Test zu Heavy Rain von unserem Leser "ahmo1991" - 4Players.de

 
3D-Adventure
Entwickler: Quantic Dream
Publisher: Sony
Release:
24.06.2019
08.10.2010
02.03.2016
Jetzt kaufen
ab 13,90€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

89%Gesamt
89%
90%

Alle Lesertests

Lesertest von ahmo1991

Ich selber muss zugeben dass ich an Heavy Rain bevor es überhaupt erschienen ist, starke Zweifel gehabt habe.Ist das ein Spiel oder doch ein Film?60 Eurro für sowas? Niemals !!Nach zahlreichen Test die ich gelesen habe im Internet und auch hier bei 4Players mit tollen Wertungen hab ich mir gesagt dan probiersmal.Die Demo konnte mich überzeugen.So hab ich es mir auch geholt.Und eins Vorweg:Jeder einzelne Cent den ich in dieses Spiel gesteckt habe, war Goldwert.

Als ich zum ersten mal die CD eingelegt habe, konnte ich es kaum erwarten.Es gibt vier Charaktere die man über das gesamte Spiel abwechselnd steuert.Keiner von ihnen hat etwas gemeinsam,dennoch kreuzen sch die Wege im Laufe des Spiels.

Da gibt es Ethan,der 2 Söhne hat und eins durch ein Unfall verliert und der andere Sohn wird entführt.Dcoh bevor es dazu kommt wird einem die Steuerung erklärt.Man wacht auf in seinem Haus, muss alltägliche Dinge nachgehen wie Duschen, Rasieren und auch Zähneputzen bis dann schließlich die Frau und die Kinder da sind.Schon angekommen kann man seiner Frau behilflich sein.Außerdem mit den Kindern spielen was ziemlich witzig ist.In diesem Gesamten Abschnitt wird einem die Steuerung erklärt.Zur Steuerung komm ich später noch zu.Spätestens nach dem Einkaufszentrum geht richtig los.

Die zweite Person heißt Jayden ist FBI Profiler.Er hat ein Drogenproblem.Er arbeitet mit der Polizei zusammen.

Scott Shelby:Er ist Detektiv ist Dick und mag Wiskey.

Da gibt es noch Madisson.Sie ist eine attraktive Frau.Außerdem ist sie eine Journalisten.

Story:Ich habe es angefangen und mich hat es nicht mehr losgelassen.Ich wollte unbedingt wissen wer der Origami Killer war.Nun jetzt weiß ich es.Es ist eine ungemein spannende Geschichte mit viel Abwechslung und Überraschungen.Ds Ende selbst hat mich verblüfft.Ich habe jeden Vermutet aber nur einen nicht.Den Namen des Origami Killers nenn ich nicht.Je nachdem wie ihr euch entscheidet endet auch die Geschichte.Bei mir war es ein trauriges Ende mit zwei Toten der vier Personen.Das Kind konnte ich retten.Es gibt unzählige Dialoge.Ü

Steuerung:Der einzige schwerwiegende Kritikpunkt.Das Laufen funktioniert über die R2 Taste und das Lenken über den linken Analog Stick.Fahre ich Auto?Es ist kein Spiel wo man mit einer Waffe rumballert .In den Situationen wo man z.B. in einem Kampf gerät muss man einfach nur im richtigen Moment die richtige Taste drücken.Es ist einfach was anderes.Es gab Momente wo ich geflucht habe:Ich laufe in eine Richtung und dann ändert sich die Kamera und schon läuft die Peson anders.Es ist teilweise sehr frustierend.

Rätsel gibt es, ja aber wirklich schwer sind sie nicht und wenn man mal nicht weiterweiß einfach die Gedanken der Charaktere hören dann weiß man was man machen muss.

Das Spiel sieht verdammt gut aus.Die gesichter der Personen sehen Klasse aus und nahezu fotorealistisch.Der Sound im Spiel ist klasse und passt stets zur Situation.Die Stimmen passen meist sehr gut und die deutsche Lokalisierung ist gut
Pro
  • mehrere Enden
  • Schöne Grafik
  • sehr gute deutsche Lokalisierung
  • viel Bonusinhalt
  • einzeln wählbahre Kapitel
  • tolle Story
  • tolle Gesichter
  • tolle Kameraführung
  • ordentliche spielzeit
  • hoher wiederspielwert
  • Sixaxis-Einbindung
  • auf Englisch u.a. Sprachen wechselbar
  • Untertitel einblendbar
  • 3 Schwierigkeitsgrade
  • gutes Speichersystem
  • schöne Musik
  • 4 Spielbare Charaktere
Kontra
  • schwache Steuerung
  • zu wenig Rätsel
  • ab und zu spielabsturz
  • soundaussetzer
  • Ruckler
 

Heavy Rain

Heavy Rain
ahmo1991
ahmo1991 27.02.2010 PS3 
95%
3 2

War dieser Bericht hilfreich?