Test (Pro und Kontra) zu Ven VR Adventure (Plattformer, Oculus Rift S, Virtual Reality)

 

Test: Ven VR Adventure (Plattformer)

von Jan Wöbbeking





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

idyllische Naturpanoramen machen Lust aufs Hüpfen   Steuerung nicht immer schwungvoll und präzise genug
Pfad schlängelt sich motivierend um den Spieler   Verstecke optisch schlecht vom Hintergrund abgehoben
intensives Umschauen nötig, um Verstecke zu finden   oft hässlich unscharfer Horizont
entspannende und fordernde Passagen...   ...Schwierigkeitsgrad schwankt aber mitunter unangenehm


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 29,99 Euro
Getestete Version Oculus Rift
Sprachen Englisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges weltweite Bestenlisten

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

Tas Mania schrieb am
Man darf nicht vergessen,das Astro ein Aushängeschild für Sony VR ist. Wenn man die Relation sieht ist also alles ok. Ich denke für mich als Genre Fan ist,das Game ne 75%?
4P|Jan schrieb am
Black Stone hat geschrieben: ?
23.12.2020 10:53
Wie immer (?), wenn der Untertitel eine geschlossene Frage enthält lautet die Antwort NEIN...
Nicht unbedingt. ;) Bei Medal of Honor wäre die Antwort auf meine Überschrift ja gewesen, sie wurde aber noch kurz vor Veröffentlichung von Jörg abgeändert, damit sie besser zum Rest der Teaser passte.
Black Stone schrieb am
Wie immer (?), wenn der Untertitel eine geschlossene Frage enthält lautet die Antwort NEIN...
schrieb am