Test (Pro und Kontra) zu Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution (Prügeln & Kämpfen, Xbox 360, PlayStation 3)

 

Test: Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution (Prügeln & Kämpfen)

von Mathias Oertel





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

enorme Kämpferauswahl mit über 100 Charakteren   mäßiges Level- und Questdesign
ordentliches Art-Design mit authentischem Anime-Look   schwache Inszenierung
eingängiges Kampfsystem mit akkurater Steuerung   nur wenig Sprachausgabe
1-vs-1-Duelle spannend und fordernd   4er- Duelle im Power- Stone- 2- Stil unnötig hektisch
neue Stories aus dem Naruto-Universum   Kulisse mitunter leblos


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 60 Euro
Getestete Version deutsche Retail-Version
Sprachen Englisch, Japanisch
Schnitte Nein
Multiplayer & Sonstiges bis 8 Spieler online, Zuschauer-Modus
 
 
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution ab 25,49€ bei kaufen

Kommentare

chichi27 schrieb am
X_MCX_X hat geschrieben:65% is vielleicht ein wenig hart. Klar, es ist wieder mal ein Spiel im Stile von "Generations", d.h. keine Story und keine Boss-Kämpfe, aber die neuen Charaktere sind schon ganz cool und die Änderungen am Kampfsystem sind gelungen.
60? ist es aber nicht wert, da warte ich lieber auf Storm 4 auf PS4 (hoffentlich). :Hüpf:
Ja Storm 4 wäre was feines aber ein gelungenen Story Mode werden wir nur sehen wenn er mit Filler Stuff aufgezogen wird. Der Anime/Manga neigt sich leider dem Ende zu.
Christoph W. schrieb am
Typische Serie, wo man getrost mal ein-zwei Titel auslassen kann, bis man sich wieder einen Teil holt, wenn man nicht gerade bereit ist, für Verbesserungen und mehr Inhalt auf DLC Niveau Vollpreis zu bezahlen.
X_MCX_X schrieb am
65% is vielleicht ein wenig hart. Klar, es ist wieder mal ein Spiel im Stile von "Generations", d.h. keine Story und keine Boss-Kämpfe, aber die neuen Charaktere sind schon ganz cool und die Änderungen am Kampfsystem sind gelungen.
60? ist es aber nicht wert, da warte ich lieber auf Storm 4 auf PS4 (hoffentlich). :Hüpf:
3nd4u schrieb am
Kann dem wohl mehr oder weniger so zustimmen.
UNS 3 war da erzählerisch um einiges interessanter, auch wenn die Story nicht hundertprozentig akkurat war.
Bei Revolution verbringt man im "Story-Mode" mehr Zeit damit, sich durch die sich immer wiederholenden Kommentare zu klicken, als zu kämpfen oder mal was interessantes über Charaktere oder die Welt zu erfahren. Fans vom Manga/Anime kommen hierbei so gut wie gar nicht auf ihre Kosten.
Die kämpfe 1vs1 an sich sind umwerfend, waren sie auch im Vorgänger, und die Kombos und Inszenierung dabei sind unschlagbar.
Dass der vs4 zu hektisch sein soll, finde ich nicht schlimm, meiner Meinung nach ist der so gut abgestimmt. Wenn Vier aufeinandertreten soll es hektisch sein, klar wird man da mal wahnsinnig, wenn die anderen 3 auf einen einprügeln und man nicht mehr wegkommt, aber das macht den Reiz sich zu überlegen, wann man welche Attacke einsetzen sollte oder wo man unbedacht hineinspringen kann.
Was mich wieder stört: "100 Kämpfer" - klar wenn ich 3xSasuke, Naruto, Itachi etc. hineinbringe, kommt man da schonmal auf 100. :roll:
65%wertung ist wohl i.O, wenn man es direkt mit UNS3 vergleicht.
schrieb am