Test zu Heavy Rain von unserem Leser "Alking" - 4Players.de

 
3D-Adventure
Entwickler: Quantic Dream
Publisher: Sony
Release:
24.06.2019
08.10.2010
02.03.2016
Jetzt kaufen
ab 13,90€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

89%Gesamt
89%
90%

Alle Lesertests

Lesertest von Alking

"Hey, wieso sitzt du mit dem Controller vor nem Film? Ach, ist kein Film?"
Man könnte jetzt die restlichen 2890 Zeichen mit der Diskussion verbringen, ob Heavy Rain ein Spiel ist oder eher ein interaktiver Film. Ich ziehe da eine ganz einfache Abgrenzung: Wenn ich Batman Begins gucke habe ich keinen Controller in der Hand, bei HR habe ich ihn in der Hand. Ergo: HR ist ein Spiel. Punkt.

Wiederspielwert, wirklich!
Viele Spiele suggerieren einen Wiederspielwert. Da kann man sich an 3 Stellen in 2 Richtungen entscheiden und ZACK, das Spiel hat einen Wiederspielwert. Dass sich aber an der Story wenig ändert und mein Handeln nur schwache Konsequenzen hat, wird dabei verkannt. Bei HR ist das anders. Primär könnte man meinen, es ginge um die Verfolung des Origami Killers. Ich würde aber eher sagen, dass es um emotinale Bindung und Zwischenmenschlichkeit geht, verpackt in einem dramatischen Thriller. Oft muss man sich entscheiden und das macht man mit seinem Gewissen aus. Ein kurzes Beispiel. Mit einem Charakter bin ich bei einer Prostituierten für ein Verhör vorstellig geworden. Als ich wieder gehe kommt mir ein Typ auf dem Flur entgegen. Ich warte kurz, kriege mit wie er an die Tür klopft, gewaltsam eindringt und die Prostituierte verprügelt, nachdem er die Tür wieder zugeschlagen hat. Ich kann jetzt wieder zurück gehen und dem Rocker eine Abreibung verpassen, die er so noch nicht erlebt hat. Selbige läuft dann für HR typisch in Quicktime Events ab, die alle Möglichkeiten des Sixxaxis Controllers ausnutzen. Oder aber ich gehe einfach und lasse ihn fröhlich auf die arme Dame einprügeln. Will ich das? Das ist eine Frage die ich mir bei einem Spiel noch nie gestellt habe. Sicher, bei Mass Effect muss ich auch dauernd Entscheidungen treffen. Aber da ist diese Prostituierte, die ihren Sohn verloren hat, mit der ich eben noch mitfühlend im Dialog war und jetzt verprügelt sie so ein Assi. DEM ZEIG ICHS! Und genau das sind die Stellen die HR so wertvoll machen. Man entscheidet als Mensch, also ich als ein Individuum mit Wertgefühl und setze diese Entscheidung im Spiel um. Ist das nicht großartig? Sowas gab es noch nie, das ist einzigartig was quantic dreams hier geschaffen haben.

Konsequenzen bis in den Tod
Ich spoiler euch hier etwas, was gut zu wissen ist. Die spielbaren Charaktere können Sterben. Noch nie hat mir ein Spoiler derart "gefallen", denn jede einzelne Sequenz erhält noch mehr Spannung. Ich fühle mich unter Druck gesetzt, dazu kommt die pochende Musik, die speziellen QTE und dieses Gefühl "gleich kann es vorbei sein". Aber dann wird nicht der Bildschirm rot und der letzte Kontrollpunkt läd, nein, ich habe versagt, das wars.

Technik
Die Gesichtsanimationen, die geniale Musik und gute Texturen machen HR zum technischen Meisterwerk. Sicher gibt es Matschtexturen, kurze Ruckler und auch Tearing an einigen Stellen. Dennoch ist HR eines der hübscheren Exclusives für die PS3.

Fazit
Kauftipp, absolut und vorbehaltlos kaufen!
Pro
  • geniale Story
  • jedes Handeln hat direkte Auswirkungen auf den Storyverlauf
  • guter Einsatz des Sixxaxis Controllers
  • Grandiose Inszenierung, von der Musik bis hin zu den tollen Kamerafahrten
  • es ist ein Spiel!
Kontra
  • teilweise technische Macken, Tearing und kleine Ruckler
 

Heavy Rain

Heavy Rain
Alking
Alking 15.07.2011 PS3 
92%
11 1

War dieser Bericht hilfreich?