Test zu The Elder Scrolls 5: Skyrim von unserem Leser "M0nTy" - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
17.11.2017
28.10.2016
Jetzt kaufen
ab 13,49€

ab 8,90€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

76%Gesamt
78%
70%
73%
88%
88%

Alle Lesertests

Lesertest von M0nTy

Nach 100+ Stunden in Skyrim (PC) ...

Vorwort:
Ich spiele die 'The Elder Scrolls'-Reihe seit Morrowind, und habe auch die anderen mehr oder weniger guten RPG-Video-Spiele wie Baldurs Gate 2, Gothic 2+3, Risen, Fallout 3 + New Vegas, Dragon Age, The Witcher, etc. gespielt. Ich werde hier für Skyrim keine Inhaltsangaben preisgeben. Dies würde nur die Spannung rauben.

Technisches:
Ich spiele dieses Spiel mit einem Core i7 2600K CPU und einer Geforce GTX560Ti Grafikkarte mit FullHD-Einstellungen. Ich habe dieses Spiel auch mit einer Geforce GTS250 in FullHD gespielt, alles mit 'ultra settings' und es lief reibungslos und ruckelfrei.
Allerdings sind die 'Ultra-Settings', die man im Spiel einstellen kann, nicht das 'Non-Plus-Ultra', da die Schatten für Gebäude und Bäume und Sträucher fehlen.
Das muss man noch (zur Zeit!) manuell optimieren. Wie dies geht, erfahrt Ihr hier:
http://forums.steampowered.com/forums/showthread.php?s=994e4b9ae9d45d12be671e8055512166&t=2227329
Wenn Ihr diese Grafik-Tweaks nutzen wollt, empfehle ich Euch eine GTX560Ti oder besser, aber es lohnt sich. Die Atmosphäre im Spiel ist damit DEUTLICH beeindruckender, und da kann weder PS3 noch XBOX360 mithalten.

Weitere Details gibt es später, da ich nach über 100 Stunden Spielzeit 'erst' 40% der Errungenschaften/Hauptquests absolviert habe. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich mich absichtlich nicht auf die Hauptquests konzentriert habe, da ich gelesen habe, dass die Nebebquests so gut sein sollen. Und, was soll ich sagen? Ja! So ist es, Leute! Selbst durch die meisten Nebenquests kommt Ihr unweigerlich in die Hauptquests, aber man weiss nie wann, und das ist GENIAL! :)

FAZIT:
Bethesda ist es gelungen, einen würdigen und innovativen Nachfolger zu Oblivion abzuliefern. Sicherlich, Oblivion war und ist immer noch mit Bugs angereichert, so auch Skyrim. Aber, diese Bugs können und müssen mit neuen Patches behoben werden. Trotz alledem ist Skyrim für den PC(!) absolut empfehlenswert. Noch nie war ich so begeistert von einer virtuellen (Fantasy)-Welt in einem Computerspiel.
Oblivion war gut, Skyrim ist BESSER!

Gesamtspielspass in den ersten 100 Stunden: 91%
(Das heisst aber nicht, dass sich Bethesda jetzt auf die faule Haut legen kann! Es ist noch viel zu tun, um das Spiel zumindest technisch adequat zu optimieren.)


Pro
  • Enorm lange Langzeitmotivation
  • Hervorragende Quests
  • Hauptquests sind nur ein zusätzlich motivierendes 'Beiwerk'
  • Volle Freiheit in der Spielwelt
  • Viele Überraschungen (Quests und Gelände)
  • Überwiegend tolle Grafik
  • Fast unzählige Items
  • Fast unzählige Upgrades
  • Definitiv 300 Stunden Spielspass für Oblivion&Co.-Fans
  • sehr gute, bekannte und zahlreiche Synchonsprecher
  • stimmiger Soundtrack und Soundeffekte
  • NPCs sprechen ab und zu interessante Dialoge beim Vorbeigehen
  • liebevoll handgefertigte Landschaft und Dungeons
  • sinnvolle Verbesserungen im Vergleich zu Oblivion
Kontra
  • einige Bugs trotz v1.2 (z.B. Back-to-Desktop, aber gesichert durch Autosave)
  • Steam ist nicht sehr Benutzer-transparent
  • nur moderate Klangqualität bei den Sprachdateien (ala 32kbps MP3)
  • Item-, Quest-Menü und Kompass verbesserungsbedürftig
  • KI-Probleme bei Gefährten (aber nicht beim Schnellreisen)
 

The Elder Scrolls 5: Skyrim

The Elder Scrolls 5: Skyrim
M0nTy
M0nTy 01.12.2011 PC 
91%
11 1

War dieser Bericht hilfreich?