Fantasy 10

Final Fantasy 10
Mettbrot
Mettbrot 09.08.2010 PS2 
45%
5 13

War dieser Bericht hilfreich?