Test (Pro und Kontra) zu Hotshot Racing (Rennspiel, PC, PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One)

 

Test: Hotshot Racing (Rennspiel)

von Benjamin Schmädig





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

grandioses Fahrgefühl   keine lange Karriere - es fehlen besonders anspruchsvolle Herausforderungen wie Duelle o.ä.
kontrolliertes Driften vom Einlenken bis zum Geradestellen   man kann Freunden keine Herausforderungen schicken
Zeitfahren gegen frei wählbare Ghosts aus Online-Rangliste    
fordernde Rennen auf höchstem Schwierigkeitsgrad    
zahlreiche Fahrzeuge und Strecken    
fantasievolle Kulissen    
besonders im Multiplayer unterhaltsame Varianten Räuber und Gendarm sowie Rasen oder Explodieren    
sehr coole Cockpit-Sicht für alle Fahrzeuge    
Alter Egos und Kontrahenten verleihen Rennzirkus Persönlichkeit    
viele freispielbare Lackierungen und mehr    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test knapp 16 Euro
Sprachen Englisch, wahlweise mit deutschen Texten
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

Scorplian schrieb am
achso, ok
Aber so oder so, wenn der Entwickler es als ansprechendend empfindet (ob nun weil retro oder sonst was), dann gibt es sowas halt auch und ich sehe da auch nichts falsches dran ^^'
Uwe sue schrieb am
Scorplian hat geschrieben: ?
15.09.2020 11:32
Uwe sue hat geschrieben: ?
15.09.2020 11:21
... jez kommt dann bald einer daher und will mir ein spiel in s/w mit 320x200er aufösung andrehen - oder besser noch in grün-schwarz. oder ega, cga...
https://store.playstation.com/de-de/pro ... WESOMEPEA0
war ja klar dass es sowas schon gibt. ich dachte eher an eine IBM schwarz-grüne oberfläche ohne schattierungen. solche pcs habe ich als kleinkind noch erlben dürfen. die konnten tatsächlich geraden und sogar x² oder x³ kurven dartellen^^
Uwe sue schrieb am
fflicki hat geschrieben: ?
10.09.2020 19:53
Uwe sue hat geschrieben: ?
10.09.2020 18:18
Oynox hat geschrieben: ?
10.09.2020 17:21

Da kann ich auch auf jeden Fall die Turbos vorm Ziel reinhauen und Gewinne trotzdem keinen Vorsprung zum Hintermann. So habe ich das zumindest immer wahrgenommen. Allem in allem finde ich die KI dort aber recht angenehm. Werde dann erstmal demnächst Hotshot Racing austesten und mich dann zurückmelden, was ich im direkten Vergleich finde.
also wenn es ein "arcade-racer" sein soll dann gehört die gummi-band-KI eben dazu - was ich aber nicht verstehe - wie kann in zeiten eines forza horizon 4 so ein "retro-grafikfehler" eine so hohe wertung einheimsen? wollt ihr mir weis machen das könnte sich iwie mit forza horizon messen oder was soll das? also wenn man horizon als messlatte nimmt dann kann so ein spiel - in dem bestimmt ein paar 100 stunden entwicklung stecken - maximal die 70 kratzen! alles andere is der blanke hohn richtung microsoft!
Das was Du als Retro Grafikfehler bezeichnest nennt man Grafik Stil des jeweiligen Games, und davon gibt es sehr viel mehr als der etwas realistisch gehaltene Look bei FH4. Wobei der dann auch schon wieder zu bunt daher kommt um wirklich Realistisch zu sein.
Ich hab sogar schon moderne Spiele gesehen die einen 8Bit oder 16Bit Grafikstil nachahmen, und selbst bei denen kann es mal vorkommen das die eine etwas höhere Wertung als deine angeblich höchst mögliche 70er Wertung einfahren.
Wie kommst Du da überhaubt auf höchstens eine 70er Wertung, nach welchen Maßstäben geht man da vor?
ok, dann finde ich eben den grafikstil des games furchtbar - aber es reiht sich ein in eine ganze riege von retrogames - das einzige was ich ok finde sind spiele wie "children of morta" da ist die grafik stimmg. jez kommt dann bald einer daher und will mir ein spiel in s/w mit 320x200er aufösung andrehen - oder besser noch in grün-schwarz. oder ega, cga... ich habe diese zeiten damals intensiv mitgemacht und es gibt wirklich...
Thunderforce HD schrieb am
Nach mehreren Rennen auf Normal ist es so: lade die Turbos bis zur letzten Runde auf, zünde Sie nach und nach ab der Häflte der Runde und kommst dann mit ein paar Hundertstel Vorsprung ins Ziel. Sorry, aber so eine KI gab es wahrscheinlich schon in den 80ern.
Bei Horizon CT sind die Turbos auf 4 begrenzt. Bei HSR hast du mehr Turbos, daher kann man die Rennen wohl nur mit einer extrem nervigen Gummiband-KI "spannend" halten.
schrieb am