Test (Pro und Kontra) zu Budget Cuts (Action-Adventure, Virtual Reality, HTC Vive, Oculus Rift S)

 

Test: Budget Cuts (Action-Adventure)

von Jan Wöbbeking





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

extrem immersives Vorantasten   schwache Wachroboter- KI
geniale Portalmechanik fürs Umschauen und durch-Luken-Schlüpfen   Wegfindung und Rätsel in späteren Levels mitunter verwirrend
Schleichen mit vollem Körpereinsatz, ohne dass es zu anstrengend wird   unbefriedigender Nahkampf
physikalisch genaue, präzise Messerwürfe per Bewegungssteuerung   Klingen bleiben oft unbeabsichtigt in Wänden stecken
viel alberner und schwarzer Humor   Wand- Glitches sorgen für Flackern oder lassen den Spieler aus der Map rutschen
verzweigte Bürokomplexe und Lüftungsschächte   lange Ladezeiten und etwas umständliche Menüs
gelungener Comic-Stil im Retro-Design    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 27,99 Euro
Getestete Version Steam-Version
Sprachen Englisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
 
 

Kommentare

mellohippo schrieb am
Hab mir das mal im Steam Sale geholt - das ist ja mal ein cooles Game. Wer ein Faible für Stealthgames ala Dishonored und Thief hat und einen VR-fähigen PC, für den ist das hier ein definitiver Pflichttitel.
Das ist schon extrem geil, wenn man um Ecken herumlinsen, sich hinter Blumenkübel und Schreibtischen ducken muss um nicht gesehen zu werden - und zwar nicht per Knopfdruck, sondern durch die tatsächlichen entsprechenden Körperbewegungen. Das ist auch das erste Game bei dem ich mit meinen 2 qm Spielfläche echt an die Grenzen "stosse" im wahrsten Sinne des Wortes :)
Das Game wurde wohl auch stark nachgepatcht in den letzten Monaten, das Messerwerfen funktioniert jedenfalls richtig gut inzwischen und ist auch vernünftig gebalanced. Ist bis jetzt nur einmal abgestürzt bisher (bei ca. 10 Stunden Spielzeit) also auf jeden Fall nicht mehr so buggy wie wohl noch vor ein paar Monaten.
Auf jeden Fall mal ein schönes Beispiel dafür, wie richtig gut funktionierende Stealth-Action in VR durchaus machbar ist.
Blaexe schrieb am
fourplay670848 hat geschrieben: ?
06.07.2018 22:06
Hey, kann es sein dass du viel bei r/oculus postest? Das subreddit ist seit DK1-Zeiten sowas wie meine Obsession :D
"Viel" ist sicherlich relativ, aber ich schaue fast täglich rein, ja :) Gibt's ja auch die besten Infos.
fourplay670848 schrieb am
Blaexe hat geschrieben: ?
29.06.2018 20:46
Spieldauer liegt so bei 6- 8 Stunden. Bei manchen mehr, bei anderen weniger. Hab aber auch schon sowohl 4 Stunden als auch 10 Stunden gehört.
Habe es für den Moment allerdings wieder zurück gegeben. War mir noch zu buggy und ich hätte gern eine auf die Touch Controller optimierte Steuerung - heißt Greifen auch mit der Greiftaste...
Hey, kann es sein dass du viel bei r/oculus postest? Das subreddit ist seit DK1-Zeiten sowas wie meine Obsession :D
Blaexe schrieb am
Spieldauer liegt so bei 6- 8 Stunden. Bei manchen mehr, bei anderen weniger. Hab aber auch schon sowohl 4 Stunden als auch 10 Stunden gehört.
Habe es für den Moment allerdings wieder zurück gegeben. War mir noch zu buggy und ich hätte gern eine auf die Touch Controller optimierte Steuerung - heißt Greifen auch mit der Greiftaste...
Duugu schrieb am
Danke für den Artikel. Gibt's irgendwelche Infos zu Spieldauer?
schrieb am