Die 4Players Kolumne: Oh, du mächtiger TeraFLOP!

 

Kolumne

hundertprozent subjektiv

KW 48
Donnerstag, 26.11.2020

Oh, du mächtiger TeraFLOP!


Das mit der Potenz ist ja spätestens seit Adam Riese (1492 - 1559) keine private Angelegenheit mehr. Seit knapp 500 Jahren wird auch in unseren Gefilden alles, was irgendeine Länge hat, Zeit braucht oder Spaß macht, in indisch-arabischen Ziffern gemessen, verglichen und eingeschätzt. So entsteht ein gewisser öffentlicher psychologischer Druck des mathematisch Maximalen. 4Players.de? Hey, don't kill the messenger!

Bevor das eine ganz wunderbar spannende Wertungsdiskussion wird, überspringe ich mal (fast ohne Ladezeit!) ein paar Jahrhunderte, in der die Macht dieser Zahlen immer gößer wurde: von Bier bis Gold, von Steuern bis Zinsen, von PS bis CO2. Und wie schon in der Bibel, bei Homer oder Volkswagen wurde dabei natürlich maßlos übertrieben - oder einfach gelogen.

Denn schnell stellte sich heraus, dass die kleine Zahl große Geschichten erzählen kann, an die Leute tatsächlich glauben wollen, die sie sogar ehrfürchtig niederknien lässt. Nachdem die Aufklärung die alten Geister und Götter wegrationalisierte, mussten andere Versicherungen der Glückseligkeit her. Jedes Zeitalter gebiert neue Fetische, jede Generation hat ihre Kultobjekte, die erst so richtig glänzen, wenn man ihnen huldigt und opfert.

Nicht so primitiv wie früher Tiere oder gar Menschen in blutiger Zeremonie, sondern ganz modern (fast ohne Ladezeit!) per PayPal mit Euros. Aber der psychologische Effekt ist derselbe: Durch die Gabe entsteht eine Rückbindung sowie die egoistische Hoffnung, später irgendetwas dafür zu bekommen - am besten Geld, Sex, Gesundheit oder eben zig Stunden göttlichen Spielspaß. Natürlich im neuen Hightech-Himmel, der bekanntlich 7680 × 4320 Pixel hoch aufgelöst am Firmament hängt, wo 120 Sterne pro Sekunde - nur für euch - auf die Couch hinab strahlen. Das digitale Paradies ist ja so nah!

Zwar kann die PR von Ubisoft nicht mit dem Alten Testament oder der Edda mithalten, aber die Story hatte was von monotheistischer Kultexklusivität: Denn nur auf der Xbox Series X sollte Assassin's Creed: Valhalla in "voller" 4K-Auflösung mit 60 fps laufen! Alleine dieses Gerücht hat dafür gesorgt, dass ein Glaubenskrieg zwischen tausenden Jüngern und Trollen losbrach, die sich mit Erbsen und Zahlen bewarfen.

Tja, mittlerweile weiß man dank scharf gestellter Ferngläser und Lupen, dass weder der eine noch der andere Konsolen-Gott dieses native Potenz ins Reich der Wikinger bringt. Nein, sie beide skalieren nur künstlich hoch - nehmen also irgendwie Viagra. Davon erzählt man seinem Kumpel besser nicht, wenn man mit der überlegenen Performance der "stärksten Konsole der Welt" protzen will...

Vor allem im digitalen Kult gibt es seit seiner Gründung natürlich zig zählbare Mächte, darunter CPU und GPU (kennt ihr schon den Song aus Astro's Playroom dazu?), Mhz und Fps, Zeilen und Spalten, Likes und Follower. Aber nichts war im Vorfeld der neuen Konsolengeneration bis heute so verheißungsvoll wie der FLOP. Sein angelsächsischer Name lautet "Floating Point Operations Per Second", er vereint die gesamte Power aus Arbeitsspeicher, Bus sowie Compiler. Und wenn er sich zu voller Größe in Zehn hoch zwölf aufrichtet, nennt man ihn ehrfürchtig den TeraFLOP! Ein theoretischer Riese vor dem Herrn.

Womit wir wieder bei der Potenz wären, denn die Switch hat nur einen. Richtig gehört: Sie hat einen klitzekleinen, quasi kaum erkennbaren TeraFLOP. Nintendos Konsole ist zehnkommadreimal so schwach wie die PS5. Festhalten: Sie ist sogar zwölfmal so schwach wie die Xbox Series X. Dass ich diese drei überhaupt zusammen erwähne, ist schon ein technologisches Sakrileg. Schließlich leben wir im Zeitalter der Ladezeiten-Heilungen und Bildraten-Wunder, in der selbst alte Spiele wieder wie neu laufen! Ganze Horden sind da frisch gepimpt unterwegs. Und die Switch? Eigentlich müsste sie vor Scham implodieren...

...aber da steht sie, stolz wie Super Mario seit fast zwei Jahren (!) in Folge auf Platz 1 der meistverkauften Konsolen in den USA, während sich mit Animal Crossing die visuelle Antithese der nahenden Unreal Engine 5 alleine 13 Millionen mal verkaufte. Was müssen das für Blinde sein, die das spielen? Haben die gar keine Kinnlade? Vielleicht ist es ja einfach so, dass der hochheilige TeraFLOP wie so vieles andere zählbare Gedöns gar nicht relevant für das ist, was die Faszination dieses Hobbys ausmacht. Manchmal reichen sogar (ach du Schreck!) urzeitliche Pixel...

Auf Deutsch klingt der FLOP sogar so uncool, dass er als streng mahnendes Poster auch beim TÜV hängen könnte: Hat deine alte Daddelkiste genug "Gleitkommazahlen-Operation pro Sekunde", du zockender Wurm? Der FLOP singt gerade seinen Powersong im Duett mit übersinnlichen Auflösungsphantasien. So entsteht ein euphorischer Taumel, der meist an der Impotenz der eigenen Mattscheibe oder in der Kreditverschuldung für einen Highend-PC mit 8K-UHD-Monitor endet.

Manche schauen dann einfach nur stundenlang vom dreifach vergoldeten HDMI-2.1.-Kabel zum neuen OLED-TV und wieder zurück...und wieder zum Kabel und wieder zur Leinwand...da war doch was? Da muss doch was zu sehen sein! Also wenigstens mal 59,9 fps da hinten im Menü beim Umschalten, die sich einfach super flüssig anfühlen! Schatz, warte mal: Hast du gerade auch nur 112 Bilder pro Sekunde gesehen? Harry, ruf den Service an, da läuft so ein Bugsnax über meine PS5...

Ja, noch tun sich alle etwas schwer mit der real existierenden Vollverblüffung. Aber das Wunderbare ist ja auf dem Weg, die Power naht - nach neuesten Prognosen erreicht sie uns schon in zwei Jahren auch sichtbar in Spielen. Cyberpunk 2077 kann man sogar schon nächstes Jahr in die jetzt erschienene Generation patchen!

Trotzdem nicht verzweifeln, ihr Grafikkarten-Aufrüster, Konsolen-Erstkäufer, Kauf-Enttäuschten oder all ihr Früh-Stornierten. Und lasst euch bloß nicht von den Zynikern den Spaß verderben, diesen Dauernörglern und Alleszerredern! Denn es ist schon cool, was da technologisch passiert - dass man z.B. weniger Lebenszeit bis zur Rente auf Ladebildschirme starrt. Selbst das Gehirn soll dank Raytracing entlastet werden - fragt CD Projekt RED! Und hab ich schon erzählt, dass der Controller der PlayStation 5 ein Star ist, den man nicht messen, sondern einfach fühlen kann?

All die neuen Heiligen tanzen ja nur um den einzig wahren Gott herum. Er fing mal ganz klein in euren Köpfen an, irgendwo analog im Kinderzimmer, bevor er sich mit nicht viel mehr als ein paar Megahertz zum ersten Mal vor euren Augen digitalisierte. Natürlich verlangte dieser moderne Nervenkitzel schon immer eine Maschine, schon immer ein Opfer und Tempel, meist tief im Keller - ich bin ja selbst seit zwanzig Jahren sein williger Diener. Aber der kreative Geist, der ihm entwich und den wir Spielspaß tauften, war immer die magische Essenz.

Er verbirgt sich gerade jetzt in einem Turm, den ihr alle kennt. Sein schiefer Wuchs aus Gier und Geiz sorgt vielleicht für ein schlechtes Gewissen, da ist viel altes Zeug dabei - aber ihr könnt ihn jederzeit gratis betreten, auch ohne neue RTX, PS5 oder XBX.

Viel Spaß mit eurem Kult!


Jörg Luibl

Chefredakteur
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Spielefresser, Biomonster & Fanboys
Geschichten aus der Welt der Videospiele
Ausgewählte Kolumnen von Jörg Luibl, Chefredakteur bei 4Players.de, in einem Taschenbuch des CSW-Verlags.

Jetzt bei amazon.de

 

Kommentare

knusperzwieback schrieb am
Honkbonkmann hat geschrieben: ?
06.12.2020 12:40
knusperzwieback hat geschrieben: ?
01.12.2020 12:58
Wie viel Teraflops hat eigentlich ein C64er? :Kratz:
Ey Kollege :mrgreen: Bist Du mit mir vom (mittlerweile) Schundblatt Gamestar übergelaufen, oder fährst du zweigleisig? :Häschen:
Edit: Ach so... bei GS hieß ich Belandriel
Ich fühle mich bei beiden Seiten gut aufgehoben. Mal besuch ich die eine und dann mal die andere. Sind ja auch so ziemlich die einzigen 2 Seiten im Deutschsprachigen Raum die es gibt. :Häschen:
Honkbonkmann schrieb am
knusperzwieback hat geschrieben: ?
01.12.2020 12:58
Wie viel Teraflops hat eigentlich ein C64er? :Kratz:
Ey Kollege :mrgreen: Bist Du mit mir vom (mittlerweile) Schundblatt Gamestar übergelaufen, oder fährst du zweigleisig? :Häschen:
Edit: Ach so... bei GS hieß ich Belandriel
123Lokus schrieb am
Zusammengefasst in der alten Fußballerweisheit:
Entscheidend is' auf'm Platz
Trotzdem wichtig, das immer mal wieder in Erinnerung zu bringen.
hartlmore schrieb am
Musste über mich selber schmunzeln, Danke :-)
Progame schrieb am
knusperzwieback hat geschrieben: ?
01.12.2020 12:58
Wie viel Teraflops hat eigentlich ein C64er? :Kratz:
Wir reden hier von SP (32bit) Fließkommaoperationen (XSX 12 Tera, PS5 10, Tegra ~0,5).
Der C64 ist hardwaretechnisch nicht in der Lage, auf dieser Skala aufzutauchen, es ist ne 8bit Maschine.
schrieb am