Test (Pro und Kontra) zu FIFA 12 (Sport, Xbox 360, PC, PlayStation 3) - 4Players.de

 

Test: FIFA 12 (Fußball)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

ausgezeichnete Online-Spielwelt mit Ligasystem   träge Offensiv- KI hemmt Spielgefühl nach vorne
neue taktische Defensive   Pässen fehlt Druck, Flanken fehlt Schärfe
langsamerer, simulativerer Spielaufbau   eigener Defensiv- KI fehlt Biss auf letztem Meter
effizientere Dribblings und Einzelaktionen   Gegner- KI spielt zu roboterhaft ohne Makel
Defensiv-KI antizipiert tödliche Pässe besser   zu oft hässliche Clippingfehler beim Jubel
bessere Direktabnahmen inkl. Fallrückzieher    
glaubwürdigere Kollisionen und Verletzungen    
nochmal verbessertes Torwartverhalten    
neuer Schiedsrichterball und schnelle Einwürfe    
zig Offline-Spielmodi von Pokal bis Karriere    
zig Online-Spielmodi mit Freundesvergleich    
Nationalspieler mit hohem Wiedererkennungswert    
klasse Fan- & Stadionkulissen    
offizielles Lizenzpaket bis in zweite Ligen    
56 originale Stadien    
Steuerung von manuell über semi bis automatisch    
taktische Verteidigung Pflicht (Online-Punktspiele)    
sehr guter Netzcode    
neue Flair-Pässe und -Schüsse    
mit frei belegbarem Gamepad spielbar (PC)    
Sonstiges
 
Sonstiges
zwei englische Kommentatoren-Teams (PS3, PC)   nerviges deutsches Kommentatoren- Duo
verbesserte Menünavigation   oberflächliches Tutorial statt Trainingsübungen
fünf Schwierigkeitsgrade   umständlicher Weg von Übung zu Übung
11 gg. 11 online; Torwart spielbar   keine 2 vs. 2- Ranglistenspiele mehr
verbesserter Managermodus mit Jugend & PKs   Karriere Be A Pro noch zu steril & unglaubwürdig
Ultimate Team als Sammelkartenmodus   keine Derby- Rivalitäten mehr im Kabinengang
tolles Zeitlupentool und Höhepunkte-Archiv   fade Soundeffekte für Schüsse & Alutreffer
Editor für eigene Standards, Spieler, Sounds etc.   keine Bewegung am Spielfeldrand (Trainer etc.)
fremdsprachige Kommentare einstellbar   grob aufgepixelte Zuschauer bei Standards
Handelfmeter optional aktivierbar   Qualitätsabfall bei Gesichtern unbekannterer Kicker
auf Wunsch ständig aktualisierte Kader   keine Schwalben möglich
    nur noch magere spielinternes Anleitung


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 55 Euro (PS3, 360), 45 Euro (PC)
Getestete Version Deutsche Verkaufsversion.
Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch. (360: Deutsch, Ungarisch, Italienisch)
Schnitte Nein
Multiplayer & Sonstiges Bis zu elf gegen elf online inkl. Torwart.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Sonstiges Man braucht auf dem PC ein Origin-Konto und muss die entsprechende Software installieren. Konsoleros melden sich wie gehabt einfach mit ihrem Kürzel direkt über FIFA 12 an.
Bezahlinhalte Nein