Test zu The Elder Scrolls 5: Skyrim von unserem Leser "EuGeN-e-" - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
11.11.2011
11.11.2011
11.11.2011
28.10.2016
10.11.2016
17.11.2017
28.10.2016
Jetzt kaufen
ab 13,49€

ab 8,90€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

76%Gesamt
78%
70%
73%
88%
88%

Alle Lesertests

Lesertest von EuGeN-e-

Also ich kann beim besten Willen nicht verstehen wie Skyrim solch hohe Bewertungen absahnen konnte, auf den ersten Blick scheint es cool zu sein doch das täuscht. Es beginnt schon mit der verkrüppelten Kamerabewegung die wohl etwas mit der Konsolenportierung zu tun hat, egal wie hoch man die Sensibilität einstellt, man bewegt die Maus und der Charakter dreht sich erst ein halbes Jahr später um, im ersten Augenblick dachte ich ok mit der Zeit gewöhnt man sich eventuell daran aber nix da, das war auch einer der Gründe warum ich die Haupthandlung nur noch schnell durchspielen wollte und kein Bock mehr hatte weiterzuspielen. Als Nächstes das Kampfsystem, welches offenbar ebenfalls unter Verzögerung leidet, man fühlte sich nicht so richtig frei beweglich, vor allem auf den Nahkampf bezogen wirkte alles etwas zu lahm und man konnte nicht richtig Angriffe miteinander kombinieren oder nachsetzen, fast schon wie rundenbasiertes Kämpfen. Vor allem hatte ich gehofft das die Kämpfe gegen die Drachen richtig spannend inszeniert wurden, leider totaler Reinfall. Die Story war auch ziemlich langweilig erzählt und spielte man nur die Haupthandlung war man ziemlich schnell im Finalkampf dem das Ganze nochmal eine Krone aufsetzt, man konnte rein praktisch sich einfach irgendwo in eine Ecke stellen und abwarten bis die Helden den Boss besiegten. Nicht episch, langweilig! Die Springen-Funktion ist auch totaler Käse und so gut wie nutzlos, man konnte ja damit nichtmal richtig Vorsprünge überqueren und nebenbei sah die Animation mehr als dürftig aus. Über das Inventar brauche ich erst gar nicht anfangen zu erzählen, denn solch ein Durcheinander und umständliches Auswählen etc. ist einfach nur nervig. Der nächste dicke Minuspunkt ist das augenblickliche, ich nenn es mal "Teleportieren" an Orte die man bereits besucht hat, also bitte was soll den sowas? Ich mein, man kann sich ein Pferd kaufen aber durch sowas ist das Reiten nahezu überflüssig und raubt jeglichen Lust ans Erkunden, Suchen usw., man hätte ja dann wenigstens eine Art Teleportstein einfügen können um nachvollziehen zu können wie die Spielfigur so schnell von einem Ort zum anderen kommt oder das Reiten auf Drachen ermöglichen. Loben kann man wohl die Grafik, die Spielwelt & Co. sahen wohl schön und stimmig aus und vermittele eine nette Atmosphäre untermalt mit den geilen Soundtracks. Ansonsten gibs nicht viel zu sagen, die Nebenquests habe ich so gut wie gar nicht gemacht habe aber gelesen das es wohl ziemlich viele sein sollen. Naja wer über genannten groben Spaßbremsereien hinwegsehen kann den wünsch ich trotzdem viel Spaß!
Pro
  • Super Grafik
  • Super Musik
  • viele Nebenquests
  • große Spielwelt
  • Finisher
  • nette Monster
Kontra
  • doofe Kamerasteuerung
  • teils langweiliges Kampfsystem
  • mieser Inventaraufbau
  • nutzlose Springen-Funktion
  • langweilige und kurze Haupthandlung
  • Wegpunkte setzen...
 

The Elder Scrolls 5: Skyrim

The Elder Scrolls 5: Skyrim
EuGeN-e-
EuGeN-e- 03.05.2012 PC 
50%
2 4

War dieser Bericht hilfreich?