Test zu The Elder Scrolls 5: Skyrim von unserem Leser "Käpt\'n Ahab" - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
17.11.2017
28.10.2016
Jetzt kaufen
ab 13,49€

ab 8,90€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

76%Gesamt
78%
70%
73%
88%
88%

Alle Lesertests

Lesertest von Käpt\'n Ahab

Story

Die Inszenierung, , "Darsteller", Sprecher: wirkt alles etwas altbacken, es fehlt von Anfang an die Dramaturgie die man beim Whitcher II findet. Story...Drachen, Nord...na ja war alles schon mal irgendwo da. Trotzdem "gut" gemischt und auf die Bühne gebracht. Aber sicher kein "Jaw-Dropper".

Gameplay

Ebenfalls recht altbacken. Man findet hier nur geringfügig wenig, was es nicht schon in dieser oder ähnlicher Form in Oblivion oder anderen Klassikern wie Gotchic II schon vor bald 10 Jahren so gab. Skyrim besticht aber in der Konsequenten Weiterführung vieler Stärken der TES Reihe, z.B. Interaktion mit der Umwelt, ob im Dungeon oder im Wald, ind der Schmiede, am Alchemietisch oder in der Holzsäge. Die Kämpfe arten leider oft in wildes Herumklicken aus. Mit dem dicksten Hammer gehts dann oft am schnellsten...wämm und tot -.- "Trankeinwerfen" und freie Schwierigkeitswahl grenzen schon an cheaten: muss man ja aber nicht nutzen!
Dagegen ist das Schleichen und Bogenschiessen aus dem Verborgenen heraus viel spaßiger als noch in Oblivion...Gegner wissen nicht mehr automatisch wo man sich nach abgeben des ersten Schusses und Treffers befindet. Es gibt jetzt auch einen Perk der Gegner dazu zwingt, ihr Ziel nach einem Tastendruck mitten im Kampf erneut zu suchen... wenn mans geschickt anstellt bekommt man so auch starke Gegner klein, ohne daß sie einen auch nur gesehen haben. Beste Elben-Sniper-Schule. Gefällt!
Die Charakterentwicklung ist Klassenunabhängig und damit sehr frei. Find ich prima! Die eierlegende Wollmilchsau ist durchaus drin. Die Skilltrees sind sinnvoll und interessant. Man möchte sie am liebsten alle ausleveln.

Kurz: das Spiel macht Spaß, leidet aber an Schwächen im Detail.

Grafik

Stärken in der Kulisse, schwächen im Detail. Viele Texturen schreien geradezu nach einem HighRes Mod, die Schatten sind eine Zumutung. Kommt mir vor als hätten die noch in Oblivion besser ausgesehen. Kommt mod, kommt Rat---aber trotzdem...das könnte besser aussehen. Darsteller agieren gewohnt Oblivionesk, also hölzern. Ein paar neue Gesten, aber Mimik...na ja besser nicht so genau hinsehen. Wenn ich da an den Whitcher II denke, ist klar, wer die Nase vorn hat.
Lichteinfall, Wetterlagen Tag/Nachtwechsel sind sehr Stimmungsvoll und gut gelungen.

Skyrim muss sich den direkten Vergleich mit dem 2. Teil des Whitchers gefallen lassen und im Detail hat dieser in einigen Belangen die Nase vorn.

Zwar ist die Grafik des Whitchers in einigen Fällen unnötig bunt dafür kann man aus der Engine wesentlich mehr herausholen, beleuchtung, Schattenwurf, Vegetation, Charaktere sehen um Welten besser aus als in Skyrim. Skyrim sieht in diesen belangen immer noch "gut" aus, mehr aber auch nicht.

Skyrim hat dafür in punkto "Offenheit" immer die Nase vorn. Das freie Herumstrolchen in der Landschaft, das Leben als kleiner fieser stehlender Waldelf machen einfach Spaß, und so viel mehr ist möglich. Der Whitcher ist ein einziger "Schlauch" im Vergleich daz
Pro
  • beeindruckende Kulissen
  • stimmiges und stylisches Design
  • epischer Sound (alles nur geklaut, aber trotzdem schöööön)
  • sehr freie Charaktererstellung, viel Auswahl.
  • ...damit abwechslungsreiches Spielerlebnis, hoher Wiederspielwert (hab schon drei Chars am Start :P)
  • Schleichen und Snipen mit dem Bogen/Schurke macht Spaß
  • nettes Diebstahlsystem (mit Inkonsequenzen)
  • Sonstiges
  • "Cheats" aka Trankeinwurf im Kampf und Schwierigkeitsgradwahl sind optional
  • ...Kompass der einem alles anzeigt auch
  • modulares System erleichtert modding
Kontra
  • viele schwammige Texturen, pixelige Schatten
  • Hölzern agierende NPCs
  • wenig taktischer Kampf, hektisch
  • frickelige Menus
  • enge Dialogmöglichkeiten
  • Sonstiges
  • Kuslissen: hui, beim näher hingucken: pfui. Wirken oft "klinisch rein". Hier felht der ganze lebensechte Dreck der beim Whitcher überall herumlag *g*
  • Viel Content, den es so schon im Jahre 200X bei Gothic II und dort teilweise noch besser implementiert gab...
  • erst die mods werden es wieder zu einem "all-time-classic" machen...schade eigentlich aber na ja; das war auch vorher schon klar.
 

The Elder Scrolls 5: Skyrim

The Elder Scrolls 5: Skyrim

War dieser Bericht hilfreich?