Test (Pro und Kontra) zu The Surge (Rollenspiel, PC, PlayStation 4, Xbox One)

 

Test: The Surge (Rollenspiel)

von Jörg Luibl





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

gelungener Einstieg in futuristische Dystopie   Story lässt nach, plätschert dahin
gnadenloses Spielprinzip à la Dark Souls   blasse Nebencharaktere, keine emotionale Anbindung
hoher Anspruch an Perfektion in Bosskämpfen   meist einfache Hol- und Bring- Quests
exzellentes Kampfsystem mit Trefferzonen   auf Dauer eintöniges Industrie- und Fabrikdesign
angenehm präzise, frei belegbare Steuerung   manche Bosskämpfe erzwingen die eine Lösung
sehr coole Finisher, tolle Kampfanimationen   irgendwann zu wenig Abwechslung über Implantate
fünf Waffengattungen und Kampfstile   viele kleine Hindernisse, Held kann nicht klettern
Spezialisierung über Implantate   keine Rätsel, Hacking oder Ähnliches
Roboterdrohne als Unterstützung aus Distanz   keine interaktive Karte, nur schwammige Übersicht
technisch saubere Inszenierung, viele Details   keine Granaten oder Fernkampf für den Helden
angenehm verschachteltes Leveldesign   schnell nervende Musik & Ansagen
durchdachtes Beute- und Rückholsystem    
vorbildliche Optionen für Steuerung (Linkshänder)    
komplette deutsche Lokalisierung mit guten Sprechern    
NewGame plus mit neuen Gegnern    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 40 - 60 Euro
Getestete Version Deutsche PS4-Version.
Sprachen Deutsche Sprachausgabe und Texte.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Kein Multiplayer. Auf der PS4 Pro kann The Surge entweder in dynamischer 4K-Auflösung (nicht dauerhaft in 4K) mit 30 Bilder pro Sekunde oder in 1080p (Full-HD) mit 60 Bilder pro Sekunde gespielt werden. Ein zweites Update soll für HDR-Unterstützung sorgen.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital, Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Sonstiges Spielzeit: 20 Stunden plus X. NewGame plus freischaltbar, ansonsten nur ein Schwierigkeitsgrad.
Bezahlinhalte Nein
 
The Surge ab 17,99€ bei kaufen

Kommentare

Usul schrieb am
adamc hat geschrieben: ?14.06.2018 19:23Ernsthaft?! Was stimmt mit "Umgebungen", "Karte" und "Rücksetzverfahren" nicht? Am geilsten ist ja noch, wenn man die deutschen Worte als Deutscher gar nicht kennt und dann bei Asylanten was von "Integration" faselt... :D
Backtracking ist aber nicht Rücksetzverfahren, sondern einfach der Zwang, als Spieler selbst in bereits erforschte Gebiete zurückzukehren, um im Spiel voranzukommen. (Oder halt kein Zwang, wenn der Spieler das selbst und absichtlich macht, um vllt. in der Hitze des Gefechts übersehene Dinge zu erledigen/einzusammeln/usw.)
Wenn man bei Spielen überhaupt von Rücksetzverfahren sprechen wollte, würde man damit am ehesten noch das tatsächliche Zurücksetzen an einen früheren, bereits besuchten Ort in der Spielwelt bezeichnen (ohne daß man diesen Weg als Spieler selbst zurücklegen muß).
Mit anderen Worten: Keiner mag Klugscheißer. Vor allem solche, die das dann auch noch verkacken.
adamc schrieb am
MaxDetroit hat geschrieben: ?02.12.2017 00:23 Environments... Map... Backtracking
Ernsthaft?! Was stimmt mit "Umgebungen", "Karte" und "Rücksetzverfahren" nicht? Am geilsten ist ja noch, wenn man die deutschen Worte als Deutscher gar nicht kennt und dann bei Asylanten was von "Integration" faselt... :D
PanzerGrenadiere schrieb am
hab jetzt auch mal den dlc gespielt. im ng+ ist mir aufgefallen, dass an der bahnstation bei irina unten eine verschlossene tür ist. war die schon immer da? kann mich beim besten willen nicht dran erinnern die schonmal gesehen zu haben.
MaxDetroit schrieb am
Hab "The Surge" eben durchgespielt und kann dem Test sowie den meisten Feedbck hier zustimmen. Es ist ein gutes Spiel, aber leider nicht perfekt.
Die sich wiederholenden Environments und gleich aussehenden labyrinthartigen Gängen haben mich auch etwas genervt, habe mir so oft eine Map (besonders auch fürs Backtracking) gewünscht, es war stellenweise sehr mühselig den richtigen Weg zu finden und ich hatte auch so einige 'Wo-muss-ich-jetzt-denn-hin' Momente.
Das Kampfsysstem, das Upgrade-System sowie das grundsätzliche Setting und die Atmosphäre haben aber Bock gemacht, hoffe da sie können da in Zukunft noch einen Drauf setzen.
hydro skunk 420 schrieb am
Minotarus hat geschrieben: ?29.05.2017 20:34
Show
Naja ich hab als letztes gegen diesen Security Typen mit seinen Handlangern gekämpft, danach weiß ich im Moment nicht wie es weitergehen soll, weil mir doch die Frau irgentwas von einer neuen ID erzählt hat, nun habe ich das Areal schon abgesucht aber finde einfach nichts, und dabei sind diese Sicherheitsleute noch schlimmer als die Homo-Exos, bei denen ich meist die Köpfe abgetrennt hab um sie beim zweiten mal Orientierungslos zu machen. Es gibt nur den Weg wieder zurück, aber vielleicht muss ich einfach ein wenig mehr suchen.
Show
Du musst soweit ich mich erinnern kann zur Medibay zurück. Dort erhälst du einen neuen Rig mit dem du durch sämtliche Sicherheitstüren im Spiel gelangst (Backtracking lässt grüßen). Der Rig ist dort in sonem Kasten den du kaputtschlagen musst.
schrieb am