Test zu Assassin's Creed 2 von unserem Leser "Verruckt Birdman" - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
11.03.2010
kein Termin
04.03.2010
23.09.2010
Jetzt kaufen
ab 3,40€

ab 2,50€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

85%Gesamt
88%
74%
84%

Alle Lesertests

Lesertest von Verruckt Birdman

Um es kurz zu machen: Ich habe noch nie einen Nachfolger gespielt, der die Schwächen des Erstlings so konsequent ausmerzt und die Stärken entsprechend ausbaut.
AC1 war ein tolles Spiel mit grandiosem Setting und unheimlich spaßigen und elegantem Gameplay, AC2 ist ein exzellentes Spiel mit umwerfendem Setting und extrem spaßigen und noch eleganterem Gameplay.

Gab es im Vorgänger nur eine Hidden Blade sind nur 2 verfügbar. Dazu kommt noch eine, leider belanglose Waffenvielfalt und der unbewaffnete Kampf wurde gekonnt eingefügt. Im Kampf ohne Waffen können nur Gegner entwaffnet werden werden und dann mit ihrer eigenen niedergestreckt werden. Die Kampfanimationen sind dabei, wie man es bei Ubisoft kennt wunderschön anzusehen und nutzen sich nicht ab.
Doch der Kampf spielt wie im ersten Teil eine für mich nur untergeordnete Rolle. Herausragendes Merkmal des Spiels sind die historisch minuziös nachgbauten Städte (Venedig, Florenz, Forli). Sie vermitteln eine unglaubliche Atmosphäre der Freiheit. Man kann jederzeit überall hin und tun und lassen was man will. Da man bei dem Spiel aufgrund der Menschenmengen keine besondere Beziehung zu den Einwohnern aufbaut, stört es auch nicht, wenn man eine von ihnen ausversehen tötet oder auch mit Absicht. Hier bekommt die sonst so grandiose Stimmung kleine Risse, die allerdings wenn man durch das vom Karneval erleuchtete Venedig streift gänzlich verschwinden.
Die Grafik ist dabei bis auf die öden Außenareale beeindruckend und bietet Tag-Nacht-Wechsel und alles Drum und Dran. Technisch ist das Spiel sehr sauber.
Die Story wird wie schon der erste Teil auf 2 Ebenen erzählt. Während man in der Gegenwart neue mit den Assassinen zusammenarbeitet steht die Rache Ezios an den Mördern seines Vaters im Vordergrund. Nebenbei deckt er mithilfe Leonardo da Vincis und anderen berühmten Italienenern der Renaissance eine Verschwörung auf. Diese Story ist persönlicher als die des Vorgängers inszeniert und bietet teilweise witzige, teilweise brachiale Cutscenes. Die Missionen sind abwechlungsreich und bieten von Flügem mit einem Gleiter bis zu einer Kútschenverfolgungsjagd alles, eine massive Steigerung imVergleich zum ersten Teil. Das Spiel macht aus dem Italien der Renaissance eine mystisch angehauchte Welt, welche auch das Interesse für diese Zeit weckt und diese einem näher bringt, eine interaktive Geschichtsstunde ohne das man merkt etwas zu lernen, das habe ich so noch nicht erllebt. Auch hat da Spiel nun einige wenige anspruchsvollere Nebenmissionen, die einem ausnahmsweise etwas Fähigkeiten beim Klettern abverlangen. Bis auf das abgehobene Ende erwartet einen also ein rundum gelunges Spiel, dass nur selten Mängel zeigt, die zudem nie gravierend sind.

Eine Warnung geht an alle, die keine stabile Internetverbindung haben, diese wird vom neuen Ubisoft-Kopierschutz vorausgesetzt, alle anderen können zuschlagen, jedenfalls habe ich keine schlecht Erfahrung mit diesem gemacht (das gibt schlecht Bewertungen^^).
Pro
  • beeindruckende Animationen
  • wunderschöne Städte
  • sehr stilvolle Action
  • minimale Stealthanteile...
  • sehr gute Grafik
  • gute KI
  • anständige Story...
  • historisch fundiert
  • gut umgesetztes Klettern...
  • All-Star Team bekannter Renaissance-Persönlichkeiten
  • abwechslungsreiches Gameplay
Kontra
  • ..die sehr rudimentär bleiben
  • schwache Landschaften
  • ... die zum Ende hin zu sehr ins mystische abdriftet
  • ...das einen Tick zu einfach ist
  • potentiell störender Kopierschutz
 

Assassin's Creed 2

Assassin's Creed 2

War dieser Bericht hilfreich?