Test zu FIFA 13 von unserem Leser "jedici" - 4Players.de

 
Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.09.2012
27.09.2012
kein Termin
kein Termin
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
30.11.2012
Jetzt kaufen
ab 3,17€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

55%Gesamt
61%
59%
38%

Alle Lesertests

Lesertest von jedici

FIFA 13 oder "Wahrscheinlich!"

Etwas knapp bei Kasse zu jenem Zeitpunkt, beschloss ich doch vor knapp einem Monat, den neuen Jahrgang der FIFA-Reihe zu kaufen.
Das Ende zum Anfang - ich habe den Kauf nicht bereut.
Es gibt jedoch ein paar Abers...

Nach Spielstart bereits mit Messi und Iniesta konfrontiert, macht das Menü einen sehr digitalen Eindruck - wenig von der eher bürokratischen Hintergrundgrafik der Vorgänger ist geblieben, zahlreiche Spielmodi machen die Wahl schwer - Karriere, Verein supporten, Online spielen? Klingt fast wie Wahlmöglichkeiten im echten Leben...Nun sind die ganzen Modi nicht unnütz, allerdings ist der Single Player sogar für mich zu nerdig, weswegen ich stets zwischen den zahlreichen und interessanten Online-Modi schwanke - ist auch wurst, zum Spiel, zum Spiel:

Gameplay:

Präzise Ballbeherrschung, Bälle, die an "Star"füßen kleben, Tore, die nur aus dem Strafraum erzielt werden können - das alles ist bei FIFA 13 so nicht zu finden.
Das Passspiel ist ähnlich facettenreich wie in vorherigen Titeln, nur sind die Anspiele wesentlich anspruchsvoller geraten.
Zwar gibt es immer noch die Möglichkeit langer Bälle, die z.B. Messi vorne schon (trotz der insgesamt dezent verbesserten Abwehr-KI) erlaufen wird - die (Online-)Gegner nutzen diese Möglichkeit auch zur Genüge - schön aber ist der Umstand, dass die Ballkontrolle auch den größten Stars nicht immer ohne Probleme gelingt, schon gar nicht, wenn es sich um direkte Zuspiele handelt. Es handelt sich dabei vermutlich um ein Zugeständnis von EA an Spieler, die das eher reizlose Kick and Rush mancher Hochbegabter, die immer große Teams wählen, etwas erschweren wollen. Gut ist dabei auch, dass man manuell "stochern" und den Gegner halten kann - die Zweikämpfe sind echt gut.

"Wahrscheinlich!"

Auf der anderen Seite gibt es Szenen, die einem Kumpel und mir wiederholt ein "Wahrscheinlich!" entlocken...
Wahrscheinlich schießt Agüero den Ball so oft volley aus 34 Metern nach einer Ecke mittig ins Tor (dessen Hüter ihn ja auch echt sooo spät sieht), wahrscheinlich nimmt Dzeko meinem Außenverteidiger (Tempo 79) bei einem der langen Bälle auf 20 Meter Distanz etwa 12 Meter ab (kein Scherz!), ist ja klar...
Kurzum - die Ungereimtheiten, die sich vor allem bei Fernschüssen zeigen (auch jenseits der 25m-Marke), sind mitunter so albern und unrealistisch, dass der ganze Ballbehandlungsausgleich hinfällig ist. Zwar sind die Abwehrspieler zurückhaltender im Zweikampf (man kann auch nicht mehr den Mitspieler zum Zweikampd bringen, wenn man ihn dazuruft) und antizipieren die Laufwege der (leider auch) cleveren Stürmer besser. Aber das alles hilft nichts, wenn es wieder "wahrscheinlich" wird. [Dann wiederum schießt Ibrahimovic Fallrückzieher aus 28 Metern rein - "wahrscheinlich";]
Ansonsten ist das Spiel durch kleine Nuancen schneller geworden - schnelle Einwürfe sorgen ebenso dafür wie eine größere Ungenauigkeit von Flanken, die das Kurzpassspiel eindeutig begünstigt.

Präsentation

Abseits der (Un)Wahrscheinlichkeiten ist FIFA 13 in punkto Präsentation über jeden Zweifel erhaben. Das Design der Menüs ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, allerdings sind die Lizenzen sowie die arabische Liga, die man spielen kann, einfach ein Plus. Auch die Atmosphäre im Spiel (Stadionkulisse etc.) ist gelungen, die Kommentare von Buschmann und Breuckmann mal ausgenommen.
Erkennbar sind die großen Stars fast alle, auch wenn die BuLi-Spieler da traditionell ungenau getroffen sind. Wer sich an solchen Details nicht stört, wird wenig auszusetzen haben.

Das Online-Spiel

Wichtig, weil irgendwie dafür gemacht, sind die zahlreichen Online-Modi, die meist problemlos funktionieren. Zwar gibt es gelegentliche Abstürze, die umso ärgerlicher sind, wenn es sich um Ultimate Team-Spiele handelt (Münzenfaktor geht runter), aber die gab es bei Vorgängern auch. Bedenkt man den stolzen Einkaufspreis, so dürfte man aber weniger Schwierigkeiten erwarten. Kleiner, aber eben doch penetranter Minuspunkt!
Ansonsten sind Karriere und Vereinssupport drin, letzterer bietet die Möglichkeit, im Online-Vergleich gegen Zocker anzutreten, die andere (BuLi)-Teams favorisieren - und das alles bei ausgeglichenen Stärken (=keine Mannschaft ist im Vorteil - nice!). Eine nette Spielerei.
Ultimate Team ist vielseitig, hat aber durch den Sammelfaktor was Nintendo-artiges (gotta catch em all), Geschmackssache.

Fazit

Wie gesagt - ich habe den Kauf nicht bereut. Das Spiel ist in manchen Punkten zwar albern, aber schafft es doch immer, gerade nur so "wahrscheinlich" zu sein, dass man es dann eben dem nächsten Gegner zeigen wird. Allerdings gab es vorher kein Fußballspiel, welches mich ähnlich frustriert hat - als Einsteiger braucht man ein dickes Fell, als Liebhaber Freude an komischen Toren, als Normalo Real Madrid oder den FC Barcelona. FIFA 13 wirkt dadurch insgesamt unausgereift - ein schlimmes Urteil für ein Spiel, das im Kern nicht soo neu ist. Aber egal - der nächste Gegner ist bekanntlich der schwerste;)
Pro
  • Starke Präsentation
  • Massig Lizenzen
  • Insgesamt verbesserte KI
  • Viele Möglichkeiten zur Perfektion
  • Online sehr abwechslungsreich...
  • Spielmodi, bis der Mannschaftsarzt kommt
  • Verbesserte Möglichkeiten im Zweikampf
Kontra
  • Teilweise unpräzise Ballbeherrschung
  • Fernschüsse absurd treffsicher
  • Kommentare oft seltsam
  • Unrealistische Einzelszenen
  • ...aber auch absturzgefährdet
  • Irgendwie unausgereifter Gesamteindruck
 

FIFA 13

FIFA 13
jedici
jedici 19.11.2012 PS3 
76%
0 1

War dieser Bericht hilfreich?