Test (Pro und Kontra) zu Darksiders 3 (Action-Adventure, PC, PlayStation 4, PlayStation 4 Pro)

 

Test: Darksiders 3 (Action-Adventure)

von Mathias Oertel





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

erzählerisch passabel in das bestehende Universum eingebunden...   ... setzt allerdings Vorkenntnisse voraus
saubere Steuerung   Erfassung beim Wechsel von Attacken zum Ausweichen oder den Heilmitteln könnte responsiver sein
passables Kampfsystem mit wichtiger Ausweichrolle   fehlende Karte erschwert die Navigation
gute Mischung aus Erkundungsreizen und Auseinandersetzungen   großteils schwache Mimik
schick inszenierte Bosskämpfe   nur oberflächliche Figuren- /Waffenentwicklung
clevere Umgebungsrätsel   technische Probleme (Bildrate, blitzhaftes Texturnachladen), vor allem auf PS4
intelligent miteinander verknüpfte Abschnitte    
gute bis sehr gute deutsche Lokalisierung    
stimmungsvolle Musik    
gehobener Schwierigkeitsgrad    
viele versteckte Geheimnisse    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 60 Euro
Getestete Version V1.0.3.
Sprachen Deutsch, Englisch, u.a.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital, Einzelhandel
Online-Aktivierung Nein
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
Bezahlinhalte Ja
 

Kommentare

Leon-x schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: ?
09.03.2019 20:33
Da muss mir schon jemand sagen, dass die Story Episch ist, damit ich mich da durchbeiße.
Episch wird die nicht (wobei es schon eine Endschlacht gibt) aber es gibt so 3-4 Aha-Erlebnisse mit einer Wendung. Gerade zum Schluss wo dann der Brückenschlag zu Teil 4 kommt und sich der Schauplatz wohl verlagern wird.
Ich fand es schon interessant da man paar Sachen erahnen aber nicht 100% voraussehen konnte.
Sir Richfield schrieb am
Sooo, hab's mir dann auch mal angesehen. Aktueller Patch, Klassisches Kampfsystem, Story Schwierigkeit.
ERSTEINDRUCK!!!!
Läuft butterweich auf alles Episch, sieht ganz nett aus.
Kampf gegen den ersten Boss gleich mal verloren, weil Kamera und Web... Whipswing sich nicht vertragen.
Ich muss beim Erkunden permanent mit RS justieren, wo ich hingucken will.
Kampfsystem... siehe oben, das blende ich mal aus. Will mir aber nicht vorstellen, wie das wäre, wenn man die ewig und drei Tage langen Animationen nicht mit einem Dash unterbrechen könnte.
Trotz Installation in EN und EN in den Optionen eingestellt, sind einige Samples (Fury in Kämpfen und Vulgrims "Hallo") in Deutsch.
[EDIT: OK, laut Internet gibt sich das, wenn ich neu starte. Dann kann der Punkt gestrichen werden]
Vielleicht mit Patch 1.5...
Nicht dass die anderen Darksiders besser gewesen wären. Ich glaube in 1 war die Fähigkeit, an Wänden und Decken zu hängen ein Quell ewiger "Freude".
Auf den ersten Eindruck aber auch für mich das schwächere der Darksiders Spiele. Blöderweise auf einer Gameplaymechanischen Ebene. Da muss mir schon jemand sagen, dass die Story Episch ist, damit ich mich da durchbeiße.
LePie schrieb am
Mal zur Abwechslung eine positive Geschäftsmeldung (aus THQs Quartalsbericht):
Net sales in our Vienna based business area THQ Nordic increased 38% to SEK 352 million, largely driven by the release of Darksiders 3. The game has performed within management?s range of expectations and has recouped all investments made in development and marketing during the quarter. In 2019, we will release several DLC?s that will give the game a further boost. Darksiders remains one of the Group?s key IP?s.
Die Chancen für einen vierten Teil dürften somit zumindest nicht ganz schlecht stehen.
Jedenfalls insofern sich THQ Nordic bis dahin nicht als Blase entpuppen und *plop* machen sollte >.>
Civarello schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben: ?
08.12.2018 20:11
was bei Darksiders 3 so nicht ist.
Sie verschwinden später.
Ui, habe ich persönlich bis jetzt noch nicht bemerkt. Meine Seelen waren immer an dem Ort, an dem ich gestorben bin. Ich bin aber auch immer direkt wieder hin um sie wieder zu holen.
Stalkingwolf hat geschrieben: ?
08.12.2018 20:11
Die Dark Souls mäßigen Spiele haben mich bisher leider alle enttäuscht. Dark Souls 1+3 und Demon's Soul sind hier IMO top notch.

Absolut. Demon´s Souls, Dark Souls 1-3 und auch Bloodborne sind noch heute die Speerspitze im "Soulslike"-Genre. Als Favorit würde ich auch heute noch Demon´s Souls nennen; noch vor Bloodborne und Dark Souls. Am meisten hat mich NIOH als "Non-FROM"- Spiel überzeugt; und auch dort gibt es einigen Verbesserungsbedarf. Nicht unbedingt was das Kampfsystem angeht, eher die Gegnervielfalt und die Levelvariationen. Aber auch bei der Lore bzw. der Art diese einzubinden ist FROM noch immer auf Platz 1 wie ich finde.
Stalkingwolf schrieb am
was bei Darksiders 3 so nicht ist.
Sie verschwinden später.
Die Dark Souls mäßigen Spiele haben mich bisher leider alle enttäuscht. Dark Souls 1+3 und Demon's Soul sind hier IMO top notch.
schrieb am