Einsteiger-Guide - Guides & Spieletipps zu Fire Emblem: Three Houses - 4Players.de

 

Spieletipps: Guide

Einsteiger-Guide

-Achtet in der Schlacht immer auf das klassische Waffen-Dreieck von Fire Emblem: Schwert schlägt Axt, Axt schlägt Lanze, Lanze schlägt Schwert. Gerade gegen Ende werden die Boni und Mali für den Ausgang der Kämpfe äußerst relevant.


-Achtet zudem immer darauf wie anfällig die jeweilige Klasse gegen Beschuss oder Magie ist – hier lauern gerne tödliche Überraschungen für eure Helden.



- Falls einer eurer Helden im „klassischen“ Modus fällt, ist er für den Rest des Spiels verloren. Da ihr aber kaum Reserven habt, sind Verluste meist nicht akzeptabel. Einen Ausweg liefert die Rückspulfunktion von Sothis. Solltet ihr euch dennoch in eine ausweglose Situation manövriert haben, gibt es immer noch die Möglichkeit, die Schlacht neu zu starten. Auf dem „normalen“ Schwierigkeitsgrad könnt ihr dann sogar die Erfahrung behalten, die ihr im Kampf bis zum Neustart gewonnen habt.


- Haltet in den Schlachten eure Kämpfer zusammen – oder bildet wenigstens effektive Kampf-Paare. Vorstürmende Einzelkämpfer werden von den Feinden gerne als bevorzugtes Ziel ausgewählt und dann im Kampf zerlegt.


- Vor einem Kampf könnt ihr die Aufstellung eurer Helden bearbeiten – dafür müsst ihr im Kreismenü auf „Karte“ klicken und könnt dann die Kämpfer zwischen den Startpositionen austauschen. Welche Helden ihr in den Kampf schickt, könnt ihr unter „Einheiten“ auswählen.

  

- Achtet immer auf eine ausgewogene Schlachtreihe. Spätestens in den Gefechten gegen große Monster, starke Ritter und Zauberer braucht ihr alle Nahkampf-Varianten sowie Fernkämpfer, Magier und vor allem Heiler, um die Kämpfe zu überstehen.


- Achtet bei der Ausrüstung eurer Truppen auf sekundäre Kampffähigkeiten. Euer Ritter ist auch im Bogenschießen bewandert? Drückt ihm einen Bogen in die Hand! Euer Assassine kann auch mit einer Axt umgehen? Packt ihm eine in den Rucksack. Man weiß nie, wann eine Sekundärwaffe nützlich sein kann.


- Es ist extrem wichtig, von Anfang an zu planen, welche der höheren Klassen eure Kämpfer lernen sollen. Ober- und Ultimastufe erfordern meist Sekundär- und Tertiärfähigkeiten, die ebenfalls mindestens auf Stufe A gelevelt sein müssen. Belegt in den Schulstunden mit den Charakteren also ab und an die entsprechenden Fächer, die von ihrer Klasse nicht im Kampf gesteigert werden können. Dann seit ihr für die Examen gerüstet, wird das entsprechende Level zum Aufstieg erreicht.


- Habt immer ein Auge auf den Zustand eurer Waffen. Nichts ist nerviger als eine zerbrochene Klinge im ersten Zug, weil ihr zuvor nicht ins Inventar eures Kriegers geschaut habt. Neue Waffen gibt’s im Arsenal am Marktplatz, die Schmiedin kann für Gold und Ressourcen beschädigtes Kriegsgerät wiederherstellen.

- Auch Magier und Bogenschützen können Schilde tragen und so möglicherweise länger überleben. Bedenkt dies bei der Ausstattung eurer Kämpfer.

- Viele Schlachtfelder bieten besondere Orte, die eure KP wiederherstellen oder euren Kämpfern Verteidigungsboni verliehen. Manchmal lohnt es sich, zunächst einen strategischen Punkt einzunehmen, bevor das Hauptziel angegangen wird. Auch Kisten sind lohnende Ziele, sofern ihr einen Schlüssel zur Hand habt.

- Wie für Fire Emblem üblich, bedingt die Beziehung zwischen Charakteren Boni für benachbarte Felder. Können sich Kämpfer gut leiden, gibt es größere Vorteile im Kampf. Zudem haben einige Charaktere weitere Boni für umgebende Figuren – so sorgt der Frauenheld Sylvain z.B. für KP-Steigerung von Frauen in seiner direkten Umgebung.


- Um die Beziehung zu Charakteren schnell zu verbessen, lohnt es sich, Geschenke zu sammeln oder die überall im Schloss verteilten verlorenen Gegenstände den richtigen Figuren zuzuordnen. Weiterhin sind Gruppenaktivitäten wie z.B. gemeinsames Essen, Chorproben oder Teestunden ein probates Mittel um Motivations- und Beziehungslevel zu erhöhen.


- Die neuen Bataillone sind wertvolle Ergänzungen der Kampfmechanik. Die Einheiten können z.B. die Bewegung der Gegner hemmen oder sie auf andere Felder verschieben. Achtet also darauf, dass eure Krieger entsprechend ausgestattet sind und überlegt euch, welche Waffengattung am besten zu welchem Helden passt.


- Die Zuweisung von Adjutanten ist ein wertvolles Mittel um schwächere Kämpfer mitzuleveln. Zudem gibt es Boni und mit Glück starke Folgeangriffe, die einen knappen Kampf durchaus mitentscheiden können.


- Die Pflege der Statuen im Dom des Klosters ist ein probates Mittel, um die Grundwerte bestimmter Charakterklassen gezielt zu steigert. Erledigt ein paar Nebenmissionen oder Sammelaufgaben und setzt euren gewonnenen Ruf ein, um die gewünschten Statuen zu verbessern.


- Achtet darauf, dass nur Magie-Klassen auch Magie einsetzen können. Sollte ein Festungsritter durch Seminare oder den Wochen-Unterricht z.B. ein Glaube-Level erreichen, das ihm den Einsatz von Heilfähigkeiten ermöglichen würde, kann er diese noch lange nicht benutzen. Dafür muss er in eine Klasse wechseln, die auch Magie einsetzen kann.  

      



Eingesendet von 4P-Tipps-Team



Dieser Spieletipp wurde noch nicht bewertet


War dieser Spieletipp hilfreich?

 

Bitte meldet uns Urheberrechtsverletzungen, falsche oder anderweitig unpassende Beiträge unter Angabe des betreffenden Spiels per E-Mail an hinweis@4players.de. Dort könnt ihr auch gerne Fragen zu Einsendungen, Kritik, Wünsche, Lob und Anregungen zum 4P-Spieletipps-Channel loswerden.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am


Taktik-Rollenspiel
Publisher: Nintendo
Release:
26.07.2019
Alias: Fire Emblem (Switch)
Jetzt kaufen
ab 49,99€
Spielinfo Bilder Videos