Test (Pro und Kontra) zu Stern Pinball Arcade (Geschicklichkeit, Oculus Rift S, Virtual Reality)

 

Test: Stern Pinball Arcade (Geschicklichkeit)

von Benjamin Schmädig





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

exzellente Flippertische einschließlich großer Klassiker   unübersichtliches und umständliches Menü, das typische VR- Standards ignoriert
trotz kleiner Abstriche ausgezeichnete Physik   Anschlag der Flipper mit Touch- Controllern viel zu ungenau kurze aufeinanderfolgende Anschläge kaum möglich
stimmungsvolle Umgebung mit einstellbaren Lichtverhältnissen von Umgebung und Tischen...   ... schade nur: Spielhallen- Umgebung wäre stärkeres Motiv gewesen
großzügiges Anspielen aller Tische ohne Zeitbegrenzung   keine frei belegbare Steuerung
detailgenaue Simulation der Originaltische einschließlich Originalsoftware    
aufeinanderfolgende Herausforderungen motivieren zum Spielen evtl. vernachlässigter Flipper    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test Programm sowie ein Flipper sind kostenlos
Sprachen komplett Englisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Ja
 

Kommentare

4P|Benjamin schrieb am
Leider nicht. Zumal ja schon die Rift-Version zwei Jahre auf sich warten ließ. Am Ende isses Oculus-exklusiv, was wirklich schade wäre! Aber Infos gibt's leider nicht. Ich schreib die mal an und sag Bescheid, falls sie sich melden.
Hui, das ging schnell: Stern Pinball Arcade wird in der Tat "mindestens ein Jahr lang" weiter Oculus-exklusiv sein, so die Antwort der FarSight-PR.
testpott.de schrieb am
Boah, für mich als großen Pinball bzw. Flipperfan wär das schon was... ist denn ne PSVR Umsetzung geplant?
schrieb am