Test zu Dragon Quest 9: Hüter des Himmels von unserem Leser "EdEdison" - 4Players.de

 
Rollenspiel
Entwickler: Level 5
Release:
23.07.2010
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

86%Gesamt
86%

Alle Lesertests

Lesertest von EdEdison

Nachdem SquareEnix mit The World Ends With You bewiesen haben das sie auch etwas vollkommen neues in höchster Qualität erschaffen können wird nun DQ9 ins Rennen geschickt um den Beweis anzutreten das man nicht vergessen hat wie man ein klassisches J-RPG zustande bringt. Muß dieses wirklich erst bewiesen werden? Die Klassiker Remakes waren durchweg sehr gut für den Handheld, aber die Crystal Cronicle Teile waren Mittelmaß. DQ9 schafft es die Zweifel schnell zu zerstreuen, alles was der Fan an dieser Reihe liebt ist vorhanden? Alles? Naja, vielleicht wird es manchen stören das in diesem Teil nicht die Möglichkeit besteht Monster zu rekrutieren. Stattdessen können wir uns unsere Helden selbst generieren und ihnen Klassen zuteilen. Die Figuren sind aber nicht fest an eine Klasse gebunden, so kann man in der "Alles Neu Abtei" jederzeit den Job wechseln und diese aufleveln. So lernen wir neue Fähigkeiten und Zauber die sogar Klassenübergreifend sind und individualisieren unsere Truppe. Individualisierung, genau da sind wir beim Thema. Es gibt unglaublich viele Waffen und Rüstungen zu erbeuten, kaufen und selbst herzustellen. Die Sucht greift wieder seine Truppe mit den besten Gegenständen auszurüsten. Etlliche Nebenquests, geheim Dungeons und die übliche jagd nach den Minimedailien erwarten den Spieler. Der Schwierigkeitsgrad ist zwar nicht sehr hoch, aber dennoch anspruchsvoll. Besonders wenn man sich einige kniffelige Endgegnerkämpfe ansieht ist dieser Teil im Direktvergleich zum (genialen) fünften anspruchsvoller. Die Geschichte von DQ9 ist herzergreifend und apeliert immer an das gute in uns. Ein himmlischer Hüter der über die Menschen wacht wird zum sterblichen und versucht mit Hilfe guter Taten wieder seine alte Form anzunehmen. Vertrauen und das Gefühl verraten worden zu sein sind die Hauptthemen, des zugegebenermaßen nicht so epischen Geschichtsverlauf wie in Teil 5, aber dennoch tollen Story. Die deutsche lokalisation ist prima gelungen, so wird z.B. in einem Fischerdorf namens "Labskausen" herrlich auf Platt geschnackt oder die Fee die uns begleitet bringt etliche Sprichwörter durcheinander. Die Grafik ist einfach mit das beste für den DS, die Haupfiguren werden als 3D Modelle dargestellt, während die Nebenfiguren nur 2D Sind, was im Zusammenspiel einen schönen Effekt ergiebt. Die Musik ist typische DQ Kost, nichts besonderes aber auch nie nervig. Beim Kampfsystem fühlt man sich als Kenner des genres schnell zu Hause, alle Befehle laufen ohne Hektik im Rundenmodus ab.

Wer auf J-RPGs steht und den besten Vertreter der neuen Generation auf dem DS sucht wird hier fündig. Es gibt genügend nebentätigkeiten, wie die Kunst der Alchemie, um sich vom Hauptabentuer abzulenken. Etliche Stundenspielspaß sind garantiert: Alleine für die Hauptstory würde ich 40h angeben, wenn man wirklich durchrennt wund wenig Nebenquests erledigt. Kaufen!
Pro
  • schöne Grafik
  • tolle deutsche Lokaliesierung
  • herzergreifende Geschichte
  • Charaktere zum selber bauen
  • Eine riesen Masse an Ausrüstungsgegenstände
  • Individualiesierung durch ein flexibeles Jobsystem
  • Mengen an Nebenquestst und Geheimdungeons (inkl. Schatzsuche)
  • lange Spielzeit mit genug Herauforderungen die einen das Spiel selbst nach dem Hauptspiel nur schwer aus der Hand legen lässt
  • Multiplayer-Teil, gemeinsam Kämpfen, Schatzkarten tauschen, Freunde auf sein Modul ins Hotel transferieren
  • Die gewohnte jagd der Minimedailien
Kontra
  • keine Monsterrekrutierung
 

Dragon Quest 9

Dragon Quest 9: Hüter des Himmels
EdEdison
EdEdison 18.09.2010 NDS 
96%
4 1

War dieser Bericht hilfreich?