Einsteiger-Guide - Guides & Spieletipps zu Planet Zoo

 
Release:
05.11.2019
Erhältlich: Digital (Steam)
Jetzt kaufen
ab 22,50€
Spielinfo Bilder Videos

Planet Zoo
Ab 22.5€
Jetzt kaufen

Spieletipps: Guide zu Planet Zoo

Einsteiger-Guide

Die Entwickler von Planet Zoo (Frontier Developments) haben einige Tipps und Tricks für den erfolgreichen Zoo-Aufbau zusammengetragen.

Wo sollte man zuerst bauen?

Es eine gute Idee, die ersten Lebensräume und Einrichtungen direkt neben dem Parkeingang zu bauen. Denn der Parkeingang bietet kostenlosen Strom. Das spart nicht nur Geld, sondern erhöht auch die Einnahmequote, da die Gäste sich nicht weit bewegen müssen, um die ersten Tiere zu sehen. Entwickelt werden sollte der Zoo jedoch schrittweise - das schützt vor Überbauung und dem schnellen Bankrott.

Welche Tiere man kaufen sollte

Gerade am Anfang macht es Sinn junge Tiere zu kaufen. So ist sichergestellt, dass diese so lange wie möglich im eigenen virtuellen Zoo bleiben. Der Kauf von Jungtieren ist besonders wichtig, wenn es sich um Arten handelt, die nur eine kurze Lebensspanne haben, wie z.B. Insekten. Spieler sollten auch darauf achten, Tiere mit einer guten Genetik zu kaufen, wie z. B. einer hohen Immunität und Fruchtbarkeit - diese werden sich schnell vermehren und die Ausbreitung von Krankheiten wird vermieden.

Wen sollte man einstellen?

Beginnen sollte man mit zwei Tierpflegern, zwei Tierärzten und zwei Mechanikern. Das ist das Minimum, um den Park am Laufen zu halten. Sichergestellt werden sollte auch, dass der Personalbereich mit einem Personalpfad verbunden ist, in der Nähe des Starthabitats liegt und die folgenden Gebäude enthält: Pflegerhütte, Handelszentrum, Personalraum, Tierarztpraxis, Werkstatt und Forschungszentrum.

Forschen, forschen, forschen!

Sobald das Personal eingestellt ist, lohnt es sich die eigene Zeit zu optimieren, indem mit der Tierforschung begonnen wird. Dies ist der Schlüssel zur Steigerung des Tierwohls. Die Erforschung der Energieversorgung ist ebenfalls entscheidend. Hier sollte man sich zu Beginn für ein Solarpanel, Einwegglas und größere Personaleinrichtungen entscheiden. Je mehr geforscht wird, desto reibungsloser wird der Park funktionieren und desto weniger Probleme werden mit der Zeit auftreten.

Optimierung der Forschung

Das Erforschen von Tieren erhöht deren Wohlbefinden, aber man muss nicht alle Tiere erforschen, damit diese Belohnungen wirksam werden. Mit anderen Worten: Wenn ein Tier eines bestimmten Typs erforscht wird, werden Bereicherungsgegenstände für alle Tiere dieses Typs frei. Die Erforschung von Löwen und Tigern ist also nicht nötig. Sie sind Teil der gleichen Katzenfamilie, es reicht also eine Art auszuwählen.

Der beste Weg, Geld zu verdienen ...

Die Zootiere glücklich zu halten ist der schnellste Weg zu einem erfolgreichen Zoo. Erfolgreiche Zoodirektoren stellen sicher, dass ihre Tiere zu über 90 Prozent artgerecht gehalten werden. Damit  steigt auch die Gästezufriedenheit enorm an. Je glücklicher die Gäste sind, desto mehr Geld werden Zooverwalter verdienen. Das Wohlbefinden der Tiere darf nicht unterschätzt werden. Um es zu steigern, sollten ihre verschiedenen Gelände-, Ernährungs- und sozialen Bedürfnise überwacht und befriedigt werden.

Zusätzliche Einnahmen durch Spendenboxen

Spendenboxen schaffen zusätzliche Einnahmequellen für jeden Zoo, und sie können fast überall aufgestellt werden. Es lohnt sich sie direkt neben einem Fenster zu platzieren, durch das ein beliebtes Habitat zu sehen ist. Hier versammeln sich Gäste besonders gerne und der maximale Spendengewinn ist gesichert. Spendenboxen sind eine günstige Möglichkeit, den Cashflow zu erhöhen.

Manche Tiere sind beliebter als andere

Die Attraktivität von Tieren hat einen großen Einfluss auf die Zufriedenheit und die Ausgaben der Gäste. Deshalb sollten Tiere mit der höchsten Attraktivitätsbewertung bevorzugt werden. Die Gäste werden sie lieben.

Den Weg weisen

Um zu erreichen, dass Parkgäste bestimmte Bereiche des Zoos besuchen, lassen sich Plakatwände nutzen, um den Weg zu weisen - noch dazu sind sie völlig kostenlos. Hier kann man sogar richtig kreativ werden und eigene Bilder zu den Plakatwänden hinzufügen. Alternativ lässt sich auch in Seiteneingänge investieren. Diese lassen die Gäste von zusätzlichen Standorten aus eintreten und helfen bei der Verteilung der Besucher.

Reduzieren von negativen Auswirkungen

Niemand mag eine schlechte Atmosphäre, also stellen Spieler am besten sicher, dass keines der Gebäude negative auf die Parkbesucher wirkt. Dazu ruft man am besten die  Heatmap auf und verwendet das Overlay "Negative Auswirkungen", um störende Bereiche zu identifizieren. Entweder entfernt man diese Bereiche oder, noch besser, man nimmt sich die Zeit, sie zu dekorieren und positive Energie zu verbreiten!



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am