Test (Pro und Kontra) zu Doom 3: BFG Edition (Shooter, Xbox 360, PC, PlayStation 3)

 

Test: Doom 3: BFG Edition (Shooter)

von Paul Kautz





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

beeindruckende Lichteffekte   viele kleine und große Verschlimmbesserungen
tolle Soundkulisse   Zwang zur deutschen Sprache (360, PS3)
guter Umfang   insgesamt deutlich veraltete Grafik
unterhaltsame Gefechte   übersimples Spieldesign mit Schrankwand- Monstern
anspruchsvolle Bossgegner   wechselhafte Qualität der deutschen Sprecher
trashige Handlung   abgespeckte, technisch verschlechterte Original- Dooms (PC)
abgefahrenes Monster-Design   Doom- Musik läuft hörbar langsamer (360)
    teils fummelige Gamepad- Belegung
    keine dynamischen Schatten mehr
    lange Ladezeiten (PS3)
    sehr berechenbar agierende Gegner
    unspektakulärer Mehrspieler- Modus


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 30 Euro (PC) bis 40 Euro (Konsolen)
Getestete Version dt. Verkaufsversionen
Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch. Englisch nur bei der PC-Version.
Schnitte Nein
Splitscreen Ja, nur offline
Multiplayer & Sonstiges Vier Spieler auf Konsole, acht Spieler auf PC.
 
 
Doom 3: BFG Edition ab 8,99€ bei kaufen

Kommentare

FuerstderSchatten schrieb am
Ich stelle mir gerade vor, jemand würde eine Raumstation ernsthaft so aufbauen wie in Doom 3. Da ist es kein Wunder, dass die Leute dort wütend und psychotisch werden. Sowas von verwirrend.
Was bleibt übrig ein eher mäßiger Shooter, viel zu schnell, viel zu verwirrend, viel zu viele dümmliche Rätsel, eher schwacher Plot, sinnfreie Streckaufgaben. Auch im Vergleich zu Spitzen-Shootern seiner Zeit wie Half Life 2, die wirklich alles besser machen. Immerhin es gibt und es erscheinen sogar noch heute sicherlich auch viel schlechtere Shooter.
Doom 1 und 2 kann man sich vielleicht mal historisch anschauen, die fand ich schon Anno 93 einfach nur schlecht. Da ist nen Blood, der Duke oder Redneck Rampage einfach die bessere Wahl. Sicher die erschienen alle später und das ist vielleicht unfair und sehen auch schon lange nicht mehr so dolle aus, aber sie haben wenigstens Charme.
Die Quintessenz Quake 2 und 4 sind einfach das bessere Doom 3. Wie kann man nur so unendliche viele "Schalterrätsel" einbauen und ich habe vor kurzem das schon Alien Isolation dafür bemängelt, das ist geradezu human dagegen. Demnächst schaue ich mir noch das neue Doom an. Kann eigentlich fast nur besser sein.
PS Ich habe jetzt noch die DLCs durchgespielt, immerhin dort wird es besser. Die Längen die es im Hauptspiel durch Absuchen und Vor und Zurücklaufen gibt, wurden konsequent verringert. Dadurch sind die DLCs ganz ordentlich.
Cpt. Trips schrieb am
Da ja mein Beitrag zum Thema Spielebranche im Vergleich zur Film- und Werbebranche leider unterging bei dem ganzen Gesülze hier, nochmal ein Link wo man sieht, wie man "Remakes" richtig macht:
http://www.cgsociety.org/index.php/CGSF ... k_next_gen
Warum bekommt die Filmbranche sowas hin, nicht immer (manche BluRay VÖs sind auch jenseits von gut und böse), aber im Vergleich zur Spielebranche doch häufiger?
SK1WALKER schrieb am
Gibt es eine Möglichkeit bei Doom3 (original) Antialiasing einzustellen wenn ich die HD Mod installiert habe ?
Das Problem ist das es nach der mod nicht geht, es lässt sich zwar im Menü auf 16x einstellen, es passiert ber leider nichts, genauso wenig über den catalyst Controll center...
Mein Grafikkarte, Radeon HD 7870 oc
morpheus010100 schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:.................Hmm, ich könnte jetzt noch stundenlang irgendwas tippen, aber zum einen wäre das offtopic und zum anderen sind wenigstens wir uns ja einig. 8)
.......Dito,............und das ist ja die Quintessenz des großen Ganzen :D
Sir Richfield schrieb am
morpheus010100 hat geschrieben:??.stimmt alles.........., der Grund warum ich auf einem geschlossenen System spiele ist aber nicht der gleiche Vorteil wie auf dem PC sich Patches laden zu können, das empfinde ich nicht als störend,......störender empfinde ich eher den Umstand, dass ich vor der Installation eines Spiels eine To Do Liste abhaken muss inwiefern mein PC den Wunschtitel zu stemmen vermag,
Ich hatte schon verstanden, warum Du gerne auf Konsole spielst. ;)
Du hast ja auch recht und ich glaube, ich muss meinen "pro-offenes-system" rant ein wenig deutlicher einschränken:
Ein Spiel MUSS Vanilla auf dem PC installierbar sein und laufen. Drunter geht nix.
Danach kommt halt, dass man gerne die Software individuell an sein Setup anpasst. (Was bei der BFG Edition ja auch nicht geht).
Hmm, ich könnte jetzt noch stundenlang irgendwas tippen, aber zum einen wäre das offtopic und zum anderen sind wenigstens wir uns ja einig. 8)
schrieb am