Podcast "Einführung in die Geschichte des Wilden Westens (Teil 1)" zu Red Dead Redemption 2 - 4Players.de

 

Red Dead Redemption 2: Einführung in die Geschichte des Wilden Westens (Teil 1)


Einführung in die Geschichte des Wilden Westens (Teil 1)

Angesichts der Veröffentlichung von Red Dead Redemption 2, das in einem fiktiven Amerika des Jahres 1899 spielt, führt Jörg im ersten Teil dieses historischen Specials in die Geschichte des Wilden Westens ein. 


Plays: 85   1 Bewertungen
weitere Podcasts »

Kommentare

History Eraser schrieb am
Der Blick in die Geschichte hat mir schon zu God of War super gefallen.
Finde es einfach mega, wie hier noch etwas Kultur und Wissen an den Mann gebracht wird.
Weiter so :)
hartlmore schrieb am
Fantastischer Bericht, danke!
NomDeGuerre schrieb am
adlerfront hat geschrieben: ?
20.10.2018 00:06
..

Die ist nicht absurd, die ist gesund. Wie Vitamine und Nimm Zwei!
Vielen Dank für die Aufzählung und den Überblick, du konntest definitiv weiterhelfen. Dann kann der Winter ja jetzt doch mal kommen.
Auch dir ein schönes Wochenende!
adler.Kaos schrieb am
NomDeGuerre hat geschrieben: ?
18.10.2018 18:41
Sowas in der Art hab ich dir auch mal geschrieben, gespielt haben wir aber nie! ^^
Ne, kein Ding. Lass dir Zeit.
Stimmt, ich glaube, du bist der mit der beinahe absurd langen Destiny-Spielzeit in meiner Friends-List, oder? :D
Naja, also wenn ich momentan etwas zum Thema empfehlen kann, dann ist es erst einmal Englisch. Da ist die Fachliteratur einfach besser und umfangreicher, als im deutschsprachigen Raum.
Zum Beispiel: The West: An Illustrated History von Geoffrey C. Ward. Viele Abbildungen, aber auch immer wieder Text dazu. Habe mir mein Werk damals für ein paar Euro aus Übersee schicken lassen und es kam heile an. Finde ich top!
Deutschsprachig gibt es auch ein Werk, dass ich persönlich recht übersichtlich finde, wenn auch nicht sonderlich umfangreich. "Der Wilde Westen: Mythos und Geschichte" von Alexander Emmerich. Hier ist gerade spannend, da das Buch auf einige Dinge eingeht, die man für historisch korrekt hält und Hintergründe aufdeckt.
Das Bild vom Westen und auch vom Indianer ist heute insbesondere vor allem durch die ersten Wild West Shows geprägt. Interessanter Weise hat dies bis heute überdauert und sich in vielen Köpfen festgesetzt. Das Buch räumt mit einigen dieser Klischees auf oder erklärt diese genauer.
Deutschsprachige Indianer-Literatur ist meist etwas älter, da das Thema an sich momentan in der Forschung wenig Beachtung findet. Klassiker dazu wären "Kulturen der nordamerikanischen Indianer" von Christian Feest. Das ist allerdings auch ein richtig großes Buch, beinhaltet dafür aber auch tolle Bilder, die den Text auflocker. Aktuell zu empfehlen ist da das Buch "Verlorene Welten" von Aram Mattioli. Der Schweizer Professor zeichnet in dem Werk eine umfangreiche Darstellung über Rund 200 Jahre Indianer-Weiße-Konflikte. Sehr interessant und kurzweilig zu lesen!
Wenn Englisch grundsätzlich kein Problem sein sollte, kann man auch "The American West" von Dee Brown anschauen. Der Autor ist zwar eher durch...
schrieb am

weitere Podcasts