Test (Pro und Kontra) zu Astro Bot Rescue Mission (Plattformer, PlayStation VR, Virtual Reality)

 

Test: Astro Bot Rescue Mission (Plattformer)

von Jan Wöbbeking





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

ideal auf VR zugeschnittener Mix aus Plattforming und Controller-Gadgets   Kameraposition lässt sich nicht mehr zurückbewegen, wenn man etwas verpasst hat
bemerkenswert gut abgestimmte und polierte Spielmechaniken   keine weltweiten Bestenlisten für Challenge- Levels
cooles Mittendrin-Gefühl, während die Figuren um einen herumwuseln   Belohnungs- Modelle werden mit nervigem Greifarm- Automaten freigeschaltet
knuffig designte Mini-Roboter und Mech-Gegner    
detailverliebte Animationen    
Figuren reagieren oft auf den Spieler oder interagieren sogar mit ihm    
griffige Steuerung    
faire Checkpoints    
farbenfrohe, abwechslungsreiche Welten    
plastische Beleuchtung    
auch aus der Nähe meist detailreiche Texturen    
überzeugende Wasserdarstellung    
aufgekratzte, gutgelaunte Ohrwurm-Melodien    
coole interaktive Modelle zur Belohnung    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test rund 40 (Download) bzw. 45 Euro (Box)
Getestete Version PSN-Version
Sprachen Deutsch, Englisch und viele mehr
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges kein Multiplayer
 
 

Kommentare

D_Sunshine schrieb am
Habs die Tage durchgespielt und wollte nur einen Mini-Liebesbrief dalassen. Das Game quillt einfach nur so über vor Charme&Spielspaß - Hut ab!
War bei mir Teil eines PSVR-Weinachtsbundles, aber ich überlege es direkt nochmal per PSN zu kaufen, nur um die Devs zu unterstützen, denn dieser Titel verdient Anerkennung.
Solidussnake schrieb am
Wi7cher hat geschrieben: ?09.10.2018 11:29
Solidussnake hat geschrieben: ?09.10.2018 08:44 Ich liebe ja Sony für den Mut den Sie an den Tag legen, aber seien wir mal realisitsch, dieses Spiel wird wie Tearaway innerhalb kürzester Zeit im PS Plus landen und niemals einen Nachfolger sehen. Für 20 ? wäre ich bei 5-8 Stunden dennoch dabei, aber 40 ? sind mir leider zu viel für nen Day-one Kauf.
Na wenn du das sagst, dann wird es auch so sein. :Kratz:
Aber wieso willst du jetzt dafür 20? ausgeben, wenn du doch weißt, dass das Spiel demnächst bei PS Plus landen wird... :Kratz:
Um die Entwickler dennoch irgendwie zu unterstützen.
Atlan- schrieb am
Hui, glaube nach dem vierten Level kann ich für mich sagen, Bestes Jump and Run ever und ich spiele schon seit NES Zeiten.
So viel lachen musste ich bei einem Spiel schon seit langen nicht mehr. :mrgreen:
Einzig schade ist, dass die Endgegner ruhig etwas schwerer sein dürften aber naja ist nörgeln auf sehr hohem Niveau.
Davor habe ich Moss gespielt was mich auch schon sehr gut gefallen hat, auf jeden Fall besser als Lucky's Tale auf der Vive.
Xris schrieb am
Scorplian190 hat geschrieben: ?10.12.2018 09:40
Käsemauke hat geschrieben: ?07.12.2018 23:19
Ich spüre deutlich die Frustbübische Verzweiflung in dir :lol: .
In so fern würde ich mich freuen wenn du von deiner Bone ablässt und es mit einer richtigen Konsole wie der glorreichen PS4 probierst :mrgreen: .
Ääähh :D
Dein Gegenüber hat einen Avatar von The Last of Us und schreibt selbst wie gut er Astrobot findet... und du denkst er hätte eine XBox und sollte sich eine PS4 kaufen? :|
Haben heute erst den 10.12. Am 24sten darfst du füttern.
Scorplian schrieb am
Käsemauke hat geschrieben: ?07.12.2018 23:19
Ich spüre deutlich die Frustbübische Verzweiflung in dir :lol: .
In so fern würde ich mich freuen wenn du von deiner Bone ablässt und es mit einer richtigen Konsole wie der glorreichen PS4 probierst :mrgreen: .
Ääähh :D
Dein Gegenüber hat einen Avatar von The Last of Us und schreibt selbst wie gut er Astrobot findet... und du denkst er hätte eine XBox und sollte sich eine PS4 kaufen? :|
schrieb am