Test (Pro und Kontra) zu Bloodstained: Ritual of the Night (Action, PC, PlayStation 4 Pro, Xbox One X) - 4Players.de

 

Test: Bloodstained: Ritual of the Night (Action-Adventure)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

die Handschrift von Koji Igarashi, eines der Paten des MetroidVania-Subgenres, ist permanent spürbar   sperriger Kampf mit anfänglich nur wenigen Optionen
gute englische Sprachausgabe u.a. von David Hayter (Metal Gear Solid)   gelegentlich technisch unsauber (seltene Bildrateneinbrüche, Kollisionsabfrage)
klassische Mechanik ergänzt um zahlreiche frische Elemente   abseits der Gegner kaum markante Elemente
größtenteils sauber übersetzte deutsche Texte   nur Standard- Nebenmissionen (Hol- /Bringdienste, Kill- Quest)
haufenweise Ausrüstungs-Gegenstände, u.a. hunderte Waffen und Scherben für Angriffe/Fähigkeiten   trotz Schnelltasten kompliziertes Umschalten zwischen Ausrüstungssets
jeder Gegner kann neue Fähigkeiten für die Hauptfigur freischalten   mitunter verwirrende Queststrukturen mit unklaren Zielen
umfangreiches Alchemie-System zur Herstellung bzw. Verbesserung von Gegenständen   komplexes Zusammenspiel verschiedener Systeme wird nicht gut erklärt
gehobener Schwierigkeitsgrad   gelegentlich frustrierende Design- Entscheidungen
ordentliches Artdesign mit Comic-Ansätzen und gelungenen Gegnern    
passable Bosskämpfe    
stimmungsvolle Musikuntermalung    
geringer Hardware-Bedarf (PC)    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 40 Euro
Getestete Version PC: Steam-Version, Konsolen: Disc-Version
Sprachen Texte: Deutsch, Englisch, Sprache: Englisch, Japanisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (PSN, Xbox Store, GOG, Steam), Einzelhandel
Online-Aktivierung Nein
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
Bezahlinhalte Nein