Test (Pro und Kontra) zu Fallout 3 (Rollenspiel, PC, Xbox 360, PlayStation 3)

 

Test: Fallout 3 (Rollenspiel)

von Jörg Luibl





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

riesige Spielwelt   schwaches KI- Kampfverhalten
hervorragender Einstieg   Mimik & Animationen nur Durchschnitt
viele gute Missionen   keine Reaktion bei gezückter Waffe
interessante Hauptstory    
komplexe Charakterentwicklung    
Handlungen haben Konsequenzen    
effizientes Schleichen möglich    
Aufgaben auf viele Arten lösbar    
sehr gutes Artdesign    
schwarzer Humor & Gesellschaftskritik    
stimmungsvolle Katakomben & Höhlen    
spektakuläre Kampfzeitlupen    
beeindruckende Architektur    
gutes Hack- & Schlossknacksystem    
stimmungsvoller Tag/Nachtwechsel    
herrlich süffisante Titelmelodie    
Spielzeit: 30 Stunden plus X    
sehr gute deutsche Lokalisierung & Sprecher    
Sonstiges
 
Sonstiges
Waffen selber bauen   Verkrüppelungen ohne Auswirkung
gelungene Audionotizen   etwas unhandliches Inventarsystem
Abhängigkeitssystem   zu wenig Infos zu Waffen & Aufträgen
verdammt viele Gegenstände   Kantenbildung & schwache Farben (PS3)
gute Schnellreise- & Kartierfunktion   gelegentlich Pop- ups & Fade- Ins
gutes automatisches Speichersystem   Clippingfehler in Zeitlupen- Sequenzen
drei Schwierigkeitsgrade   deutsche Fassung ohne Blut & Abtrennung von Gliedmaßen
    versteckte Karma- Anzeige
    kein 1080p (PS3, 360)
     


 
Fallout 3 ab 4,99€ bei kaufen

Kommentare

mr archer schrieb am
Das Problem ist halt auch, dass ich erst unlängst zum zweiten Mal Witcher 3 incl. der beiden Addons durchgespielt habe. CDP hat Bethesda schlicht und ergreifend gekillt. Auf jedem einzelnen Feld. Es ist mir schlicht nicht mehr möglich, über die eklatanten und zahlreichen Schwächen von Fallout 3 hinwegzusehen, um mich an dem schicken Szenario zu erfreuen, wie ich das früher noch getan hätte.
Purple Heart schrieb am
Brechs ab und Spiel lieber New Vegas. Damit solltest du bedeutend mehr Spaß haben.
mr archer schrieb am
Puh, jetzt weiß ich wieder, wieso ich seit Morrowind kein Bethesda-RPG mehr angefasst habe. Langeweile auf hohem Niveau beim Worldbuilding. Ne riesenhafte Schnitte, mit ganz wenig zarter Butter drauf. Bin Level 10. Die erste Stunde ist bei jeder Sitzung wieder großartig, weil man halt gern in der Gegend herumguckt. Und dann merkt man wieder, dass kaum Substanz drunter steckt, die das Interesse und den Zeitaufwand rechtfertigen. Mal sehen, ob ich die Kraft habe, es bis zum Schluss durchzuhalten oder irgendwann lieber gleich zu New Vegas weitergehe. Nee, Bethesda, einfach nur nee.
die-wc-ente schrieb am
Hat jemand eine Idee wie man das Game mit Windows 7 zum laufen kriegen kann?
Es friert immer wieder ein :(
-------------------------------
hat sich erledigt. läuft jetzt
SanjiXXL schrieb am
Immer noch absolut spielenswert. Besonders durch die tollen Mods für die PC-Version, die durch Quantität und Qualität dem Spiel komplett neue Erfahrungen verleihen. Ich spiele gerade Fallout 3 nach längerer Zeit wieder mit einem Haufen genialer Mods (natürlich keine langweiligen Cheat-Mods) und das selbe werde ich irgendwann später auch nochmal mit New Vegas tun.
P.S.: Ja, Skyrim wird sehr gut und werde ich es auch spielen, aber ich warte viel sehnsüchtiger auf Fallout 4, das bestimmt 2012 oder 2013 mit neuer Engine herauskommen wird und hoffentlich die besten Elemente aus Fallout 3 und New Vegas beinhaltet.
schrieb am